Unserekleinebuecherwelt
 
  Home
  News
  Autorenvorstellungen
  Buch- mit Autorenvorstellung
  Blogtouren
  Impressum
Autorenvorstellungen

Vorstellung Aurelia Velten

Anja hat mir vorgeschlagen, mich Euch einmal vorzustellen. Vielen Dank für die Gelegenheit! <3

So, ich bin Aurelia Velten, "Lia" reicht mir aber völlig ;) Zwar schreibe ich schon sehr lange, aber erst dieses Jahr habe ich den Mut gefunden, meine Bücher auch zu veröffentlichen.
Angefangen habe ich mit meiner "Boston Berserks" Reihe. Hierbei handelt es sich um Sportler-Liebesromane -- klassische Happy-End-Schnulzen, keine Kurzromane. :)
Da ich selbst Bücher liebe, die einen ei...nfach nur glücklich machen (Susan Phillips, Rachel Gibson, etc.), ist es auch mein Ziel, meinen Lesern ein Lächeln zu entlocken. ;) Allerdings behandeln die Romane auch ernstere Themen, wie z.B. die Posttraumatische Belastungsstörung in Veteranen.

Für die Zukunft sind noch verschiedene Fantasy-Romane, Paranormal Romances und Liebes-Thriller geplant - dafür ist aber noch viel Zeit! =D

Falls ich Euer Interesse geweckt habe, könnt Ihr hier reinschnuppern ;) :
BOSTON BERSERKS REIHE:
#1: "Vergeben & Vergessen" (bit.ly/1Hwckxr)
#2: "Ja, ich will?" (bit.ly/1RAIWOl)
#3: "Wie Feuer und Benzin" (http://amzn.to/1MlVLJi)
#4: Frühling 2016!

Zu guter Letzt noch herzlichen Glückwunsch an Euch zwei, Barbara und Anja, für Euren tollen Bücherblog! Ich bin gespannt, was ich hier an Lesestoff entdecken kann! :)


Liebe Grüße und Euch allen noch einen schönen Abend! <3
Lia

Mehr anzeigen



 

Vorstellung Isabelle Johansson



Liebe Barbara, liebe Anja! Mein Name ist Isabelle Johansson, und ich liebe Romane mit Happy End :-) Mein erster Roman "Schon einmal geküsst" erschien im August 2015 und entstand überwiegend in meiner zweiten Heimat: der abgelegenen und unglaublich schönen Einsamkeit Nordskandinaviens. Mehr Infos findet ihr unter http://isabellejohansson.com. Ich freue mich schon auf mehr Beiträge in dieser kleinen Bücherwelt :-)


Vorstellung Sandra Henke

 

Die liebe Anja hat mich gebeten, mich vorzustellen. :-)

Seit 2005 schreibe ich unter meinem Mädchennamen Sandra Henke erotische Liebesromane (BDSM, paranormal, erotic suspense) und auch einige Adelsromane von mir sind neu aufgelegt worden. www.SandraHenke.de

Unter dem Pseudonym Laura Wulff veröffentliche ich seit 2013 Ermittler-Krimis (Zucker-Krimireihe, Einzelbände). www.LauraWulff.de

...

Neu auf dem Markt ist "Monster, mein", eine Mischung aus Romantasy, Endzeitstory und Dystopie. "Wenn die Welt kollabiert, was kann die Menschheit dann noch retten? Die Liebe."

Ich denke, das reicht in der Kürze. Falls ihr Fragen an mich habt, nur zu. Gerne beantworte ich sie zeitnah. :-)

Mehr anzeigen



Vorstellung Mara Lang

Hallo, ihr Lieben,
nachdem es heute beim Blitzgewinnspiel etwas von mir zu gewinnen gab, möchte ich mich kurz vorstellen:

Ich lebe in Wien, bin verheiratet und schreibe seit 2008. Meine erste Veröffentlichung war "Masken - Unter magischer Herrschaft". Gerade ist mit "RUN" mein sechstes Buch erschienen, wovon eines, nämlich der Frosch ("Frosch meines Herzens") ein Kurzroman war, der bei Bittersweet rauskam.
Ihr seht, ich schreibe in mehreren Genres und möchte sowohl der Fantas...y als auch dem Thriller treu bleiben. Gerade schreibe ich an einem Young Adult Roman, der hoffentlich 2016 erscheinen wird.
Am Schreiben fasziniert mich einerseits, dass ich komplett in andere Welten abtauchen kann, und andererseits, dass ich andere mit meinen Geschichten erfreuen kann (zumindest hoffe ich das ;-) ). Wenn ich mal nicht schreibe, betreibe ich Sport (Klettern, Laufen, Reiten), gehe ins Kino oder schaue Fernsehserien (auch eine große Leidenschaft von mir) oder gehe mit meinem Mann fein essen. Natürlich lese ich auch gern - ziemlich querbeet, da lege ich mich gar nicht so fest. Die Geschichte muss mich einfach fesseln. Falls ihr Fragen habt, dürft ihr gern damit rausrücken. :-)
Ansonsten wünsche ich euch einen wunderschönen Abend. Liebe Grüße
Mara



Vorstellung Katharina Lankers 


Liebe Anja, danke für die Anfrage, mich hier vorzustellen! Mach ich doch gerne! :-)
Also: Eigentlich bin ich Mathematikerin von Beruf – da sollte man nicht glauben, dass ich gerade einen Liebesroman geschrieben habe, oder? Tatsächlich macht mir das Schreiben schon lange einfach einen Riesenspaß – ich hätte allerdings nicht erwartet, dass mein erster Roman („Der Himmel über München“) nach dem Einreichen so schnell veröffentlicht wird. Jetzt bin ich total gespannt, wie das Buc...h da draußen bei euch ankommt! (am 1.12. geht es los!) Freue mich sehr, wenn ihr meine FB Seite besucht, da findet ihr auch alles Wissenswerte zu meinem Roman: www.facebook.com/katharina.lankers
In meinem Hauptberuf arbeite ich in der Industrie, schlage mich mit Daten, Formeln und ähnlich spannenden Sachen herum (ja, wirklich spannend!), und da ist es ein schöner Gegenpol, privat mal einfach nur mit schönen Gedanken und Wörtern zu spielen oder verrückte Ideen zu Papier zu bringen. Ich schreibe (aus Zeitgründen) kleine Geschichten oder in letzter Zeit auch gerne Gedichte – denn beim Versuch zu reimen kommt man oft auf noch viel originellere Ideen. Ansonsten warten noch zwei weitere Romane darauf, fertig geschrieben zu werden – dafür brauch ich mal wieder ein bisschen Urlaub!
Wenn ich gerade nicht an irgendeinem Schreibtisch sitze, laufe ich gerne durch die Natur (mit diesen bescheuert aussehenden Stöcken – es tut mir einfach gut!) oder verbringe Zeit mit meiner Familie. Mehr über mich findet ihr auch auf meiner Website www.katharina-lankers.de – ich freu mich über Nachrichten und ganz besonders über Feedback zum „Himmel über München“!
Herzliche Grüße - Katharina

Mehr anzeigen
Autorenhomepage
katharina-lankers.de
 

Vorstellung Sandra Berger 

Hallo Zusammen. Anja hat mich gebeten, mich vorzustellen, was ich sehr gerne mache.
Mein Name ist Sandra Berger, ich bin Autorin und habe dieses Jahr mein Debütroman "Transformation am Feuersee" veröffentlicht.
Ich lebe mit meiner Familie in der Schweiz und bin (bald) 36 Jahre alt. :-)
Ich die Kinder noch klein sind, verbringe ich natürlich die meiste Zeit mit ihnen. Aber ich habe auch meine "Schreib-tage" wo die Oma da ist. :-)
Wenn ich nicht gerade Mama bin oder schreib...e, lese ich sehr gerne ein Buch, schaue einen Film (ich bin ein Film-Fan) oder gehe auch sehr gerne mal an ein Konzert oder in ein Musical.

Seit ich 6 Jahre alt bin schreibe ich bereits Geschichten, doch bisher waren sie nur für mich und einzelne Freunde bestimmt. Der Wunsch eine Geschichte zu veröffentlichen war schon immer da und endlich hatte ich auch den Mut gefunden es zu tun.
Nun sitzte ich bereits an der Überarbeitung der Fortsetzung von "Transformation am Feuersee".

Ja, das wäre so mal ein wenig zu meiner Person. :-) Wenn ihr Fragen habt, dann legt los *grins*.

Gerne zeige ich euch noch das Cover zu meinem Debütroman.
Herzliche Grüsse und schönen 1. Advent, Sandra

 

 

Vorstellung Heidi Rehn




Vielen lieben Dank, Anja, für die Einladung auf Deine Seite und die Gelegenheit, mich hier kurz vorzustellen.
Ich liebe Geschichte und Geschichten - deshalb schreibe ich seit mehr als 15 Jahren Romane - zuerst zwei in der Gegenwart, dann habe ich mich endlich getraut, meine ganz große Leidenschaft auszuleben und mich den Geschichten aus der Geschichte zuzuwenden. Dabei habe ich mich schon in verschiedenen Jahrhunderten getummelt. Im Vordergrund stehen für mich immer die ganz... normalen Menschen, die ihren Alltag und ihr Schicksal in der Zeit, in die sie zufällig hineingeboren wurden, meistern müssen. Inzwischen stecke ich mitten im vierten Roman, der meine ganz persönliche Lieblingsepoche in meiner ganz persönlichen Lieblings- und seit fast 30 Jahren Heimatstadt München berührt: das frühe 20. Jahrhundert.
Wenn ihr mehr wissen oder über Aktuelles auf dem Laufenden bleiben wollt (z.B. biete ich Spaziergänge zu den Schauplätzen meiner München-Romane an), dann seid ihr ganz herzlich auf meine Autorenseite eingeladen (Likes sind jederzeit ebenso herzlich willkommen ;-) ):
www.facebook.com/HeidiRehnAutorin

 

 
 
Heidi Rehns Foto.

 

Vorstellung Moa Graven 

Hallo, ich nehme die Einladung von Anja doch gerne an, und stelle mich kurz vor ;-)
Ich bin Moa Graven, wohne in Leer Ostfriesland, un schreibe seit 2013 Ostfrieslandkrimis.
Mittlerweile arbeite ich an drei Krimi-Reihen mit total unterschiedlichen Charakteren!
Angefangen hat alles mit Kommissar Guntram und dem "Mörderischen Kaufrausch". Den Krimi habe ich zu Beginn als Fortsetzungskrimi für eine Monatszeitschrift geschrieben. Aufgrund der Nachfrage habe ich dann das Buch schn...eller fertiggestellt als geplant ;-) Mittlerweile gibt es 6 Fälle.
Und dann kam 2014 Jan Krömer hinzu. Ein junger Ermittler Mitte dreißig, Single und etwas ... nun ja, sagen wir mal schräg ;-) Er jagt immer Serienkiller von Aurich aus und ist mittlerweile Profiler.
Und dann habe ich mich in diesem Jahr gefragt, warum ich keine Ermittlerin habe als Frau ;-) Und schwupp, war Eva Sturm geboren. Sie arbeitet auf Langeoog und jetzt am 01. Dezember ist ein Weihnachtskrimi mit ihr erschienen.
Ich freue mich, wenn ihr mal auf meiner Autoren-Fanseite vorbeischaut oder auch auf www.moa-graven.de

 
 
 

 

Vorstellung Alia Cruz



Guten Morgen!
Tolle Seite habt ihr hier. Gerne stelle ich mich euch kurz vor.
Eigentlich ist mein Name Andrea Delveaux und unter dem Pseudonym Alia Cruz schreibe ich Romantc Thrill und Romantic Fantasy. Einige Bücher sind beim Sieben Verlag erschienen, vielleicht kennt der eine oder andere von euch die Special Agents of Justice-Serie bereits.
Ein paar Bücher sind auch im Selfpublishing erschienen, in Zusammenarbeit mit dem Kölner Künstler karl h verhuelsdonk entstand zum Bei...spiel eine Vampirtrilogie. Das besondere an den Ebooks ist, dass sie illustriert sind.
Aktuell habe ich den Titel "Verzweifelte Sehnsucht" herausgebracht und im nächsten Jahr geht es mit den Special Agents weiter.

Ich habe noch ein weiteres Pseudonym (A.D. Smith) unter dem ich erotische Romane schreibe

Wer mehr wissen will, darf mich sehr gerne bei facebook (https://web.facebook.com/Alia-Cruz-339160606206996/) besuchen, über ein Like der Seite freue ich mich riesig.
Gern könnt ihr mich auch anschreiben oder mir über meine Webseite (www.adsmith.de) Informationen erhalten oder eine Email schreiben.

Liebe Grüße
Alia

Mehr anzeigen



Vorstellung Mila Olsen
 

Anja war so lieb, mich zu fragen, ob ich mich und meinen Roman hier vorstellen möchte. Ich heiße Mila Olsen (okay, das ist ein Pseudonym), was diese Vorstellungsrunde schon etwas schwierig macht :-). Also komme ich am besten gleich zu meinem Buch und dem Klappentext:

 Nichts hasst Louisa mehr, als das Leben in dem winzigen Kaff Ash Springs, mitten in der Wüste Nevadas. Sie sehnt sich nach Spaß und Abenteuer. Als sie in den Ferien mit ihren vier Brüdern zum Campen in den Sequoi...a Nationalpark muss, trifft sie auf den geheimnisvollen Brendan. Ihr Schicksal nimmt eine dramatische Wende, denn Brendan ist keinesfalls zufällig am selben Ort. Akribisch hat er jeden Schritt von Louisas Entführung geplant. Er verschleppt sie in die Einsamkeit Kanadas, an einen Ort, an dem es nur Fichten, blauen Himmel, Wölfe und Hermeline gibt. Er sagt, sie wäre sein Licht in der Dunkelheit. Für Louisa beginnt eine Zeit voller Angst und Verzweiflung, in der sie immer mehr mit Brendans traumatischer Vergangenheit konfrontiert wird. Schon bald ist er für sie viel mehr als nur ihr Entführer. Mitgefühl, Zuneigung und Abhängigkeit vermischen sich und stürzen Louisa in ein tiefes Gefühlschaos. Vor allem zwei Fragen gewinnen immer mehr an Bedeutung: Darf man seinen Entführer lieben? Und wie gefährlich ist Brendan wirklich?
»Ein faszinierender Mix aus düster-zarter Liebesgeschichte, Krimi und Coming out of Age-Roman. Dazu eine bedrohliche Atmosphäre und Naturdarstellungen von bedrückender Intensität […]. Der Roman Entführt - Bis du mich liebst handelt von Entführung, Stalking, Liebe, aber vor allem geht es um die verschwimmende Grenze zwischen stark und schwach, Gut und Böse, die auf psychologisch glaubwürdige Weise stimmig ausgelotet wird.« (Petra Ottkowski, Dozentin für Kreatives Schreiben)

http://www.amazon.de/Entf%C3%BChrt…/…/ref=la_B019JDCAFG_1_1…Wer mehr über mich erfahren will: Ich freue mich über jeden Besuch auf meiner Homepage: http://www.milaolsen.com/ Außerdem veranstalte ich gerade eine Buchverlosung auf meiner Facebookseite: www.facebook.com/AutorinMilaOlsen

 Mitmachen kann jeder. Zu gewinnen gibt es die Printausgabe von Entführt - Bis du mich liebst!

 

 





Vorstellung Emily Frederiksson
 

 

 



Moin,
ich bin Emily Frederiksson und komme aus dem hohen Norden. Bücher begeistern mich schon seit ich lesen kann, das Schreiben selbst jedoch habe ich erst viel später für mich entdeckt. Es begann mit kleinen Anekdoten und witzigen Erlebnissen, die das Leben mit meinem Mann, meinen beiden Kindern und meinen Freundinnen so mit sich brachte. Sie wurden in einem kleinen Büchlein handschriftlich notiert, damit sie nicht in Vergessenheit geraten konnten.
Ob mein Debütroman "Mou...sse au chocolat & andere Katastrophen" auch einzelne wahre Begebenheiten aus diesem Erinnerungsbuch enthält oder ob das Drama um Jonas und Sophie völlig frei erfunden ist, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis.

Im Moment schreibe ich an meinem zweiten Roman und habe mir fest vorgenommen, ihn Anfang 2016 zu veröffentlichen. Ich komme gut voran und die Geschichte von Matti & Hannah ist in meinem Kopf schon fertig. Ich möchte mir beim Schreiben, die Zeit nehmen, die ich brauche, doch mit Familie und einem Vollzeitjob ist das leider nicht immer möglich. Daher braucht es ein wenig länger, aber ich kann Euch jetzt schon sagen: Es wird klasse ;)

Falls ihr Jonas & Sophie noch nicht kennt, habt Ihr beim Kauf des eBooks bis zum 31.12. den Aktionsvorteil oder Ihr nutzt die Chance, das Taschenbuch auf meiner Seite zu gewinnen. Wie auch immer Ihr Euch entscheidet ;) Ich wünsche Euch ein wunderbares Lesevergnügen ^_^

Liebe Grüße
Emily Frederiksson

https://www.facebook.com/emilyfrederiksson/
http://www.amazon.de/Mousse-chocol…/…/ref=pd_rhf_ee_p_img_2…

Lesehäppchen aus "Mousse au chocolat & andere Katastrophen"
<3
Ihre Worte und vor allem ihre Tränen ließen Jonas zurückrudern. Sie sah abgekämpft und müde aus. Die Schatten unter ihren Augen ließen darauf deuten, dass sie in letzter Zeit wenig Schlaf bekommen hat, ihre Wangenknochen waren leicht hervorgetreten und ihre Haut war für die Jahreszeit viel zu blass. Was hatte er ihr mit seiner Sturheit nur angetan. Matti hatte absolut recht gehabt. Sie litt, mehr als er ahnen konnte, er hat ihr wehgetan und es hat niemandem geholfen. Und jetzt stand er hier und machte ihr Vorhaltungen. Als wenn ausgerechnet er das Recht dazu hatte. Umgekehrt wäre es durchaus verständlich gewesen. Sie hätte ihn anbrüllen sollen, ihm Vorwürfe machen sollen. Doch sie stand einfach nur da, ließ ihre Tränen über ihre eingefallenen Wangen laufen und sah ihn unendlich niedergeschlagen an.

 

 
„https://www.amazon.de/dp/B01MAVXH9O“


Vorstellung Regine Kölpin



Mein Name ist Regine Kölpin, schreibe ich für Kinder, kann man mich unter meinem Mädchennamen Regine Fiedler finden. Ich schreibe verschiedene Genres, vom Kriminalroman über historischee Romane, bis hin zum Familienroman. Aktuell ist mein Roman "Oma zeigt Flagge" bei Droemer Knaur erschienen.
Außerdem bin ich als Herausgeberin tätig und schreibe auch selbst viele Kurztexte. Weil ich gern mit anderen Menschen arbeite, bin ich auch als Dozentin unterwegs, u.a für die Fernschule... "Schule des Schreibens".
Um möglichst viel Kontakt zu meinen Lesern zu halten, kann man mich häufig auf Lesereisen erleben, sehr gern auch mit dem Gitarrenduo "Rostfrei"(Frank Kölpin, Dieter Loga), wo ich als Background-Sängerin in einigen Songs mitsinge.
Privat habe ich ein turbulentes Großfamilienleben vorzuweisen. Mit fünf mittlerweile erwachsenen Kindern und zwei Enkeln ist bei mir immer viel los. ich bin seit 30 Jahren glücklich mit dem Musiker Frank Kölpin verheiratet und lebe an der Nordseeküste in einem kleinen historischen Dorf. Mehr über mich unter www.regine-koelpin.de

Mehr anzeigen
 



 

Vorstellung Gabriele Ketterl



Aber hallo! Was sehe ich da? Wieder Bücherbegeisterte! Das freut die Autorin
Zuerst vielen herzlichen Dank für die freundliche Einladung. Gerne stelle ich mich hier vor.
Name: Gabriele Ketterl
Was ich tue? Schreiben, schreiben, schreiben ...träumen ....schreiben
Was hauptsächlich? Nun ja, hauptsächlich Fantasy hier derzeit Vampire, aber bitte die richtigen, meine Vampire entstammen einer uralten Mythologie, leben zum Teil seit über 2.000 Jahren, haben einen strengen Ehr...enkodex, verfügen über die 6 Hüter, die auserkoren sind, die "Kinder der Dunkelheit" vor der Entdeckung zu bewahren. Das wären dann meine Venetian Vampires.
Ferner gibt es seit Mai 2015 die Dilogie Tyne - Highland Vampires in der ich die Leser mitnehme auf eine humorvoll-spannende Zeitreise zwischen den Jahren 2013 (Berlin, Schottland) und 1766 (schottische Highlands).
Derzeit schreibe ich an einem Romantic History Roman, der - so Gott und mein Verleger das so wollen - zur Buchmesse Leipzig 2016 erscheinen wird.
Mehr von mir gibts aber auch auf meiner Autorenseite Autorin Gabriele Ketterl.
Herzlich-magische Grüße, eure Gabriele Ketterl

 



Vorstellung Christina Bartel



Hallo ihr Lieben

Ich wurde gebeten mich hier vorzustellen und diesem Wunsch möchte ich nun nachgehen. Ich freue mich sehr

Ich heiße Christina Bartel, bin am 10.05.1984 geboren und wohne mit meinem Freund in Berlin. Ich habe bisher einen Liebes-/Schicksalsroman mit dem Titel „Sie träumte von Liebe“ geschrieben.

...

Mein Anlass zum Schreiben war aber leider kein schöner... Mein lieber Opa starb leider viel zu früh und da ich als Jugendliche mit seinem plötzlichen Tod nicht zurecht kam, habe ich mich oft in meine Traumwelt zurückgezogen. Die Idee zur Geschichte ist mir meist im Halbschlaf eingefallen und auch dort wurde sie geschliffen. Irgendwann habe ich dann Zettel und Stift genommen, um mir Notizen zu machen. Später habe ich mir die uralte Schreibmaschine meiner Großeltern ausgeliehen und die komplette Geschichte aufgeschrieben (die Schreibmaschine halte ich heute noch in Ehren, meine Oma hat sie mir geschenkt). Von diesem ersten Gekrakel bis zur Veröffentlichung sind 10 Jahre und viele, viele Überarbeitungen erfolgt. Dabei entstanden ist mein Roman "Sie träumte von Liebe".

Über euren Besuch auf meiner Autorenseite würde ich mich sehr freuen. Gerne könnt ihr übrigens signierte Exemplare plus tolle Goodies wie Lesezeichen, Flyer und Taschentücher bei mir direkt bestellen
Wenn ihr Fragen an mich habt, stellt sie gerne und ich antworte euch.
Herzliche Grüße, eure Christina

Meine Autorenseite: https://www.facebook.com/pages/Christina-Bartel-Autorin/439796672705107
Meine Buchseite: https://www.facebook.com/Sie-tr%C3%A4umte-von-Liebe-4456458…

 



Vorstellung Silvia Konnerth



Guten Morgen zusammen!
Und liebe Anja - vielen Dank für die Einladung, mich hier vorzustellen.

Wie ihr unschwer erkennen könnt, heiße ich Silvia Konnerth, und unter diesem Namen schreibe ich romantische Liebeskomödien. Meine Familie und ich leben am nördlichen Rand der Lüneburger Heide, wohin mich vor vielen Jahren die Liebe verschlagen hat (ihr seht, das Thema zieht sich durch mein Leben wie der berühmte rote Faden ). Mein Debüt "Knutschflecke gibt's später" veröffen...tlichte ich letzten Sommer, diesen Sommer erblickte "Mit Schirm, Charme und Kaktus" das Licht der Welt. Beide Romane sind auf Amazon als E-Book und Printausgabe erhältlich. Alle, die mehr über mich und mein Schaffen wissen möchten, lade ich herzlich auf meine Autorenseite www.facebook.com/autorinsilviakonnerth ein - oder auf meine Homepage www.silviakonnerth.de. Für weitere Fragen und Anregungen schreibt ihr mich einfach an.
Einen schönen Herbsttag für euch ...
Silvia

 
 
Silvia Konnerth - Autorins Foto.



Vorstellung Oliver Kern




Liebe Anja, Du hast mich gebeten, mich hier auf Eurer tollen Bücher-Blog-Seite vorzustellen, was ich natürlich sehr gerne mache.

Mein Name ist Oliver (Oliver Kern - Schriftsteller), ich bin 1968 in Esslingen am Neckar geboren, wuchs im Bayerischen Wald, lebe aber seit rund 20 Jahren wieder in der Region Stuttgart, aktuell in Waiblingen.

2013 startete mit „Die Kälte in dir“ meine Thriller-Reihe beim EGMONT LYX Verlag. Der zweite Band, „Geist des Bösen" ist 2014 erschien. Diese...s Jahr erschien nach „Das Gewicht der Seele" (2009) im SIEBEN VERLAG mein Roman „Die Spur der Tränen" unter dem Pseudonym Mark Neustädter - Autor.

Ab 2016 werde ich bei Heyne Hardcore erscheinen. Diese neue Krimi-Reihe spielt in Lissabon.

Ich freue mich auf viele neue Leserinnen und Leser, auf Eure Rezensionen und alles, was da noch kommt!

Liebe Grüße
Oliver
 

 
 











Hallo und danke für die Einladung!
Ich heiße Sara Belin und bin Autorin slowenischer Herkunft mit Wahlheimat Berlin. Ich schreibe Liebesromane, die romantisch, erotisch und hoffentlich gefühlvoll und auch spannend sind. Ich liebe die Musik über alles und sie spielt in fast allen meinen Geschichten eine kleine oder größere Rolle. Mein größtes Anliegen ist, den Leserinnen einige schöne Stunden zu schenken- zum träumen, oder einfach um abzuschalten.
Ich würde mich freuen, we...nn ihr mal vorbei schaut:

 
AutorIn
Sara Belins Foto.


Vorstellung Christoph Hochberger



Hallo, meine Name ist Christoph Hochberger. Ich bin Autor und Sefpublisher. Meine schriftstellerische Bandbreite reicht von Historischem Roman über Fantasy, bis hin zu zeitgenössischen Romanen und Shortstorys. Mein Debutroman "Der Keltische Fluch - Finsternis über Albion" ist auf allen Plattformen als ebook zu haben.

Besucht gerne meine Site:

https://www.facebook.com/ChristophHochbergerAutorSchriftste…

 


Vorstellung Alexandra Innocenti



Ein fröhliches Hallihallo in die Runde!
Sehr gerne folge ich der netten Einladung von Anja und stelle mich euch kurz vor: Ich heiße Alexandra und habe soeben meinen Debütroman "Angst steht dir gut" beim Bookshouse Verlag veröffentlicht.
Ich bin ja - zumindest was das Schreiben betrifft - eher eine Spätzünderin Erst mit über 40 Jahren habe ich angefangen, ernsthaft meine Gedanken und Fantasien aufzuschreiben. Immerhin habe ich es bis jetzt in mehrere Anthologien ge...schafft und zu meiner großen Freude sogar ein Buchbaby geboren.
Da "Angst steht dir gut" ja kein Einzelkind bleiben soll, arbeite ich bereits fieberhaft an einem weiteren Manuskript. Auch darin wird sich alles um Besessenheit und um eine verbotene Liebe drehen.
Warum mich die Abgründe der menschlichen Psyche inspirieren - ganz einfach: Als bekennende Thriller-Liebhaberin (sowohl bei Filmen als auch bei Büchern), lag es natürlich nahe, dass ich auch selbst in diesem Genre schreibe. "Angst steht dir gut" ist z. B. ein Thrillerdrama, welches das Thema Stalking aufgreift. Bei Amazon oder auf der Verlagswebseite gibt es dazu eine XXL-Leseprobe, falls ihr euch mal ein Bild von meinem Geschreibsel machen wollt.
Ansonsten findet ihr Kurzgeschichten von mir in folgenden Anthologien:
Der Glaube an Übersinnliches - Net-Verlag
Krimi und Thriller - Karina Verlag
Geister, Aliens, Detektive - Xun E-book Edition (erscheint im Nov. 2015)
Mystisches und Magisches - Karina Karina-Verlag (erscheint noch)
Und für die "Flügel-Trilogie" des Karina Karina-Verlags, ein Gemeinschaftswerk von 60 Autoren, die für einen guten Zweck schreiben, habe ich die Kapitel 6 in Buch 1 und Kapitel 11 in Buch 3 beigesteuert.
Gerne könnt ihr auch auf meiner HP vorbeischauen, dort stehen euch auch viele weitere Infos und Leseproben zur Verfügung. (www.alexa-innocenti-autorin.com/)
Oder ihr besucht mich auf meiner FB-Autorenseite: https://www.facebook.com/alexa.innocenti.autorin?ref=tn_tnmn
Ich freue mich
Herzliche Grüße *** Alexa

 
 
Alexa Innocentis Foto.


Vorstellung Nadine Willers



Liebe Barbara, liebe Anja, vielen Dank für die Einladung! Gerne stelle ich mich hier kurz einmal vor: Ich heiße Nadine Willers und habe im Sommer meinen Debütroman "Locken im Kopf" veröffentlicht. Mein humorvoller Liebesroman ist im bookshouse Verlag erschienen und lässt mich immer noch vor Glück fliegen. Die Geschichte um Zoé war eine absolute Herzensangelegenheit und ich hoffe, dass ich noch viele Leser dafür begeistern kann. Besucht mich gerne auf meiner Seite, dort finden immer mal wieder Gewinnspiele statt und ich halte euch mit neuen Projekten auf dem laufenden https://www.facebook.com/NadineWillersAutorenseite

 



Vorstellung Amy M. Soul



Hallo
Vielen lieben Dank für die Einladung, auch ich möchte mich gerne vorstellen.
Mein Name ist Amy M. Soul und ich veröffentliche seit Okt. 2014 Bücher im Bereich Liebe & Erotik im Selfpublishing.
Bisher habe ich 4 Bücher veröffentlicht, mein 5. kann bereits vorbestellt werden. Aktuell arbeite ich an dem 3. Teil der Reihe von Anna und Leon.
Wenn ich nicht schreibe, dann lese ich. Die Bücher in meinem Regal (oder auch auf dem Reader) kommen ebenfalls hauptsächlich aus dem... Genre Liebe & Erotik. Zur Abwechslung darf es gerne auch mal ein Fantasy oder Thriller sein.
Ich bin übrigens ein Kind aus dem Ruhrpott. Geboren bin ich in Dorsten, leben aber seit 15 Jahre in Marl. Neben Mann und Kind gehören zu mir noch 2 verrückte (aber auch liebenswerte) Katzen.
Weiteres gibt es auf meiner Autorenseite. Hier erfahrt ihr regelmäßig was ich wann mache, oder woran ich z.Z. sitze. Ab und zu gibt es auch mal das eine oder andere Gewinnspiel. Schließlich macht spielen Spaß.
Wenn ihr noch Fragen habt - nur zu
LG, Amy
https://www.facebook.com/amy.m.soul

 


Vorstellung Leocardia Sommer



Guten Abend ihr Lieben,
ich bedanke mich für die Einladung und bin gerne dabei...
Für alle, die mich noch nicht kennen, möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Petra und unter dem Pseudonym Leocardia Sommer schreibe ich seit zwei Jahren erotische Liebesgeschichten, Erotik-Thriller und erotische Kurzgeschichten und das mit großer Hingabe. Meine Romane erscheinen im Klarant-Verlag fast ausschließlich als Ebooks. Allerdings gibt es meinen Talentierten Liebhaber auch a...ls Taschenbuch im Buchhandel zu kaufen...
Ich bin übringens auf der Buchmesse und habe dort ein kleines Meet and Greet. 11:30 Uhr bis 12:15 Uhr vor dem Eingang der Halle 3 in der Agora.

Eure Leo

 



Vorstellung Kirsten Klein

 

Liebe Anja,
sehr gerne folge ich Deiner Einladung und stelle mich in Eurem schön gestalteten Blog vor.
Mein Name ist Kirsten Klein. Seit jeher liebe ich Bücher und fühlte mich schon früh zum Schreiben inspiriert. Es ist für mich Bedürfnis und Teil meiner selbst.
Ich wuchs in Pforzheim auf und debütierte mit "Die Pfeile Gottes" (Stieglitz Verlag), einem Roman, der zur Zeit der Pest im späten Mittelalter spielt.
Weil ich gerne auf Zeitreise gehe, schrieb ich mittlerweile weiter...e historische Romane, zuletzt "Teufelsbrut – Die Kinderhexen von Bärenbrück" (neobooks, Printausgabe bei epubli).

Tiere spielten schon immer eine bedeutende Rolle in meinem Leben, folglich auch in meinen Büchern. Ich freue mich, dass bereits so mancher mit Marder Mistie und seinen Freunden in "Marder ahoi!" (neobooks, Printausgabe bei epubli) auf eine mörderische Kreuzfahrt ging.
Wahrscheinlich noch im November erscheint die Fortsetzung "Eine feine Gesellschaft – Marder Misties zweiter Fall" und voraussichtlich im Mai 2016 bei dotbooks mein erster Katzenroman.
Zu finden bin ich, außer bei FB, z. B. bei Lovelybooks, freue mich über Besuche auf meiner Seite und in meinen Leserunden.

Was gibt's noch über mich zu sagen? Ich bin Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) sowie seit über zehn Jahren Jurymitglied beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels für Sechstklässler.

Zuguterletzt möchte ich anmerken, dass ich mich über Feedback freue, z. B. in Form von Rezensionen.
Allen, die ich neugierig gemacht habe, wünsche ich viel Spaß und gute Unterhaltung beim Lesen!

 


Vorstellung Anna Loyelle



Liebe Anja, vielen Dank für deine Einladung Hier meine Vorstellung:

~ Geboren wurde ich 1972 in Schwaz in Tirol im Zeichen des Zwillings. Schon früh begann ich mich für Bücher zu interessieren und konnte gar nicht genug davon bekommen. Es faszinierte mich immer wieder, wie man aus harmlosen Themen so spannende Geschichten entstehen lassen konnte, und so beschloss ich eines Tages, selbst etwas zu schreiben. Meine Gedanken brachte ich mit der Füllfeder in einem Schulhe...ft zu Papier und erfreute meine Mitschüler und Lehrer vorwiegend mit Abenteuer - und Tiergeschichten.
Mit vierzehn Jahren schrieb ich mein erstes Buch, das sieben Jahre später veröffentlicht wurde. Danach folgten Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Nach der Geburt meiner Söhne legte ich eine Schreibpause ein, die ich im Jahr 2000 wieder beendete. Seither wurden 27 Romane und Kurzgeschichten von mir in unterschiedlichen Verlagen veröffentlicht. Zu meinen bevorzugten Genres gehören Jugendromane und Erotikstories für Erwachsene. Meine nächsten Veröffentlichungen stehen im November 2015 und im April 2016 an. ~
Kontakt: info@anna-loyelle.at
Homepage: www.anna-loyelle.at

 


Vorstellung Aileen Auras



Danke, dass ich hier dabei sein darf. Ich bin Eileen Auras, und darf heute endlich mein Buch "Diese Magie der Liebe" vorstellen. Es wird am 11.11. als eBook erhältlich sein.
Ich freue mich so sehr, dass die Geschichte von Trin und Ben auf Reisen geht.
Worum es geht?
Ben nennt sie Trin und wird sie vermutlich nie wiedersehen.
Er hatte ihr nur eine Mahlzeit bezahlt, der schüchternen Obdachlosen, die ihn leise um einen Dollar bat. Ihr Gespräch bleibt scheinbar oberflächlich. ...Dennoch wird ihm nach dieser Begegnung klar, wo
sein Lebensziel liegt: Er will Menschen helfen, Chirurg werden und sich weltweit in Krisengebieten um Verletzte kümmern. Ben macht sich auf den Weg.
Trin bleibt zurück und ist Jahre später nach einsamen Qualen beinahe am Ende, krank und drogenabhängig. Doch Ben kann sie erneut retten. Mit seiner Hilfe erkämpft sie sich ihren Platz im Leben
zurück, um sich dann ebenfalls auf der ganzen Welt für andere einzusetzen – weit weg von Ben.
Innerlich bleiben sie jedoch verbunden. Ist es Freundschaft oder mehr? Lange Jahre der Trennung
folgen und fordern ihren Tribut. Doch was langsam wächst, wurzelt fest: Aus Freundschaft wird tiefe Liebe, und für beide beginnt auch eine erotische Entdeckungsreise.

 


Vorstellung An Lin



So, dann will ich mich hier auch mal vorstellen. Danke für die Einladung und im Voraus Danke fürs Teilen!

An Lin wurde 1984 in Norddeutschland geboren, genießt heutzutage aber die süddeutsche Dorfidylle. Nachdem sie mehrere Jahre für die jugendliche Manga-Szene geschrieben hat (u.a. für den Carlsen Verlag), schreibt sie nun Japan-Romane für Erwachsene. Paranormal Romance, Romance und Urban Fantasy mischen sich mit japanischen Schauplätzen und Figuren. Die Kenntnisse dafür... hat An Lin aus ihrem Studium, einer Japan-Exkursion, jahrelangem Sprachunterricht und viiiiielen Büchern. :-]

Der erste Roman "Liebe und Zorn - Im Bann der Shinto-Götter" ist im Juli 2015 erschienen. Die Fortsetzung ist in den Endzügen, und viele weitere Japan-Romane sind in Arbeit.

https://www.facebook.com/annnlinnn?pnref=lhc

 
 
 
„Schnappschuss beim Joggen“



Vorstellung Kirsten Klein



Liebe Anja,
sehr gerne folge ich Deiner Einladung und stelle mich in Eurem schön gestalteten Blog vor.
Mein Name ist Kirsten Klein. Seit jeher liebe ich Bücher und fühlte mich schon früh zum Schreiben inspiriert. Es ist für mich Bedürfnis und Teil meiner selbst.
Ich wuchs in Pforzheim auf und debütierte mit "Die Pfeile Gottes" (Stieglitz Verlag), einem Roman, der zur Zeit der Pest im späten Mittelalter spielt.
Weil ich gerne auf Zeitreise gehe, schrieb ich mittlerweile weiter...e historische Romane, zuletzt "Teufelsbrut – Die Kinderhexen von Bärenbrück" (neobooks, Printausgabe bei epubli).

Tiere spielten schon immer eine bedeutende Rolle in meinem Leben, folglich auch in meinen Büchern. Ich freue mich, dass bereits so mancher mit Marder Mistie und seinen Freunden in "Marder ahoi!" (neobooks, Printausgabe bei epubli) auf eine mörderische Kreuzfahrt ging.
Wahrscheinlich noch im November erscheint die Fortsetzung "Eine feine Gesellschaft – Marder Misties zweiter Fall" und voraussichtlich im Mai 2016 bei dotbooks mein erster Katzenroman.
Zu finden bin ich, außer bei FB, z. B. bei Lovelybooks, freue mich über Besuche auf meiner Seite und in meinen Leserunden.

Was gibt's noch über mich zu sagen? Ich bin Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) sowie seit über zehn Jahren Jurymitglied beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels für Sechstklässler.

Zuguterletzt möchte ich anmerken, dass ich mich über Feedback freue, z. B. in Form von Rezensionen.
Allen, die ich neugierig gemacht habe, wünsche ich viel Spaß und gute Unterhaltung beim Lesen!

 



Vorstellung Birgit Loistl



Liebe Barbara,

vielen lieben Dank für Deine Einladung. Ihr habt da eine super Blogseite auf die Beine gestellt und natürlich stelle ich mich hier sehr gerne vor.

Ich heiße Birgit Loistl, bin ein Kind der späten Siebziger Jahre und lebe mit meiner Familie in der Nähe von München. Ich liebe die Farbe lila, Zimteis und Gewitter „smile“-Emoticon...
Im Februar 2015 habe ich über Neobooks meinen ersten Roman "Forever Lizzy" veröffentlicht. Es handelt sich hier um eine neue New-Adult Liebesroman-Reihe mit viel Gefühl und einem Hauch Drama. Band 2 "Always Sam" erschien im Juni 2015. Geplant sind vorerst 6 Bände, bei dem jeder Prota seine eigene Geschichte bekommt „smile“-Emoticon Der nächste, "Only Adam" wird hoffentlich noch in diesem Jahr erscheinen.
Vor ein paar Tagen habe ich meinen ersten Urbanfantasy-Jugendroman "Grigori- Zauber der Nacht" bei Amazon veröffentlicht. Ich bin sehr neugierig, wie dieser Roman meinen Lesern gefällt, da ich selbst ein großer Urbanfantasy-Fan bin.

Ganz liebe Grüße
Eure Birgit

 
Autorin für romantische Liebesgeschichten und Fantasy-Romance
 
 



Vorstellung Anna Loyelle



Liebe Anja, vielen Dank für deine Einladung „smile“-Emoticon „heart“-Emoticon Hier meine Vorstellung:

~ Geboren wurde ich 1972 in Schwaz in Tirol im Zeichen des Zwillings. Schon früh begann ich mich für Bücher zu interessieren und konnte gar nicht genug davon bekommen. Es faszinierte mich immer wieder, wie man aus harmlosen Themen so spannende Geschichten entstehen lassen konnte, und so beschloss ich eines Tages, selbst etwas zu schreiben. Meine Gedanken brachte ich mit der... Füllfeder in einem Schulheft zu Papier und erfreute meine Mitschüler und Lehrer vorwiegend mit Abenteuer - und Tiergeschichten.
Mit vierzehn Jahren schrieb ich mein erstes Buch, das sieben Jahre später veröffentlicht wurde. Danach folgten Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Nach der Geburt meiner Söhne legte ich eine Schreibpause ein, die ich im Jahr 2000 wieder beendete. Seither wurden 27 Romane und Kurzgeschichten von mir in unterschiedlichen Verlagen veröffentlicht. Zu meinen bevorzugten Genres gehören Jugendromane und Erotikstories für Erwachsene. Meine nächsten Veröffentlichungen stehen im November 2015 und im April 2016 an. ~
Kontakt: info@anna-loyelle.at
Homepage: www.anna-loyelle.at

Mehr anzeigen
 



Vorstellung Rafael Eigner



Vielen Dank, dass ich mich und mein Buch Kammerflimmern und Klabusterbeeren vorstellen darf. Was macht man, wenn man sich mit Ende 30 noch zu jung für eine Autobiographie fühlt, aber so viel zu erzählen hat, dass es für ein ganzes Buch reicht? Man schreibt einen Roman, in dem man sein Leben als Arzt und Mann im Großstadtdschungel verarbeitet und erfindet einen Protagonisten, nennt ihn Benny Brandstätter und lässt ihn die gleichen Fehler machen, die man selbst im Leben gemacht hat. Weil das im Roman so gut geht, bastelt man ihm eine Traumfrau, nennt sie Ricky und schon entspinnt sich eine romantische Liebesgeschichte untermalt von absurden, lustigen, traurigen und auch berührenden Stories aus dem täglichen Wahnsinn einer Notaufnahme.
Wer mehr erfahren möchte, der findet eine Leseprobe auf www.rafaeleigner.jimdo.com

 


Vorstellung Darren Landing


Huhu, auch ich bedanke mich für die Möglichkeit, mich und meine Projekte hier vorzustellen „smile“-Emoticon Ich bin Darren, 20 Jahre alt und studiere Mediensysteme in Hamburg. Im Laufe der Jahre ist eine Welt in meinem Kopf entstanden, die ich seit geraumer Zeit versuche, ins Schriftliche Umzusetzen. So entsteht gerade das erste Buch der Reecon Chronicles, eine Buchreihe in 8 Bänden, die sich um die beiden Magier Zyntos Aran und Zyriel Dreamwalker dreht, die in der Zukunft un...serer Erde die Zeitlinien wieder zurechtrücken müssen.
Auch wenn das Buch noch in Enstehung ist, habe ich ein etwas anderes Projekt damit verbunden, in dem ich durch Elektronische, Instrumentale Musik die Atmosphäre der Bände versuche, einzufangen und für alle hörbar zu machen. Das ganze wurde ReeconMusic getauft.
Wer mehr erfahren möchte, ist auf meiner Autorenseite herzlich Willkommen, dort habt ihr auch Links zu den einzelnen Projektseiten. Oder ihr Besucht meine Website, da gibts auch Links und Krams „smile“-Emoticon
Facebook: www.facebook.com/kuenstler-landig
Website: www.reeconchronicles.de

Mehr anzeigen
 
KünstlerIn
Darren Landig - Künstlers Foto.


Vorstellung Mary R. Smith



Hallo, ich habe mir jetzt lange Zeit gelassen, war ein bisschen im Stress, mit dem Beenden meines letzten Buches ... aber dafür jetzt!

Ich bin Mary R. Smith und Selfpublisher im Genre Gay Romance. (Ja, ihr lest richtig, Gay - also MannxMann „wink“-Emoticon )
Ich schreibe schon seit mehr als 14 Jahren in diesem Bereich, habe es aber erst im August letzten Jahres gewagt etwas zu veröffentlichen. Seitdem habe ich bis dato vier Bücher rausgebraucht, alles als SPler. Ihr findet si...e bei Amazon, auch zum Ausleihen über KU.
Derzeit arbeite ich an meinem fünften Buch, das im November erscheinen soll.
Neben meinen eigenen Büchern habe ich auch schon Kurzgeschichten für zwei Anthologien verfasst, deren kompletter Erlös gespendet wird.

Würde mich freuen, wenn ihr bei Interesse mal auf meiner Facebook Seite vorbeischaut.

Ich habe aber auch eine eigene Website
www.maryrsmith.de

Mein Autorenprofil bei Amazon findet ihr hier
http://www.amazon.de/Mary-R.-Smi…/e/…/ref=sr_ntt_srch_lnk_1…

https://www.facebook.com/maryrsmith.de

 


Vorstellung Annette Schmitz



Vielen Dank für die Gelegenheit, mich und meine Bücher hier vorstellen zu können.
Ich bin Autorin für zeitgenössische Unterhaltungsromane, eine Mischung aus Humor, Liebe und Spannung. Mit Happy End, aber ohne Kitsch. Ursprünglich habe ich Krankenschwester gelernt (daraus entstand „Liebevolle Rache – eine Gleichung mit zwei Unbekannten“) anschießend habe ich Biologie studiert und inzwischen arbeite ich als Lehrkraft für junge Erwachsene (die Protagonistin in „Gefährlich verlie...bt – Bin mal kurz die Welt retten“ ist Grundschullehrerin. Etwa gleiches Klientel „wink“-Emoticon )

Aber Schreiben ist meine Leidenschaft. Jede Phase eines Romanprojekts hat seine Verlockungen. Am spannendsten ist es natürlich, die Protagonisten zu erschaffen, ihre Eigenarten herauszuarbeiten, sie mit- oder gegeneinander antreten zu lassen. Nebenfiguren Leben einhauchen, Atmosphäre schaffen. Dann nur noch alles Aufschreiben … ganz einfach. Hm. Okay, wenigstens einfacher, als eine Diplomarbeit zu schreiben.

Zwei Bücher von mir sind bereits im Bookshouse Verlag veröffentlicht worden. Im Januar erscheint der neue Roman „Diese eine Liebe – Wellentänzer“. Genau richtig für Menschen mit einer großen Segelleidenschaft und Fernweh.

Mehr zu mir kann man auf meiner Homepage erfahren www.annette-schmitz.net

Mehr anzeigen
 
 


Vorstellung Matthias Wünsche



Danke lieber Mathias

Mathias Wünsche. Dipl. Sozialpädagoge. Schriftsteller, Musiker und Komponist.

...

Geboren wurde ich 1957 in Köln. Im zarten Alter von acht Jahren schrieb ich meine erste Geschichte - eine Science Fiction Kurzgeschichte - leider unveröffentlicht und leider verschollen.

Nach dem Studium der Sozialpädagogik bin ich seit über 20 Jahren in der Kinder- und Jugendhilfe in Köln tätig.

1999 erschien mein erster Kinderkrimi Rea und die Catnapper im Ensslin Verlag (heute: Arena).
2000 und 2001 folgten die Bände Rea und der rote Skorpion und Rea und der Magier.
Aus familiären Gründen Schreibpause und somit das vorzeitige Ende der Rea- Krimireihe.

Ab 2003 Texte, Kompositionen für eine Kinder CD. Es folgten Auftritte beim Weltkinder- und Weltjugendtag, diverse Songtexte und Kompositionen auch für Erwachsene.

Zeitgleich entstanden mehrere Romane:
Zum einen Das Rittersöhnchen, eine Beziehungssatire.
Auch die Kinder- bzw. Jugendromane M Punkt und die Mumie und M Punkt Hilferuf aus der Vergangenheit entsprangen meiner Feder. Der Zweite fand sogar eine Heimat bei Emons.
Aus M Punkt wurde Die Südstadtdetektive und diese sind seit Ende Februar 2013 erhältlich. Eine Serie der Südstadtdetektive ist mit Emons geplant und der zweite Fall ist bereits in Arbeit. Ein Highlight im Jahr 2013 war für mich der Fernsehauftritt mit der Buchvorstellung Die Südstadtdetektive im Center.tv.

Der Psychothriller Kölner Schatten wurde im Januar 2014 im Emons-Verlag veröffentlicht. Im Rahmen der Crime-Cologne hatte ich die Ehre hieraus im Millowitsch-Theater zu lesen.
26.02.2015 folgte Ein Männlein steht im Walde... ebenfalls im Emons-Verlag.

2010 entwickelte ich Zara Zunder für Vorschulkinder als Vorlesegeschichte. Im Frühjahr 2016 erscheint Zara im Loewe-Verlag.

Seit 2010 neue Kompositionen, Texte und Auftritte mit der Band Conte.
Im Juli 2011 wurde ein Senderechtsvertrag mit dem WDR / ARD für den Song "Welke Rosen" unterzeichnet. Ein musikalisches Highlight zudem war für mich im Mai 2013 das einstündige Live-Konzert im Deutschlandradio.kultur.
Das Debütalbum rosaGRAU erschien im März 2015 beim Plattenlable Timezone Records. Über Rezensionen/Besprechungen freue ich mich, ebenso über Besuche auf meiner HP www.mathiaswuensche.de oder auf facebook. Beste Grüße aus Köln.

Mehr anzeigen

 


Vorstellung Tina Filsak

Hallo Barbara und Anja!
Danke für die Möglichkeit mich hier kurz vorzustellen. Mein Name ist Tina Filsak und ich schreibe Gay-Fantasy (mit teilweise starkem BDSM Elementen).
Geboren in Wien merkt man in meinen Texten immer wiedermal den Österreicher. Ich schreibe erst seit ca. 3 Jahren und im Dez. kommt mein 5tes Buch in den Handel. (Micah Teil 2, schottische Überraschung) Da ich seit ca 18 jahren selbst aktiv Bdsm lebe, sind meine Texte diesbezüglich recht Realitätsnahe. In...sgesamt sind meine Geschichten rau und keine leichte Kost, aber sie enden immer positiv.
Meine Hauptserie ist Micah eine Bdsm-Fantasy-Gaystory zu der es auch bereits eine Sidestory gibt. Dämonenherz und Katzenjammer ist aber nur die Erste, von noch einigen geplanten Geschichten rund um Micah.
Daneben gibt es noch Sha und den Nachfolgeband Lorvaa, eine Wandler/Drachen Fantasstory, ebenfalls Gay.
Meine Bücher gibt es exclusiv bei Amazon und im Verleih. Die Prints sind ebenfalls über Amazon zu erwerben.
Ich freue mich über den Kontakt zu meinen Lesern und bin über meine Autorenseite zu erreichen. https://www.facebook.com/Tina-Filsak-626362940801064/
Für Fragen stehe ich stets gerne zur Verfügung. Einfach anschreiben.
liebe Grüsse und Danke
Tina Filsak

 
Autorin
Tina Filsaks Foto.


Vorstellung Patricia Koelle



Hallo und danke für diese nette Plattform hier! Ich bin Patricia Koelle und schreibe Wohlfühl-Unterhaltungsromane für Leserinnen über 30. Wer möchte kann in meinen Büchern einen kleinen Urlaub machen. Ich lade euch herzlich ein, die Ostsee-Trilogie kennenzulernen ("Das Meer in deinem Namen"), erschienen im S.Fischer-Verlag, dem mit den drei Fischen. Darin könnt ihr mit Carly ein altes Haus und seine Geheimnisse ergründen und euch Meeresluft um die Ohren wehen lassen. Wahlweise gint es auch Weihnachtsgeschichten, in denen kein einziger Weihnachtsmann vorkommt, aber jede Menge Weihnachtsstimmung. Stöbert doch einfach mal auf meiner Seite! http://patriciakoelle.com/ Ich wünsche euch noch goldene Herbsttage! Liebe Grüße, Patricia

 
Gute Geschichten sind eine Welle, die trägt
patriciakoelle.com



Vorstellung Kirsten Schmidt



Hallo Anja,
vielen Dank für die Einladung zu Deiner Seite. Ich freue mich sehr darüber. „smile“-Emoticon
Ich schreibe unter dem Namen "Ki-Ela Stories" Liebesromane, seit 2013 veröffentliche ich sie als E-Books.
Drei meiner Romane wurden von Amazon Publishing verlegt, darunter "Nellys Lächeln", der am 27.10.15 erscheint.

...

 

Mehr anzeigen
 
Herzlich Willkommen auf meiner Homepage! Auf dieser Seite möchte ich Ihnen meine Geschichten vorstellen. Ich hoffe, Sie haben viel Spaß beim Stöbern! Ki-Ela
ki-ela-stories.de



Vorstellung Sabine Schulter



Hallo zusammen „smile“-Emoticon

Mein Name ist Sabine Schulter und ich schreibe Fantasy und Romanceromane. Bisher sind von mir bereits zwei Bücher erschienen und im November folgt das dritte.
Mein Debüt hatte ich mit dem ersten Band der Sin und Miriam Trilogie: Die Erwachte.
Diese Geschichte nimmt euch mit in das heutige München, wo ihr Miriam bei ihrem Erwachen begleitet, das sie unversehens in die magische Welt um uns herum wirft. Doch diese zeigt ihr nicht nur die unglaubl...ichen Wunder, die um sie herum bisher ungesehen geschahen. Zusätzlich werden Wesen auf sie aufmerksam, die unbedingt ihre seltenen Gaben für sich gebrauchen wollen. Um dies zu verhindern, werden ihr Wächter an die Seite gestellt, die sie schützen sollen. Und damit auch Sin, der bereits vor vielen Jahren schwor, Miriams Leben zu schützen.
Gern könnt ihr mehr über mich und meine Bücher auf meiner Autorenseite erfahren. Ich würde mich sehr über euren Besuch freuen und hoffe, dass ich euch mit meinen Geschichten genauso fesseln kann, wie sie mich in ihren Bann ziehen „smile“-Emoticon
https://www.facebook.com/Sabineschulterautorin

 
AutorIn
Sabine Schulters Foto.



Vorstellung Marleen Reichenberg



Herzlichen Dank für die Gelegenheit, mich hier vorstellen zu dürfen. Ich habe im Sommer 2012 mein erstes Buch „Zitronenlimonade“ als Selfpublisherin bei Amazon veröffentlicht. und schreibe abgeschlossene Gegenwartsliebesromane mit Humor, Drama und sinnlichen Momenten.
Gerade ist mein achtes Buch „Blind Date mit Extras“ erschienen und innerhalb weniger Tage an die Spitze der Kindle-Charts geklettert. Mehr über mich erfahrt ihr auf meiner Website marleenreichenberg.de oder auf meiner Facebookseite
https://www.facebook.com/marleenreichenberg?ref=hl

 


Vorstellung Emily Frederiksson



Sehr gerne komme ich der Bitte von Barbara nach und stelle mich kurz vor „smile“-Emoticon

Moin, ich bin Emily Frederiksson und komme aus dem hohen Norden. Bücher begeistern mich schon seit ich lesen kann, das Schreiben selbst jedoch habe ich erst viel später für mich entdeckt. Es begann mit kleinen Anekdoten und witzigen Erlebnissen, die das Leben mit meinem Mann, meinen beiden Kindern und meinen Freundinnen so mit sich brachte. Sie wurden in einem kleinen Büchlein handschri...ftlich notiert, damit sie nicht in Vergessenheit geraten konnten.
Ob mein Debütroman "Mousse au chocolat & andere Katastrophen" auch einzelne wahre Begebenheiten aus diesem Erinnerungsbuch enthält oder ob das Drama um Jonas und Sophie völlig frei erfunden ist, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis „wink“-Emoticon

 



Vorstellung Any Cherubim


Hallo ihr Lieben „smile“-Emoticon
Ich möchte mich auch kurz vorstellen.
Ich heiße Any Cherubim und schreibe Ramantasy und Liebesromane.

Gerade ist der 3. Band der Mea Suna Reihe erschienen. ...
Falls ihr mehr über meine Bücher und mich erfahren wollt, würde ich mich freuen, wenn ihr meine Seite oder meine Homepage besucht.
Ganz liebe Grüße eure Any „heart“-Emoticon
Homepage: www.anycherubim.de

 
 
 
Any Cherubim Autorins Foto.


Vorstellung Tina Engel



Anja fragte mich vor kurzem, ob ich mich hier bei euch wohl mal vorstellen möchte. Das möchte ich gerne tun.
Ich schreibe schon seit vielen Jahren. Vor 2 Jahren habe ich mich dann getraut und mein erstes Taschenbuch veröffentlicht, seitdem geht es irgendwie Schlag auf Schlag. Mittlerweile sind es 5 Taschenbücher und 11 eBooks, die den Weg zu den Lesern gefunden haben. Nachdem „Melina – Mit Anlauf ins Chaos“ so gut auf Amazon angekommen ist (bis auf Platz 28 geklettert), folg...t nun in Kürze die Fortsetzung „Melina – Auf Abwegen“.

Um es mal mit meinen Werken auf den Punkt zu bringen:
In meinen Romanen erlebst du LIEBE AUF RATEN. Manchmal stehst du ganz PLÖTZLICH ALLEIN da und möchtest am liebsten in DAS HÄUSCHEN AM WALDRAND ziehen, weil GENUG IST GENUG. Doch AM ENDE DES TUNNELS ist ein Licht zu sehen. Auf einmal ruft jemand: „HALLO TRAUMFRAU“ und du merkst, dass du FEUER UND FLAMME bist und dann eine NACHT MIT FOLGEN erlebst, die vielleicht BÖSES BLUT weckt und du dich fragst: WANN KOMMT DER MORGEN? Wenn deine neue Freundin MELINA – MIT ANLAUF INS CHAOS rennt, kann es schon mal passieren, dass sich MELINA – AUF ABWEGEN befindet. Möchtest du dabei sein und mitfiebern?

Schau doch mal vorbei www.tina-engel.com oder auf Amazon oder bei anderen Online-Händlern.
Ich freu mich auf dich und auch auf deine Rezension

 



Vorstellung Alissa Sterne

 


Herzlichen Dank für die freundliche Einladung, mich auf diesem Blog vorzustellen. Das mache ich sehr gerne!

Mit einem leichten Anflug von Panik wurde mir beim Schreiben dieser Zeilen bewusst, dass ich mich mittlerweile 17 Jahre von der 20 entfernt habe. 17 Jahre, die mein Leben vollkommen verändert haben. In denen ich meinen Mann kennen und lieben gelernt habe und zweimal das Wunder des Lebens erleben durfte.

Mit meiner Familie wohne ich im Westen von Hamburg. Jeden Tag vers...uche ich, die schönen Momente aufzusaugen, um mich für schlechtere Zeiten zu wappnen. „wink“-Emoticon

Geschrieben habe ich schon immer gern. Mit meinem Debütroman „Fesselnde Entscheidung“ habe ich am 31.07.2013 angefangen. Das weiß ich noch ganz genau, denn es ist der Geburtstag eines besonderen Menschen, der mir bewusst gemacht hat, die Freiheit und Möglichkeiten meines Lebens zu nutzen und andere Wege zu gehen. Wege, die mich an Orte führen, die ich ansonsten nie kennengelernt hätte – mit dem dankbaren Wissen, hier und jetzt zu leben.

Schreiben ist meine Art der Entspannung. Dabei vergesse ich meine ganz alltäglichen Sorgen und versinke in die Welt meiner Protagonisten, fühle, liebe und leide mit ihnen. Niemals hätte ich damit gerechnet, dass „Fesselnde Entscheidung“ auf Platz 1 der E-Book-Indie-Bestseller landen würde. „smile“-Emoticon

Die Idee für die Handlung kam mir über Nacht. Ich musste mich einfach hinsetzten und sie aufschreiben. So fing alles an …

Zwischenzeitlich habe ich noch „Nacht im Herzen“ veröffentlicht und bald erscheint „Fesselnde Entscheidung 2“. „smile“-Emoticon

Ich freue mich sehr über jede Leserin und jeden Leser und über jeden Like meiner Seite. DANKE!

Alles Liebe
Alissa „heart“-Emoticon

http://www.amazon.de/Alissa-Sterne/e/B00GW3AUNQ

https://facebook.com/AlissaSterne

 
Besuchen Sie Amazon.de's Alissa Sterne Autorenseite und kaufen Sie Bücher von Alissa Sterne und ähnliche Produkte (DVDs, CDs, usw.). Dort finden Sie auch Bilder, die Bio- und Bibliografie und Diskussionen über Alissa Sterne.
amazon.de
 



Vorstellung Karo Stein
 


Vielen Dank für die Einladung.
Gern stelle ich mich auf eurem blog vor.
Mein Name ist Karo Stein. Ich schreibe seit ungefähr fünf Jahren Geschichten, die überwiegend im Gay-Bereich angesiedelt sind. Gay Romance ist das Genre, in dem ich mich wohl fühle. Ich mag eine ausgewogene Mischung zwischen Liebe und Drama. Meine Geschichten haben allesamt ein Happy End. Ich brauche dieses gute Gefühl, dass zumindest in meiner kleinen Fantasiewelt am Ende alles gut sein wird.
Dieses Be...dürfnis habe ich nicht nur als Schreiber, sondern auch als Leser. Ich liebe Kurzgeschichten, während richtig dicke Wälzer mich abschrecken. Deshalb gibt es auch von mir keine dicken Bücher.
Außerhalb meiner Schreibwelt kümmere ich mich um eine Männerbande, häkle gern und bastle hin und wieder mit Papier (allerdings ist dafür nur noch sehr selten Zeit)
Bisher sind zwei Bücher im Cursed Verlag erschienen, die anderen habe ich im Selfpublishing realisiert. Ich mag beides gleichermaßen, obwohl es mir durchaus auch gefällt, mich allein um alles zu kümmern.
Ich schreibe, trotz meiner Happy-End-Sucht gern über das schwierige Thema HIV. Mein aktuelles Buch "Die Arme ausbreiten und fliegen" ist ebenfalls dort angesiedelt. Ich stelle immer wieder fest, dass gerade in dieser Hinsicht noch viel Aufklärungsbedarf besteht, um Vorurteile und Berührungsängste abzubauen.
Schreiben ist für mich eine Leidenschaft. Ich bin immer wieder erstaunt wie sich die Charaktere in Geschichten entwickeln und irgendwann ein richtiges Eigenleben haben.
https://www.facebook.com/Autorin.KaroStein/

 
Gemeinschaft
Karo Stein - Autorins Foto.


Vorstellung Brigitte Jacobi
 


Hallo Ihr Lieben, ich stelle mich vor: Brigitte Janson, Brigitte D'Orazio und Brigitte Jacobi (Pseudonyme) Brigitte Kanitz (richtiger Name) . www.brigittekanitz.de
Gleich nach dem Abitur Volontariat bei einer Lokalzeitung begonnen. Nach meiner Auswanderung nach Italien vor 25 Jahren dann mit dem fiktionalen Schreiben weitergemacht. Ich lese grundsätzlich alles, aber wenn es schlecht ist, lege ich es nach 20 Seiten weg. Derzeitige Lieblingsautorin: Rose Tremain. "Der weite We...g nach Hause" ist ein grandioses Buch.
Hobbys: Lesen, Sport treiben. Lieblingsfarbe: Hab ich nicht. Buch: "Die Straße der Ölsardinen". Film: "Harold and Maude", Getränk "Sangiovese di Romagna", köstlicher Rotwein. Freie Tage habe ich selten, aber ein Spaziergang am Strand kommt immer gut. Sorry für den Telegrammstil, aber jetzt muss ich weiterschreiten. Wünsche euch noch viel Spaß hier

 
 
Offizielle Internetseite der Autorin Brigitte Kanitz, sowie den Pseudonymen Brigitte Janson und



Vorstellung Peter Nimtsch
 


Danke, liebe Anja, für die Gelegenheit mich auf deinem Blog vorzustellen.

Ich lebe als freiberuflicher Musiker, Gitarrenlehrer und Autor in einer schönen, ländlichen Region Süddeutschlands. Seit zirka 15 Jahren schreibe ich Krimis und Thriller. Mittlerweile sind vier veröffentlichte Kriminalromane und Thriller zusammengekommen, ein fünfter (Psychothriller) wird als E-Book noch im Dezember 2015 erscheinen. Zu den ersten beiden Krimis inspirierte mich meine Zeit im Altenpflegeb...eruf.

Nach einigen Absagen von Verlagen, begann ich meine Bücher selber zu verlegen. Der erste echte Erfolg stellte sich 2012 mit dem ersten E-Book ein. Der Krimi schaffte es in die Jahres-Top 20 der meistverkauften E-Book-Krimis 2012. Ab da sind alle meine E-Book-Romane für einige Zeit in den Gesamt-Top-10 bei Amazon zu finden gewesen. Aus dem Hobby ist inzwischen ein solides Standbein geworden.

Mein Lesegeschmack findet sich immer auch in meinen Geschichten wieder, hat sich aber im Laufe der Jahrzehnte gewandelt und wandelt sich weiter. Mittlerweile lese ich nicht nur wie früher Science-Fiction, Horror, Thriller, Krimis, sondern alles, was mir gefällt. Deshalb ist nicht auszuschließen, dass etwa mein sechstes Buch mal kein Thriller sein wird.

www.peter-nimtsch.de
https://www.facebook.com/peter.nimtsch
http://peter-nimtsch.myblog.de ... (erst ganz neu)

 
 
 
peter-nimtsch.de
 
 


 Vorstellung Bettina Kiraly

Vielen Dank für die Einladung auf eure Seite und für die Möglichkeit, mich vorzustellen!
Und das ist eigentlich gar nicht so leicht. Wer bin ich? Also mein Hauptberuf ist immer noch Mama. Doch gleich dahinter kommt Autorin. Da bin ich mit drei Namen unterwegs: Als Bettina Kiraly schreibe ich in österreich spielende Geschichten von starken Frauen, mit denen es das Schicksal nicht immer gut meint, die aber um ihr Stück vom Glück kämpfen. Unter Betty Kay kommt ein Mystery-Anteil hinzu. Unter Ester D. Jones veröffentliche ich Historische Liebesromane.
Es sind bereits 16 Werke von mir erschienen. Mit Kurzgeschichten bin ich in diversen Anthologien vertreten. Und wer sich über mich informieren möchte, schaut bitte vorbei auf www.betty-kay.at.
Danke für eure Aufmerksamkeit

 
 

 Vorstellung Marlies Borghold alias Agnes M. Holdborg

plaudert aus dem Nähkästchen

Aus meinem Leben
Im Jahre 1959 wurde ich in Borken im schönen Münsterland geboren. Mein Beruf brachte mir, als ich gerade mal neunzehn war, die große Liebe, und die wiederum brachte mich über ein paar Umwege in die Nähe von Düsseldorf, wo ich immer noch mit meinem Mann lebe. Meine erwachsenen Kinder wohnen nicht weit weg.
Schon immer hat mir die Welt der Buchstaben gefallen, ob aus Leser- oder Autorensicht. Allerdings hielt ich mich mit dem Schreiben nur an Gedichte und kleine Geschichten. Erst im Jahre 2012 schrieb ich, einer plötzlichen Eingebung folgend, einen Roman und schon bald folgten die Fortsetzungen hierzu.
Das Pseudonym Agnes M. Holdborg ist übrigens aus einer Laune heraus entstanden. Jeder, der weiß, dass ich mit vollem Namen Marlies Agnes Borghold heiße, kann sich demnach einen Reim darauf machen, wie es zustande gekommen ist. Mittlerweile ist es mit mir verwachsen, und ich habe den Namen richtig liebgewonnen.

Meine Bücher
In meinen Romance-Fantasy-Büchern geht es zunächst einmal selbstverständlich um die große Liebe. Diese Liebe verbindet unsere irdische Welt mit einer anderen überirdischen. Das geht natürlich nicht ohne Komplikationen. Es müssen Abenteuer überstanden werden und Feinde besiegt. Dabei „knistert“ es hier und da auch ganz gehörig.
Derzeit habe ich 5 Romane (Ebook und Print) veröffentlicht, und zwar
vier zur Reihe „Sonnenwarm und Regensanft“:
Band 1 - Zwei Sonnen;
Band 2 - Sonnensturm
Band 3 - Elfenstern
Band 4 - Elfenlicht
und
„Kuss der Todesfrucht“
Daneben gibt es eine Kurzgeschichte im Horror-Thriller-Genre mit dem Titel „You were always on my mind“.
Außerdem habe ich mich noch an zahlreichen Gemeinschaftsprojekten, wie Anthologien (sowohl Kurzgeschichten als auch Gedichte) und Gemeinschaftsromanen, beteiligt.

Meine Inspiration
Ehrlich gesagt, frage ich mich immer wieder selbst, wie ich auf meine Geschichten komme. Inspiriert haben mich das Leben, mein Kopf mit seiner Fantasie, meine Träume und eine holländische Nordseeinsel, mein Ruhepol und wahrer Ort der Inspiration.

Mein derzeitiges Projekt
Das ist ein Erotik-Thriller (ohne Fantasy) mit dem Arbeitstitel: „Der Horizont ist nah“. Viele Leser(innen) wünschen sich außerdem Fortsetzungen zum „Kuss der Todesfrucht“ und natürlich zu „Sonnenwarm und Regensanft“ – Mal schauen.

Meine Interessen
Klar, Schreiben und Lesen, und zwar alles. Allerdings bin ich mit dem Alter etwas dünnhäutig geworden, weshalb ich zu viel Brutalität und Horror vermeide. Zur reinen Entspannung bevorzuge ich romantische Liebe. Da kann ich herrlich träumen. Trotzdem geht mein Leseverhalten immer noch „querbeet“:
Das geht von Stephenie Meyer über J.K.Rowling / Tolkien und Grisham/ Dan Brown /Schätzing/ Nora Roberts zu Isabel Allende / Jane Austen / Ken Follet – bis natürlich hin zu Indie-Autoren.
Mein Lieblings-Kinderbuch ist und bleibt „Pippi Langstrumpf“, und heute bin ich immer noch ein „Harry Potter-Fan“
Außerdem bin ich bin furchtbar gerne kreativ, bastle und male (mehr oder minder gut), wühle aber auch mit Vorliebe auf meinem Balkon in der Erde, denn ich bin ein ausgesprochener Blumenfan. Fotografie und Reisen kommen noch dazu. Außerdem freue ich mich immer, wenn ich mit meiner Familie und/oder mit Freunden zusammen bin.
Ich höre auch sehr gerne Musik: Rock und Pop, Altes und Neues, Lautes und Leises. – Aber niemals während des Schreibens.

Ein Wort in eigener Sache
Da bin ich eher die Frau der kurzen Worte:
Danke !!! , dass ich mich hier vorstellen darf.

Hier noch meine Seiten:
https://www.facebook.com/agnesmholdborg
http://www.agnes-m-holdborg.de

 
 
 
Agnes M. Holdborgs Foto.


Vorstellung Irene Dorfner – Autorin Regionalkrimis

Ich bin 1964 in Reutlingen (Baden-Württemberg) geboren und aufgewachsen. Nach meiner Ausbildung zur Großhandelskauffrau habe ich im Groß- und Einzelhandel gearbeitet. Ich schreibe mit Begeisterung Regionalkrimis, die hauptsächlich im schwäbischen und bayrischen Raum spielen, da ich in dem einen Raum aufgewachsen bin und im anderen heute lebe, nämlich in einem kleinen Dorf bei Altötting. Somit sind mir beide Bundesländer mit ihren Mensche...n und natürlich deren Eigenheiten, sowie den wunderschönen Landschaften sehr vertraut.

Natürlich kommt immer mal wieder die eine oder andere Leiche vor, wobei man aber nicht immer alles so bierernst nehmen darf und meine ‘Helden’ auch auf unkonventionelle Mittel zurückgreifen! Meine Bücher sind nicht in Mundart verfasst, die verschiedenen regionalen Satzbauweisen, die durchaus ihre Eigenheit besitzen, wurden für alle verständlich einigermaßen ins ‘Hochdeutsch’ übersetzt – denn sowohl die Schwaben, als auch die Bayern können alles: nur kein Hochdeutsch!

Meine bisher erschienenen Krimis findet ihr hier http://irene-dorfner.com/
Viel Spaß beim Stöbern!

 


Vorstellung Sandra Henke



Die liebe Anja hat mich gebeten, mich vorzustellen. „smile“-Emoticon

Seit 2005 schreibe ich unter meinem Mädchennamen Sandra Henke erotische Liebesromane (BDSM, paranormal, erotic suspense) und auch einige Adelsromane von mir sind neu aufgelegt worden. www.SandraHenke.de

Unter dem Pseudonym Laura Wulff veröffentliche ich seit 2013 Ermittler-Krimis (Zucker-Krimireihe, Einzelbände). www.LauraWulff.de

...

Neu auf dem Markt ist "Monster, mein", eine Mischung aus Romantasy, Endzeitstory und Dystopie. "Wenn die Welt kollabiert, was kann die Menschheit dann noch retten? Die Liebe."

Ich denke, das reicht in der Kürze. Falls ihr Fragen an mich habt, nur zu. Gerne beantworte ich sie zeitnah. „smile“-Emoticon

 


 Vorstellung Vito Ventisette

 

Danke fürs Anschreiben gestern Anja „smile“-Emoticon Hat mich sehr gefreut.

Ich stell mich mal vor: Ich schreibe unter dem Namen Vito Ventisette Satire „smile“-Emoticon Mein Debut hab ich letztes Jahr gehabt. Seitdem dreht sich bei mir alles um Vito und co... Ich tüftel immer wieder an neuen Ideen und Geschichten. Aktuell schreibe ich an Nr. 2 und Nr.3 Mein erstes Werk trägt den Titel: Liebe? ...oder die "Chaos mal PI-Methode" und gibt es so ziemlich überall als Ebook und mo...mentan bei mir als Print... „smile“-Emoticon

Hier gehts zu meiner offiziellen Vito Ventisette Seite „smile“-Emoticon

Ich würde mich sehr über euren Besuch dort freuen... und wer ein like übrig hat, dem bin ich auch nicht böse „wink“-Emoticon so long.... Euer Vito...äh Kurt „smile“-Emoticon

 
Vito Ventisettes Foto.

Vorstellung Mara Lang

 

Hallo, ihr Lieben,
nachdem es heute beim Blitzgewinnspiel etwas von mir zu gewinnen gab, möchte ich mich kurz vorstellen:

 Ich lebe in Wien, bin verheiratet und schreibe seit 2008. Meine erste Veröffentlichung war "Masken - Unter magischer Herrschaft". Gerade ist mit "RUN" mein sechstes Buch erschienen, wovon eines, nämlich der Frosch ("Frosch meines Herzens") ein Kurzroman war, der bei Bittersweet rauskam.
Ihr seht, ich schreibe in mehreren Genres und möchte sowohl der Fantas...y als auch dem Thriller treu bleiben. Gerade schreibe ich an einem Young Adult Roman, der hoffentlich 2016 erscheinen wird.

 Am Schreiben fasziniert mich einerseits, dass ich komplett in andere Welten abtauchen kann, und andererseits, dass ich andere mit meinen Geschichten erfreuen kann (zumindest hoffe ich das „wink“-Emoticon ). Wenn ich mal nicht schreibe, betreibe ich Sport (Klettern, Laufen, Reiten), gehe ins Kino oder schaue Fernsehserien (auch eine große Leidenschaft von mir) oder gehe mit meinem Mann fein essen. Natürlich lese ich auch gern - ziemlich querbeet, da lege ich mich gar nicht so fest. Die Geschichte muss mich einfach fesseln. Falls ihr Fragen habt, dürft ihr gern damit rausrücken. „smile“-Emoticon
Ansonsten wünsche ich euch einen wunderschönen Abend. Liebe Grüße
Mara

 

 




Vorstellung Katharina Lankers
 


Liebe Anja, danke für die Anfrage, mich hier vorzustellen! Mach ich doch gerne! „smile“-Emoticon
Also: Eigentlich bin ich Mathematikerin von Beruf – da sollte man nicht glauben, dass ich gerade einen Liebesroman geschrieben habe, oder? Tatsächlich macht mir das Schreiben schon lange einfach einen Riesenspaß – ich hätte allerdings nicht erwartet, dass mein erster Roman („Der Himmel über München“) nach dem Einreichen so schnell veröffentlicht wird. Jetzt bin ich total gespannt..., wie das Buch da draußen bei euch ankommt! (am 1.12. geht es los!) Freue mich sehr, wenn ihr meine FB Seite besucht, da findet ihr auch alles Wissenswerte zu meinem Roman: www.facebook.com/katharina.lankers
In meinem Hauptberuf arbeite ich in der Industrie, schlage mich mit Daten, Formeln und ähnlich spannenden Sachen herum (ja, wirklich spannend!), und da ist es ein schöner Gegenpol, privat mal einfach nur mit schönen Gedanken und Wörtern zu spielen oder verrückte Ideen zu Papier zu bringen. Ich schreibe (aus Zeitgründen) kleine Geschichten oder in letzter Zeit auch gerne Gedichte – denn beim Versuch zu reimen kommt man oft auf noch viel originellere Ideen. Ansonsten warten noch zwei weitere Romane darauf, fertig geschrieben zu werden – dafür brauch ich mal wieder ein bisschen Urlaub!
Wenn ich gerade nicht an irgendeinem Schreibtisch sitze, laufe ich gerne durch die Natur (mit diesen bescheuert aussehenden Stöcken – es tut mir einfach gut!) oder verbringe Zeit mit meiner Familie. Mehr über mich findet ihr auch auf meiner Website www.katharina-lankers.de – ich freu mich über Nachrichten und ganz besonders über Feedback zum „Himmel über München“!
Herzliche Grüße - Katharina

 
 
 
 
 
 
 
 

Vorstellung Sandra Berger

 


Hallo Zusammen. Anja hat mich gebeten, mich vorzustellen, was ich sehr gerne mache.
Mein Name ist Sandra Berger, ich bin Autorin und habe dieses Jahr mein Debütroman "Transformation am Feuersee" veröffentlicht.
Ich lebe mit meiner Familie in der Schweiz und bin (bald) 36 Jahre alt. „smile“-Emoticon
Ich die Kinder noch klein sind, verbringe ich natürlich die meiste Zeit mit ihnen. Aber ich habe auch meine "Schreib-tage" wo die Oma da ist. „smile“-Emoticon
Wenn ich nicht ge...rade Mama bin oder schreibe, lese ich sehr gerne ein Buch, schaue einen Film (ich bin ein Film-Fan) oder gehe auch sehr gerne mal an ein Konzert oder in ein Musical.

Seit ich 6 Jahre alt bin schreibe ich bereits Geschichten, doch bisher waren sie nur für mich und einzelne Freunde bestimmt. Der Wunsch eine Geschichte zu veröffentlichen war schon immer da und endlich hatte ich auch den Mut gefunden es zu tun.
Nun sitzte ich bereits an der Überarbeitung der Fortsetzung von "Transformation am Feuersee".

Ja, das wäre so mal ein wenig zu meiner Person. „smile“-Emoticon Wenn ihr Fragen habt, dann legt los *grins*.

Gerne zeige ich euch noch das Cover zu meinem Debütroman.
Herzliche Grüsse und schönen 1. Advent, Sandra

 



Vorstellung Michael Paul
 



„Ich habe bei Deinem Buch geweint, ich habe gelacht, ich habe Dich geliebt, ich habe Dich gehasst! Und ich wollte, dass die Geschichte nie zu Ende geht. Vor allem, die Geschichte hinter "Wimmerholz" und die akribische Recherchearbeit hat mich sehr beeindruckt.“

Eine der vielen großartigen Leserrezensionen zu meinem Debütroman „Wimmerholz, den ich im März 2014 als Selfpublisher mit Unterstützung von tredition.de herausgebracht habe. Da wird man dankbar und demütig…

Wenn ich e...s schaffe, besondere, historische Ereignisse oder prägende Zeiten Menschen heute auf unterhaltsame und spannende Weise wieder näher zu bringen und etwas gegen das Vergessen beitragen kann, bin ich sehr zufrieden. Dabei ist „meine Zeit“, schon als kleiner Junge, die Zeit zwischen 1930 und 1950.

Auf der Suche nach einem Thema habe ich damals zunächst in der Geschichte meines Großvaters recherchiert, der als Soldat in Königsberg war und dort in russische Gefangenschaft geriet. Das Leben hat ihm gerettet, dass er ein großer Musiker war. Damit war ein wunderbares Motiv für meinen ersten Roman klar. Dann stieß ich auf die dramatischen Ereignisse rund um den „Blutigen Freitag“ in Schweden im November 1945 und brachte dies mit einer spannenden fiktiven Geschichte zusammen. Davor lagen aber 15 Monate intensiver Recherche. Ich liebe diese spannende Recherchephase, die immer auch mit einer Reise zu den Spielorten verbunden ist und beeindruckenden Gesprächen mit Zeitzeugen. Das gehört bei mir am Ende zum Buch genauso dazu wie das Schreiben selbst oder später die Lesungen.
Leseprobe, „making of“, Shop u.v.m. gibt es auf meiner Website: www.michael-paul.eu

Derzeit arbeite ich an meinem nächsten Roman, der 2016 erscheinen wird. Im August war ich zur Recherche eine Woche in Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg. Meine Geschichte wird 1933 spielen, einem sehr spannenden, dramatsichen Jahr in Deutschland udn habe eine außergewöhnliche Kulisse gefunden, die meine Lesewr besonders begeistern wird. Wieder offenbare ich eine wahre Begebenheit, die bisher nur wenige kennen. Und natürlich wird es wieder sehr spannend.

Ich hoffe, dass ich dafür einen Verlag finde, weil Romane dieser Art in den stationären Buchhandel gehören, und da ist es heute als Selfpublisher außer regional immer noch unmöglich, reinzukommen. Ich arbeite wieder mit Paulina Schulz als Lektorin zusammen und habe eine großartige Agentin, die mich unterstützt. Freue mich selbst schon sehr drauf, das nächste Buch in Händen zu halten und wieder herrliche Lesungen zu erleben.

 


Vorstellung Heidi Rehn
 


Vielen lieben Dank, Anja, für die Einladung auf Deine Seite und die Gelegenheit, mich hier kurz vorzustellen.
Ich liebe Geschichte und Geschichten - deshalb schreibe ich seit mehr als 15 Jahren Romane - zuerst zwei in der Gegenwart, dann habe ich mich endlich getraut, meine ganz große Leidenschaft auszuleben und mich den Geschichten aus der Geschichte zuzuwenden. Dabei habe ich mich schon in verschiedenen Jahrhunderten getummelt. Im Vordergrund stehen für mich immer die ganz... normalen Menschen, die ihren Alltag und ihr Schicksal in der Zeit, in die sie zufällig hineingeboren wurden, meistern müssen. Inzwischen stecke ich mitten im vierten Roman, der meine ganz persönliche Lieblingsepoche in meiner ganz persönlichen Lieblings- und seit fast 30 Jahren Heimatstadt München berührt: das frühe 20. Jahrhundert.
Wenn ihr mehr wissen oder über Aktuelles auf dem Laufenden bleiben wollt (z.B. biete ich Spaziergänge zu den Schauplätzen meiner München-Romane an), dann seid ihr ganz herzlich auf meine Autorenseite eingeladen (Likes sind jederzeit ebenso herzlich willkommen „wink“-Emoticon ):
www.facebook.com/HeidiRehnAutorin

 
Autorin
Heidi Rehns Foto.


Vorstellung Alia Cruz

 

Guten Morgen!
Tolle Seite habt ihr hier. Gerne stelle ich mich euch kurz vor.
Eigentlich ist mein Name Andrea Delveaux und unter dem Pseudonym Alia Cruz schreibe ich Romantc Thrill und Romantic Fantasy. Einige Bücher sind beim Sieben Verlag erschienen, vielleicht kennt der eine oder andere von euch die Special Agents of Justice-Serie bereits.
Ein paar Bücher sind auch im Selfpublishing erschienen, in Zusammenarbeit mit dem Kölner Künstler karl h verhuelsdonk entstand zum Bei...spiel eine Vampirtrilogie. Das besondere an den Ebooks ist, dass sie illustriert sind.
Aktuell habe ich den Titel "Verzweifelte Sehnsucht" herausgebracht und im nächsten Jahr geht es mit den Special Agents weiter.

Ich habe noch ein weiteres Pseudonym (A.D. Smith) unter dem ich erotische Romane schreibe

Wer mehr wissen will, darf mich sehr gerne bei facebook (https://web.facebook.com/Alia-Cruz-339160606206996/) besuchen, über ein Like der Seite freue ich mich riesig.
Gern könnt ihr mich auch anschreiben oder mir über meine Webseite (www.adsmith.de) Informationen erhalten oder eine Email schreiben.

Liebe Grüße
Alia

Mehr anzeigen
 


Vorstellung Mila Olsen
 


Anja war so lieb, mich zu fragen, ob ich mich und meinen Roman hier vorstellen möchte. Ich heiße Mila Olsen (okay, das ist ein Pseudonym), was diese Vorstellungsrunde schon etwas schwierig macht „smile“-Emoticon. Also komme ich am besten gleich zu meinem Buch und dem Klappentext:

Nichts hasst Louisa mehr, als das Leben in dem winzigen Kaff Ash Springs, mitten in der Wüste Nevadas. Sie sehnt sich nach Spaß und Abenteuer. Als sie in den Ferien mit ihren vier Brüdern zum Campen ...in den Sequoia Nationalpark muss, trifft sie auf den geheimnisvollen Brendan. Ihr Schicksal nimmt eine dramatische Wende, denn Brendan ist keinesfalls zufällig am selben Ort. Akribisch hat er jeden Schritt von Louisas Entführung geplant. Er verschleppt sie in die Einsamkeit Kanadas, an einen Ort, an dem es nur Fichten, blauen Himmel, Wölfe und Hermeline gibt. Er sagt, sie wäre sein Licht in der Dunkelheit. Für Louisa beginnt eine Zeit voller Angst und Verzweiflung, in der sie immer mehr mit Brendans traumatischer Vergangenheit konfrontiert wird. Schon bald ist er für sie viel mehr als nur ihr Entführer. Mitgefühl, Zuneigung und Abhängigkeit vermischen sich und stürzen Louisa in ein tiefes Gefühlschaos. Vor allem zwei Fragen gewinnen immer mehr an Bedeutung: Darf man seinen Entführer lieben? Und wie gefährlich ist Brendan wirklich?
»Ein faszinierender Mix aus düster-zarter Liebesgeschichte, Krimi und Coming out of Age-Roman. Dazu eine bedrohliche Atmosphäre und Naturdarstellungen von bedrückender Intensität […]. Der Roman Entführt - Bis du mich liebst handelt von Entführung, Stalking, Liebe, aber vor allem geht es um die verschwimmende Grenze zwischen stark und schwach, Gut und Böse, die auf psychologisch glaubwürdige Weise stimmig ausgelotet wird.« (Petra Ottkowski, Dozentin für Kreatives Schreiben)

http://www.amazon.de/Entf%C3%BChrt…/…/ref=la_B019JDCAFG_1_1…

Wer mehr über mich erfahren will: Ich freue mich über jeden Besuch auf meiner Homepage: http://www.milaolsen.com/

Außerdem veranstalte ich gerade eine Buchverlosung auf meiner Facebookseite: www.facebook.com/AutorinMilaOlsen
Mitmachen kann jeder. Zu gewinnen gibt es die Printausgabe von Entführt - Bis du mich liebst!

 


Vorstellung Emily Frederiksson

 

Moin,
ich bin Emily Frederiksson und komme aus dem hohen Norden. Bücher begeistern mich schon seit ich lesen kann, das Schreiben selbst jedoch habe ich erst viel später für mich entdeckt. Es begann mit kleinen Anekdoten und witzigen Erlebnissen, die das Leben mit meinem Mann, meinen beiden Kindern und meinen Freundinnen so mit sich brachte. Sie wurden in einem kleinen Büchlein handschriftlich notiert, damit sie nicht in Vergessenheit geraten konnten.
Ob mein Debütroman "Mou...sse au chocolat & andere Katastrophen" auch einzelne wahre Begebenheiten aus diesem Erinnerungsbuch enthält oder ob das Drama um Jonas und Sophie völlig frei erfunden ist, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis.

Im Moment schreibe ich an meinem zweiten Roman und habe mir fest vorgenommen, ihn Anfang 2016 zu veröffentlichen. Ich komme gut voran und die Geschichte von Matti & Hannah ist in meinem Kopf schon fertig. Ich möchte mir beim Schreiben, die Zeit nehmen, die ich brauche, doch mit Familie und einem Vollzeitjob ist das leider nicht immer möglich. Daher braucht es ein wenig länger, aber ich kann Euch jetzt schon sagen: Es wird klasse „wink“-Emoticon

Falls ihr Jonas & Sophie noch nicht kennt, habt Ihr beim Kauf des eBooks bis zum 31.12. den Aktionsvorteil oder Ihr nutzt die Chance, das Taschenbuch auf meiner Seite zu gewinnen. Wie auch immer Ihr Euch entscheidet „wink“-Emoticon Ich wünsche Euch ein wunderbares Lesevergnügen „kiki“-Emoticon

Liebe Grüße
Emily Frederiksson

https://www.facebook.com/emilyfrederiksson/
http://www.amazon.de/Mousse-chocol…/…/ref=pd_rhf_ee_p_img_2…

Lesehäppchen aus "Mousse au chocolat & andere Katastrophen"
„heart“-Emoticon
Ihre Worte und vor allem ihre Tränen ließen Jonas zurückrudern. Sie sah abgekämpft und müde aus. Die Schatten unter ihren Augen ließen darauf deuten, dass sie in letzter Zeit wenig Schlaf bekommen hat, ihre Wangenknochen waren leicht hervorgetreten und ihre Haut war für die Jahreszeit viel zu blass. Was hatte er ihr mit seiner Sturheit nur angetan. Matti hatte absolut recht gehabt. Sie litt, mehr als er ahnen konnte, er hat ihr wehgetan und es hat niemandem geholfen. Und jetzt stand er hier und machte ihr Vorhaltungen. Als wenn ausgerechnet er das Recht dazu hatte. Umgekehrt wäre es durchaus verständlich gewesen. Sie hätte ihn anbrüllen sollen, ihm Vorwürfe machen sollen. Doch sie stand einfach nur da, ließ ihre Tränen über ihre eingefallenen Wangen laufen und sah ihn unendlich niedergeschlagen an.

 


Vorstellung Christina Bartel
 

Hallo ihr Lieben „smile“-Emoticon

Ich möchte gerne der lieben Aufforderung von Anja folgen und meinen Roman und mich hier ganz offiziell vorstellen.
Ich heiße Christina Bartel, bin 31 Jahre und lebe mit meinem Freund in Berlin. Ich habe einen ganz normalen Beruf, meinen Roman "Sie träumte von Liebe" habe ich nebenher über zehn Jahre geschrieben. Jetzt werdet ihr denken, was zehn Jahre? Ja, so lange hat es tatsächlich gedauert, bis ich nach zahlreichen Korrekturen endlich zufr...ieden war und mein Baby abgeschlossen habe.

 

Mein Anlass zum Schreiben war aber leider kein schöner... Mein lieber Opa starb leider viel zu früh und da ich als Jugendliche mit seinem plötzlichen Tod nicht zurecht kam, habe ich mich oft in meine Traumwelt zurückgezogen. Die Idee zur Geschichte ist mir meist im Halbschlaf eingefallen und auch dort wurde sie geschliffen. Irgendwann habe ich dann Zettel und Stift genommen, um mir Notizen zu machen. Später habe ich mir die uralte Schreibmaschine meiner Großeltern ausgeliehen und die komplette Geschichte aufgeschrieben (die Schreibmaschine halte ich heute noch in Ehren, meine Oma hat sie mir geschenkt). Von diesem ersten Gekrakel bis zur Veröffentlichung sind 10 Jahre und viele, viele Überarbeitungen erfolgt. Dabei entstanden ist mein Liebes-/Schicksalsroman "Sie träumte von Liebe".
http://tinyurl.com/nr9lg7p

Ich würde mich über eure Besuche auf meiner Autorenseite sowie der Buchseite sehr freuen. Dort findet ihr Leseproben, zahlreiche Rezensionen, Gewinnspiele, Buchtipps usw. „smile“-Emoticon

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute für 2016! „heart“-Emoticon

Eure Christina

https://www.facebook.com/Christina-Bartel-Autorin-43979667…/
https://www.facebook.com/Sie-tr%C3%A4umte-von-Liebe-445645…/

 


Vorstellung Regine Kölpin

 

Danke, dass ich mich hier vorstellen darf.
Ich arbeite als freiberufliche Schriftstellerin und habe in verschiedenen Genres mein Zuhause gefunden. Ich habe zahlreiche Romane und Kurztexte publiziert, gebe auch Anthologien heraus und leite als Dozentin Schreibseminare für alle Altersklassen. Unter Regine Fiedler schreibe ich für Kinder. Meine Lesungen gestalte ich auch mit musikalischem Beiprogramm des Gitarrenduos „Rostfrei“, wo ich auch als Backgroundsängerin agiere. Ich bin verheiratet mit dem Musiker Frank Kölpin. Wir haben 5 Kinder und zwei Enkel und leben unser Großfamiliendasein in einem historischen Dorf an der Nordseeküste Frieslands.
Ich bin Mitglied in der Europäischen Autorenvereinigung „Die Kogge“, im Verband Deutscher Schriftsteller, bei DeLiA, den Mörderischen Schwestern und im Syndikat.

Mehr unter

 



 

Vorstellung Mia B. Meyers 
 

Hallo zusammen.

Die liebe Anja Lang hat mich angeschrieben, ob ich mich in ihrer Gruppe vorstellen möchte. Und natürlich mache ich das sehr gerne.
Mia B. Meyers ist mein Pseudonym, unter dem ich am 12.01.2016 meinen ersten erotischen Liebesroman veröffentliche.
Bücher gehören schon immer zu meinem Leben und als ich vor ein paar Jahren einen Kindle bekommen habe, eröffnete sich mir eine völlig neue Seite: die der Selfpublisher....
Bis es dann aber wirklich soweit war und ich mich getraut habe, gingen dann doch noch einige Monate ins Land.
Nun dauert es nur noch ein paar Tage und ich freue mich über jeden, der an meiner Release Party teilnimmt und diesen großen Tag mit mir befeiert.

Hier noch der Klappentext zu meinem Buch »Dark side of trust«:

Isabell ist Shoppingberaterin und an der Männerwelt nicht sonderlich interessiert. Bis sie auf einer Hoteleröffnung auf den charismatischen Investor Tycoon Aiden Stone trifft.
Sofort voneinander fasziniert, kommen sich die beiden schnell näher und es entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätten.
Doch Aiden hat Geheimnisse, die es ihm scheinbar unmöglich machen eine Beziehung zu führen.
Gelingt es Isabell Aiden aus der Dunkelheit zu ziehen, die seine Vergangenheit immer wieder heraufbeschwört? Und kann Liebe wirklich alles aushalten?

https://www.facebook.com/events/1712150872331105/

 


Vorstellung Bibi Rose
 


Zuerst einmal ein großes Dankeschön, dass ich mich hier vorstellen darf. Ich bin 23 Jahre jung und im Oktober habe ich mein erstes Buch veröffentlicht und arbeite zur Zeit am zweiten Band. Ich schreibe Liebesromane mit einer guten Prise Drama und Erotik.

*Name
Bibi Rose

...

*Ist das ein Pseudonym
Ja, meinen richtigen Namen fand ich zu langweilig „grin“-Emoticon

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen
Das Schreiben ist für mich das flüchten in eine andere Welt. Da ich eine schwere Kindheit und Jugend hatte, habe ich mich ins Schreiben geflüchtet und dadurch vieles Erlebte verarbeitet.
Ich habe nicht geplant ein Buch zu veröffentlichen aber meine Familie und meine Freunde haben mich zu diesem Schritt ermutigt und dafür bin ich sehr dankbar. Dass daraus mal eine ganze Buchreihe wird, damit hätte ich niemals gerechnet.
Das Schreiben ist meine Leidenschaft und meine Charaktere sind wie eine zweite kleine Familie für mich.

*Seit wann schreibst Du
Ich schreibe bereits seit meiner Schulzeit. Wenn es hieß, ihr sollt einen Aufsatz schreiben, war ich immer an vorderster Front und habe oftmals viel mehr geschrieben als nötig war. Das hat allerdings nicht immer meinen Lehrern gefallen „grin“-Emoticon

*Was liest Du am liebsten
Ich lese am liebsten Liebesromane. Hin und wieder ein guter Thriller, darf aber auch nicht fehlen. „smile“-Emoticon

*Hast Du ein Lebensmotto
"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."

*Hobbys
Zu meinem größten Hobby gehört das Lesen und das Schreiben aber ich liebe es auch mich um meine Haustiere zu kümmern und Zeit mit meiner Familie zu verbringen.

*Lieblingsfarbe
Grün

*Lieblingsbuch
Ich habe ehrlich gesagt vieeele Lieblingsbücher aber zu meinen allerliebsten Büchern gehört die Rosemary Beach- Reihe von Abbi Glines

*Lieblingsfilm
Das Haus am See

*Lieblingsgetränk
Heißer Kakao mit Sahne „tongue“-Emoticon

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag
Entweder mit einem Spaziergang oder an regnerischen Tagen mit einem guten Buch aufs Sofa gekuschelt

https://web.facebook.com/bibirose.autorin/?ref=hl

Mehr anzeigen
 


Vorstellung Lothar Nietsch
 


Zunächst möchte ich mich für die Gelegenheit bedanken, mich auf dieser Seite vorstellen zu dürfen. Mein realer Name ist Lothar Nietsch, unter dem ich auch veröffentliche, ich bin Jahrgang 66 und seit dem Jahr 2000 veröffentliche ich Kurzgeschichten aus dem Bereich der phantastischen Literatur in Anthologien und Literaturzeitschriften. Wie beinahe alle Autoren, begann auch ich sehr früh mit dem Verfassen kleinerer Geschichten, woran meine Mutter vermutlich keinen geringen Ante...il hatte. Als Kleinkind war ich schwer krank und sie las mir jeden Abend Geschichten vor, im Vorschulalter gar ganze Romane und noch vor der Einschulung brachte sie mir das Lesen bei.
1979 nahm mir ein Verkehrsunfall meine Eltern. Nach einem durchwachsenen Schulabschluiss durchlebte ich viele berufliche Stationen, bis ich mich Mitte der 90er auf meine Wurzeln besann – dem Ausdenken von Geschichten. Allerdings schien mir mein handwerkliches Können in diesem Bereich stark verbesserungswürdig zu sein. Damals gab es noch nicht so viele Möglichkeiten das Handwerk des Schreibens zu erlernen. Eine davon war die Axel Andersson Akademie (AAA), deren Fernkurs ich drei Jahre lang belegte. Mein erstes "Hornorar" erhielt ich im Herbst 2000 von der Literaturzeitschrift „Die Rampe“ für meine Story „Kalle in der Wand“, die ich auf meiner FB-Autorenseite für den geneigten Zuhörer lese (zirka 3,5 Minuten).
2008 gewann ich mit meiner Story „Tour de Fini“ den Kurzgeschichtenwettbewerb von der Zeitschrift Earth Rock und mit meinem Beitrag „Das silberne Haus“ kam ich in der Ausschreibung vom Heyne Verlag unter die ersten 30 Teilnehmer. Ende 2015 erschien mein Debutroman „Blut der Wiederkehr“, ein klassischer Vampirroman im Arunya Verlag, der, wenn man es genau nimmt, mein zweiter veröffentlichter Roman in diesem Jahr gewesen wäre. Im Juni hätte mein Science-Fiction-Krimi „Inspektor Panzer und die traurigen Klone“ im Oldigor Verlag erscheinen sollen. Der VÖ-Termin wurde dann auf September, später auf Oktober und schließlich auf März 2016 verschoben und Anfang Januar kündigte Oldigor an, seine Tätigkeit aus wirtschaftlichen Gründen einzustellen. Aber wie ich meine Agentin kenne, wird sie für diesen Roman sicher eine neue Heimat finden. Seit Sommer 2013 betreut mein literarisches Schaffen die Agentur Ashera.
Über meine weitere Entwicklung als Autor, meine Veröffentlichungen und Lesetermine informiere ich auf meiner FB-Autorenseite. Eine Homepage ist am Entstehen, wird aber noch eine Weile benötigen, bis sie für das Publikum bereit ist.
https://www.facebook.com/lothar.nietsch/?ref=hl

 


Vorstellung Juliane Maibach
 


Hallo, ihr Lieben.
Ich freue mich hier zu sein und möchte mich euch auch gleich vorstellen. Meine Name ist Juliane Maibach, ich bin 32 Jahre alt, lebe mit meinem Mann im malerischen Freiburg im Schwarzwald und arbeite seit 2013 als Autorin.
Ich schreibe im Romantic Fantasy Genre und bislang sind zwei Reihen von mir erschienen.
"Necare" ist mit fünf Bänden abgeschlossen
"Midnight Eyes" mit drei Teilen. ...
Am 01. März erscheint der erste Band von "Seelenlos" Wenn ihr Lust habt mehr zu erfahren, schaut doch mal auf meiner Homepage www.juliane-maibach.com
oder auf Facebook vorbei: https://www.facebook.com/JulianeMaibach
https://www.facebook.com/julianemaibachsromane/

 


Vorstellung Daniel Möller
 

Seid alle gegrüßt!

Ich möchte mich bei Antje Lang und ihrer Kollegin herzlich für die Anfrage bedanken und stelle mich sehr sehr gerne in der Kleinen Bücherwelt vor.
Mein Name ist Daniel Möller, und das ist kein Pseudonym ; Ich bin nun 34 Jahre alt, wohne mit meiner Familie in Hessen, und wer mich kennt und sieht, denkt erstmal nicht an einen Schriftsteller. Ich arbeite im Maschinenbau und bin privat eher ein wenig verrückt: Höre Musik aus den verschiedensten Richtungen (krass: von Josh Groban bis Prodigy), sehe gern fern, liebe Kino, Kartfahren und alte Computer. Sehr gerne lese ich aber auch. Und die Liebe zum Lesen hat mich vor ein paar Jahren dann doch noch zum Schreiben gebracht.
Geschrieben habe ich, wie viele, bereits als Kind, aber nur so zum Spaß. Mit 26 war dann doch der Wille, etwas zu schaffen und der Welt zu hinterlassen. Als dann nicht die richtige Idee dabei war, dachte ich mir "Ich kann ja schlecht irgendwo abschreiben, oder?". Und diese simple Frage war der Ursprung für die Idee zu meinem Roman "Das Plagiat" (das alles Jahre vor der Staatsaffäre des netten Herrn zu Guttenberg). Nach knapp zwei Jahren war dieses Projekt abgeschlossen, aber aus privaten Gründen habe ich es erst vergangenen Juli veröffentlicht.
"Das Plagiat" ist ein Thriller und ein Entwicklungsroman, in dem aber auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Mit weiteren Romanen, die ich derzeit angehe, werde ich dieser Richtung treu bleiben. In jedem Fall sind es realistische, spannende Geschichten, die etwas Besonderes verkörpern sollen, etwas Neues, Unbekanntes. Diesen Anspruch habe ich an mich und das ist, was der Leser auch erwarten darf.
Meine aktuelle Geschichte trägt den Titel "Die Träume, die ich rief", und sprengt trotz meiner Prinzipien die Ketten der Realität. Wie wir alle wissen, ist in Träumen alles möglich. Aber welche Auswirkungen haben sie auf unser Leben? Lasst Euch überraschen!

Nun beantworte ich steckbriefartig noch ein paar Fragen von Antje „wink“-Emoticon
Was liest Du am liebsten?
- Zur Zeit alles Mögliche. Meine liebe Autorenkollegin E La Feyh hat mich doch tatsächlich dazu gebracht, sogar Fantasy wieder in die Hand zu nehmen. Ich kann Ihre Werke nur wärmstens empfehlen!

Hast Du ein Lebensmotto?
- An sich ja: Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Ich gebe aber zu: Wenn ich am Schreiben bin, bleibt wirklich alles andere liegen. Keine schöne Angewohnheit, vielleicht arbeite ich mal wieder an mir „wink“-Emoticon

Lieblingsfarbe?
- Ist schwarz eine Farbe? Ich glaube schon. Ja, schwarz. Manchmal aber auch ganz ganz dunkles Grau „smile“-Emoticon

Lieblingsbuch?
- Das ist die Harry Potter Reihe, wenn ich mir daraus eins aussuchen müsste, dann Band 5 Orden des Phoenix. HP hat in mir auch wieder die Lust auf das Schreiben geweckt „wink“-Emoticon

Lieblingsfilm?
- Sehr sehr schwer, es gibt so viele... am Einflussreichsten finde ich bis heute Fight Club. Ein völlig unterschätztes Werk, das so viel in sich vereint. Ansonsten gerne auch die großartigen Verfilmungen von Harry Potter und Der Herr der Ringe

Lieblingsgetränk?
- Hihi. Am meisten trinke ich wirklich Mineralwasser, mindestens 3 Liter am Tag. Tee und Kaffee belegen Platz 2. Aber was ich wirklich lecker finde ist ein schöner Long Island Iced Tea „grin“-Emoticon

Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag?
- 1 Stunde Heimtrainer, 2 Stunden Schreiben und 3 Stunden lesen

Puh, mehr fällt mir gerade nicht zu mir ein! Ihr dürft aber gerne auch ein paar Fragen stellen. Wer so noch ein wenig über mich oder meinen Roman erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, meine Seite zu besuchen:

https://www.facebook.com/WorteReich-von-Daniel-M%C3%B6lle…/…

Sonst bleibt mir nur, Euch einen schönen Restsonntag zu wünschen! Lasst es Euch gut gehen und entspannt heute mal ein bisschen „wink“-Emoticon

Liebe Grüße,
Euer Daniel

 


Vorstellung Ewa Aukett
 

Hallo ihr Lieben,

nachdem Anja Lang mich schon so lieb im Oktober letzten Jahres fragte und heute mal ganz sanft erinnert hat, hocke ich mich nun endlich hin und will mich vorstellen.
Vielen Dank erstmal, dass ich dabei sein darf „smile“-Emoticon Ich komme leider zu selten dazu, mich hier aktiv zu beteiligen, aber ich husche immer gern mit einem Auge hindurch.

Mein Name ist Ewa Aukett, ich bin Jahrgang 1974 und wohne mit meiner kleinen Familie und jeder Menge Getier (Hunde & Katzen) im schönen Oberbergischen Kreis in der Nähe von Köln.
In erster Linie schreibe ich erotische Liebesromane und habe damit schon ziemlich früh begonnen. Allerdings war das bis 2013 immer nur ein Hobby und ich habe mir nie ernsthafte Chancen ausgemalt, dass meine Geschichten jemand lesen will „wink“-Emoticon

Nachdem ich den Sprung ins kalte Wasser gewagt und im April 2013 mit „Outback“ mein erstes Buch veröffentlicht habe, war die Resonanz positiver als gedacht. Also habe ich mir ein Herz genommen und weitergemacht - mein Kurzroman „Crafael“ war mein nächstes Projekt, irritierte aber vermutlich auch einige Leser, denn plötzlich war die Sprache gestelzt und die Geschichte spielte in einer mittelalterlichen, fantasylastigen Parallel-Welt „smile“-Emoticon

Mit „Nur dieses eine Mal“ ging ich zurück zu meinen Liebesroman-Wurzeln. Ja, die schauspielernde Autorin ist ein wenig an den Haaren herbeigezogen - aber ihr wisst ja, wie das ist, manch innerem Drängen muss man einfach nachgeben „wink“-Emoticon Schokolade hat manchmal eine ähnliche Wirkung.
In den nächsten Monaten folgten: „Eisblumen zum Valentinstag“, „Atem auf deiner Haut“ und der Erotik-Thriller „Déviance: Gefährliche Lust“.
Im November 2014 bündelte ich dann meine gesammelten Kurzgeschichten in dem kostenlosen Sammelwerk „Sahnestücke“ - wo der interessierte, mich evtl. noch nicht kennende Leser, sich selbst ein Bild von meinem Erzählstil machen konnte.

Das Jahr 2015 war schließlich geprägt von zwei Buchmessen und der Arbeit an meiner Fantasy-Romance-Trilogie „Stunde der Drachen“, die mit dem letzten Band in diesem Januar vorerst ihren Abschluss gefunden hat. Zudem trat plötzlich ein namhafter Verlag an mich heran und bot mir eine Zusammenarbeit an, mit der ich in diesem Jahr beginnen darf und auf die ich mich jetzt schon sehr freue.
Als Hybridautor zwischen bekanntem Verlag und Selfpublishing tätig sein zu dürfen, ist ein riesen Schritt, den ich immer noch nicht so ganz realisieren kann und der sich vermutlich erst setzt, wenn das angestrebte Projekt in die Veröffentlichung geht.

Viele neue Geschichten werden hoffentlich folgen. Mein Kopf ist jedenfalls voll und ich bin fest entschlossen ihnen den nötigen Platz zu verschaffen.
Wer mich noch nicht kennt, darf sich gern auf meiner Facebookseite umschauen oder meine Webseite besuchen. Ich freue mich über jedes Like und jede Freundschaftsanfrage „smile“-Emoticon

https://www.facebook.com/Ewa-Aukett-Autorin-5543901146056…/…

http://www.ewa-aukett.com/

In diesem Sinne, gebt auf euch Acht!

Ganz liebe Grüße,
Ewa

 


Vorstellung Arne Rosenow

 

Hallo,
mein Name ist Arne Rosenow und ich bin Autor.
Ich freue mich, dass ich mich hier vorstellen und ein bisschen von mir erzählen darf, danke Anja und Barbara. „smile“-Emoticon

Die ersten kleinen Anfänge von Geschichten habe ich schon mit 13 oder 14 geschrieben. Aber damals noch nichts zu Ende gebracht. Seit etwa 7-8 Jahren schreibe ich kontinuierlich und werde wahrscheinlich in diesem Herbst mein drittes Buch veröffentlichen....
Zum Schreiben kam ich eigentlich dadurch, dass ich unbedingt meine Geschichten, die ich in meinem Kopf hatte und immer noch habe, zu Papier bringen wollte. Der Phantasie freien Lauf lassen und die Geschichten erzählen, wie sie einem einfallen.
Ich selber bin eigentlich ein sehr vielseitiger Leser: klassisches, Science-Fiction, Fantasy, Reiseberichte, historisches...
Momentan lese ich "Im finsteren Tal" von Thomas Willmann.

Mein Lebensmotto lautet immer "Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper". Daraus ergeben sich dann auch meine
Hobbys: Sport und Schreiben.
Ein richtiges Lieblingsbuch habe ich nicht. Aber bereits zweimal gelesen habe ich "Gottes Maschinen" von Jack McDevitt. Und ich lese eigentlich niemals ein Buch zweimal.

Mein Lieblingsgetränk? Tee. Da gibt es unendliche Variationen und für jeden Moment den richtigen.

Und wenn ich mal wirklich einen Tag frei habe, dann genieße ich Ruhe und Stille und schreibe meine Geschichten weiter.

Aktuell von mir gibt es die ersten beiden Teile meiner Waldläufer-Reihe. https://www.facebook.com/Der-Waldl%C3%A4ufer-1497896140477…/
("Durch Sumpf und Wald", "Im Bergwald")
Historical und Low Fantasy aus dem Mittelalter.

Und wenn ihr Fragen habt, stehe ich euch gerne zur Verfügung. „smile“-Emoticon

 
 
Der Waldläufers Foto.


Vorstellung Moa Graven
 

Guten Morgen liebe Bücherfreunde,

ich danke Anja ganz herzlich für die Einladung, mich hier einmal vorzustellen!
Seit 2013 schreibe ich Krimis, die in Ostfriesland, meiner Heimat, spielen. Mittlerweile arbeite ich an drei Krimi-Reihen mit ganz unterschiedlichen Ermittlertypen. Wenn ihr Lust habt, besucht doch mal meine Autorenseite „wink“-Emoticon
https://www.facebook.com/Moa-Graven-Ostfriesische-Krimi-Au…/

 


Vorstellung Emilia Licht
 


Guten Morgen und Herzlichen Dank für die nette Einladung, mich hier vorzustellen. Ich bin Emilia und ich schreibe romantische bis dramatische Romane für Frauen mit Herz und Verstand. Ganz aktuell freue ich mich auf meinen neuen Roman "Aus Deiner Sicht", der am kommenden Samstag erscheinen wird. Auf meiner Seite findet ihr gerade einen kleinen Auszug daraus und der Roman ist bei amazon sogar schon vorzubestellen. Einführungspreis: 2,99 Euro! „smile“-Emoticon Schaut doch mal vorbei. herzliche Grüße, eure Emilia!
https://www.facebook.com/Emilia-Licht-182685125412439/…

 
Emilia Lichts Foto.
Emilia Licht
 
  •  
  •  
  •  


Vorstellung Uwe Honnef
 

Ich danke euch für die Einladung! Uwe Honnef, geb. 1960 und schreibe Geschichten des Lebens und der See. Als leidenschaftlicher Segler habe ich viele spannende und skurrile Geschichten erlebt. Meine eine Veröffentlichungen sind als Buch und e-Book erschienen! Mehr von mir findet ihr hier:

 
 
Autorenseite von Uwe Honnef
uwehonnefautor.de
 


Vorstellung Janine Zachariae

 

Hallo und vielen Dank für die liebe Anfrage!
Darüber freue ich mich wirklich, denn gerade heute ist mein neues Buch erschienen.
Ein historisches Fantasy Buch, welche zu meiner Trilogie "Das magische Armband" gehört. Es ist aber nicht nötig, die Reihe vorher gelesen zu haben, denn das Buch spielt im 16. Jahrhundert.
Die Trilogie selbst aber handelt von einem Mädchen aus dem 21. Jahrhundert und ist relativ aktuell. Sie ist 16 und total Bücher verrückt und liebt Filme und Seri...en. „wink“-Emoticon
Ansonsten habe ich Jugendbücher bisher veröffentlicht, neben der Trilogie noch mein Zweiteiler "Lydia".
Ich würde mich freuen, wenn ihr meine Seite besucht und ansonsten wünsche ich euch einen schönen Mittwoch.
Ach ja, ein Gewinnspiel plane ich auch noch.

 
 
 
„Lydia - Ein Zweiteiler - Drama
➡?
Zerplatzte Träume:
Die Wahrheit lastet schwer auf Lydia. Warum wurde sie nur von jedem angelogen? Warum hat Steve ihr nie die Wahrheit gesagt? Niemals hätte sie an so etwas gedacht. Adoptiert? Sie?
➡?
Entscheidungen:
Der Kontakt ist eingeschlafen, nur noch Karten, nur noch flüchtige Gedanken. Mehr verbindet Lydia nicht mehr mit ihrer Vergangenheit. Bis sie zu einer Beerdigung muss und all jene wieder sieht, die ihr sehr lange die Wahrheit vorenthielten.
Aber Lydia ist nicht alleine. Sie hat sich in den letzten Monaten verändert und hat nun endlich einen Freund. Aber auch er ist nicht so ehrlich zu ihr, wie sie es verdient.
Doch ist das Mädchen selbst ehrlich zu sich? Kann sie ihren Gefühlen vertrauen?
Kann sie verzeihen? Ist sie in der Lage ihm zu vertrauen?
Lydia versucht es, bis eine große Tragödie über sie hereinbricht. Nun wird nichts mehr so sein, wie es war. Denn plötzlich muss Lydia sich entscheiden. Sie fällt eine Entscheidung, die ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellt. Doch wird sie es wirklich schaffen? Wird sie endlich ihre Träume verwirklichen können?
Lydia kämpft. Doch wie weit ist sie bereit zu gehen? Was muss sie opfern, damit ihr Herz wieder lebendig wird?
eBook Teil 1:
http://www.amazon.de/Lydia-Zerplatzte-Träume-Janine-Zachariae-ebook/dp/B013YX7A70
Taschenbuch:
http://www.amazon.de/Lydia-Zerplatzte-Mrs-Janine-Zachariae/dp/1516859669
eBooK Teil 2:
http://www.amazon.de/Lydia-2-Entscheidungen-Janine-Zachariae-ebook/dp/B018T5PKSE/
Taschenbuch:
http://www.amazon.de/Lydia-2-Entscheidungen-Janine-Zachariae/dp/1517667089/
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1725470464376467&id=1516107591979423
https://www.wattpad.com/user/JanineZachariae
https://www.wattpad.com/188440817-der-engl%C3%A4nder-der-ni…
https://jeanyjanez.wordpress.com/
https://twitter.com/JjanineZz
https://www.instagram.com/jeanyjanez/
??????
***
Maja Stark hat etwas, was sehr wertvoll ist. Ein Erbstück aus einer anderen Welt.
Nur eine Person ist in der Lage es zu tragen.
Wird sie dem Druck standhalten können?
Das Armband beginnt zu leuchten, als sie ihn das erste Mal sieht und verblasst, als er sie fallen lässt. Was wird passieren, wenn sie es abnehmen muss?
Kann sie gerettet werden?
Was sind das für Kräfte, die sogar einen König sprachlos machen?
Und wer ist Henry?
http://www.amazon.de/-/e/B00N8F3YZ2
http://www.amazon.de/gp/aw/d/1530787564/
http://wp.me/p6VVbD-gs ⬅ Interview
http://www.amazon.de/-/e/B00N8F3YZ2
-> Alle Bücher auch für Kindle Unlimited
?Das magische Armband - Fantasy -Trilogie
Als Taschenbuch und eBook
Nicht nur bei Amazon erhältlich:
https://www.neobooks.com/user/jeany
http://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/das_magische_armband/janine_zachariae/EAN9783847613657/ID40317638.html?jumpId=552830&suchId=f22c33b9-0cb2-40e9-a4d1-7de5122cb4ac
https://www.weltbild.de/suche/Janine%20Zachariae
http://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/das_magische_armband/janine_zachariae/EAN9783847613657/ID40317638.html?jumpId=552830&suchId=f22c33b9-0cb2-40e9-a4d1-7de5122cb4ac“

 

 

Vorstellung Sandy A. Farmer

Hallo ihr Lieben, ich wurde eingeladen, mich euch ein wenig vorzustellen.
Wer bin ich also?
Mein Name ist Sandy A. Farmer und das ist mein Pseudonym ?...
Das Pseudonym ist im Grunde, mein Name auf englisch „wink“-Emoticon

Noch bin ich nicht ganz soweit, mein Hobby zum Beruf machen zu können, aber ich arbeite hart daran.
Ich liebe Kaffee und ich kann an keinem Buchladen vorbeigehen.
Mit dem Schreiben habe ich 2011 angefangen, weil mein Sohn zu diesem Zeitpunkt in die Krippe kam und ich plötzlich Unmengen an Zeit hatte.
Das Manuskript zu meinem ersten Buch habe ich bereits vor zwanzig Jahren begonnen. Ich habe es komplett überarbeitet und konnte es Anfang 2013 endlich beenden.
Im November 2013 veröffentlichte ich also mein erstes Buch "Im Bann des Adlers", über Novum Publishing. Ein Psychothriller um eine junge Frau, die in die Fänge einer Sekte gerät.
Dieser Roman wurde dieses Jahr unter dem Titel "Blutende Erde" von mir selbst, neu verlegt und seine Fortsetzung "Geweihtes Blut", ist ebenfalls gerade erst erschienen. Zu kaufen gibt es die Bücher, bei allen bekannten E-Book Shops und sie sind natürlich auch als Print Bestellbar.
Ich selbst lese eigentlich alles, einschließlich Hemingway, Dickens, Fontane, gerne aber auch Thriller, Fantasy oder Romantik.
So bunt wie mein Lesegeschmack, sind dann auch meine Geschichten, denn ich schreibe gerade an einem Liebesroman und an einem Fantasy Roman.

Unter dem Pseudonym Gianina Baloff, habe ich bereits einen heiteren Liebesroman "Liebe italienisch gewürzt", über Amazon veröffentlicht.

Falls ihr Lust habt, es läuft gerade noch die Anmeldung zu einer Leserunde auf Lovelybooks, für meine neuen Thriller "Blutende Erde" und "Geweihtes Blut", wer also noch in den Lostopf hüpfen möchte, hat noch 15 Stunden Zeit.

Habt ihr Fragen noch an mich???? Immer her damit!!!!
Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben und nichts verpassen wollt, dann besucht mich auf meiner Autorenseite hier auf FB.
www.facebook.com/Autorin.SandyAFarmer

Oder auf meiner Webseite.
http://www.sandyafarmer.com

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig auf mich und meine Bücher neugierig machen.

Mehr anzeige

 

Sandy A. Farmers Foto.


Vorstellung Linda Schipp

 

Ihr Lieben,
auch ich darf mich euch heute einmal vorstellen! An dieser Stelle schon mal danke dafür und auch, dass ihr mich mit meinem Buchbaby unterstützt, Barbara und Anja! „heart“-Emoticon Damit wären wir schon gleich beim Thema: Ich bin Linda, 21 Jahre alt, studiere aktuell Kommunikationswissenschaft in Münster, arbeite als Texterin/PR-Beraterin nebenbei und veröffentliche am 01. Mai meinen Debütroman Memories To Do - Allies Liste. Seit fast fünf Jahren werkele ich nun s...chon daran. „smile“-Emoticon Im Alter von 16 Jahren habe ich ihn angefangen zu schreiben. Zu Weihnachten 2013 konnte ich dann meinen Eltern die Rohfassung schenken. Ich versuchte lange, mein Debüt bei einem Verlag unterzubekommen, die Möglichkeit des Self-Publishings war mir da noch gar nicht bewusst. Irgendwann dachte ich mir "was soll's?" und habe meinen Roman ganz spontan als eBook zum Kauf angeboten. Keine gute Idee! Die Self-Publisher-Branche ist viel zu professionalisiert für etwas "Halbfertiges", das habe ich schnell gemerkt, wenngleich ich äußerst positives Feedback zur Geschichte erhalten habe. Im vergangenen Jahr habe ich mich dann intensiv mit Lektorat, Korrektorat, einer professionellen Cover-Designerin und allem, was zu einer ordentlichen Self-Publisher-Veröffentlichung gehört, auseinandergesetzt. Und endlich ist es so weit: Ich bin vollends zufrieden mit meiner Geschichte und kann die Veröffentlichung gar nicht mehr abwarten!
Doch egal wie es läuft, ich werde weiterschreiben. Das nächste Projekt ist bereits in Planung ... Na ja, und nebenbei sollte ich auch noch ein bissschen das Studentenleben genießen. „smile“-Emoticon


Vorstellung Emily Thomsen

 

Hallo ihr Lieben,

die wundervolle Anja hat mir angeboten mich auf ihrer tollen Seite ein bisschen vorzustellen. Vielen lieben Dank dafür, Anja. „heart“-Emoticon

Okay, obwohl ich das schon öfter gemacht habe, fällt es mir nach wie vor nicht ganz einfach. Es ist ungewohnt über sich selbst etwas zu schreiben. „grin“-Emoticon Ich bin Emily, 38 Jahre jung und Mama von drei süßen Kindern. Im letzten Jahr ist mein Debütroman "Das Nimbusmädchen" im Self-Publishing erschienen. Im Mo...ment schreibe ich am Finale vom 2. Teil und plane bereits die nächsten Manuskripte, die ich schreiben werde. Mein Genre ist Science Fiction, Fantasy und Dystopien, was ich auch gern einmal miteinander vermische. Daneben übe ich mich im Zeichnen, lese selbst viel viele Bücher und spiele Gitarre.

Ich liebe alles was das Leben schön macht: vom reisen, über Kinobesuche und Museumstouren bis hin zu wundervoll lieben Menschen, die allesamt die Leidenschaft zum Lesen und Schreiben mit mir teilen. Es gibt nichts wichtigeres, als sich mit herzensguten Menschen zu umgeben und sich gegenseitig zu unterstützen. Das Gemeinsam ist auch immer wieder ein wichtiges Thema in meinen Büchern und natürlich auch eine schöne Liebesgeschichte. Ja, ich gebe es zu. Ich bin eine hoffnungslose Schnulzenkönigin. „grin“-Emoticon

Oh weh, jetzt hab ich doch mehr geschrieben, als angedacht war. Vielen lieben Dank das ich mich hier vorstellen darf, fürs lesen und auch ein ganz ganz liebes Danke für alle die meine Bücher lesen, mir folgen und mich täglich so wundervoll unterstützen. Ihr seid klasse. „heart“-Emoticon

Alles Liebe
Emily
https://www.facebook.com/emilystraumwelten/

 
„Das tolle Cover zum 2.Teil vom Nimbusmädchen und das schöne Banner hat mir die liebe Sylvie von @[515503738606746:274:Cover für Dich] gezaubert. Viiielen lieben Dank, Sylvie du hast mich mal wieder verzaubert. <3 <3“

 

 

Vorstellung Tanja Neise

Hallo ihr Lieben, ich wurde eingeladen, mich euch ein wenig vorzustellen.

Wer bin ich also?...
Mein Name ist Tanja Neise und nein, das ist kein Pseudonym ?
Ein schokoladensüchtiger, chaotischer Mensch, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat.

Ich liebe Tee und Kaffee und ich kann an keinem Buch- oder Taschenladen vorbeigehen.

Mit dem Schreiben hab ich 2012 angefangen, weil mein Mann mich dazu überredet hat.
Danke nochmal, das war einfach großartig von dir!

Die ersten Kapitel meines Debütromans schrieb ich noch mit Bleistift in ein Schreibheft, bevor ich meinen ersten Laptop erstand.

Zwei Jahre später veröffentlichte ich mein erstes Buch "Der Orden der weißen Orchidee - Die Erbin" selbst. Der Zeitreiseroman und seine Fortsetzung sind mittlerweile bei dem amerikanischen Verlag AmazonPublishing neu aufgelegt worden und am 7.6. wird mein Liebesroman bei MontlakeRomance herauskommen.
Titel und Coverbild sind noch streng geheim.

Ich selbst lese eigentlich alles, was mir in die Finger fällt, außer Horror.

Lieblingsfarben, -bücher, -autoren gibt es bei mir nicht unbedingt, da ich immer versuche, die Schönheit in den einzelnen Dingen zu sehen.

Für mich ist ein perfekter Tag, wenn ich schreiben und lesen kann.

Habt ihr Fragen noch an mich???? Immer her damit!!!!

Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben und nichts verpassen wollt, dann besucht mich auf meiner Autorenseite hier auf FB.
http://www.facebook.com/autorneise

Oder auf meiner Webseite, dort könnt ihr den Newsletter abonnieren.
http://www.tanjaneise.de

Meine Zeitreiseromane rund um Marie gibt es auf Amazon als Ebook und Taschenbuch.
Teil 1 auch noch als Hörbuch bei Audible.
Für den zweiten Teil kommt das Hörbuch am 2.6. heraus.

Teil 1 Die Erbin: http://www.amazon.de/Die-Erbin-Orden-weißen-O…/…/ref=sr_1_2…
Teil 2 Der Ursprung: http://www.amazon.de/Der-Ursprung-Orden…/…/ref=pd_sim_351_1…

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig auf mich und meine Bücher neugierig machen.

 


 

 

 

AUTORENVORSTELLUNG Fiona Lewald
 

Hallo Zusammen. Anja Lang, hat mir vorgeschlagen, mich in dieser lieben Runde vorzustellen, und dies nehme ich gerne wahr „smile“-Emoticon
Me...in Name ist Fiona Lewald. Ich bin 24 Jahre jung, lebe mit Mann und Kind in Bochum und studiere allg. und vergl. Literaturwissenschaften. Wie viele, so schreibe und lese auch ich schon seit meiner jüngsten Kindheit viel und gerne. Die ersten Geschichten erfand ich schon lange, bevor ich den Stift halten konnte, später fing ich dann an diese aufzuschreiben.
Von 2006 bis 2010 habe ich in der Jugendredaktion eines kleinen Zeitungsprojekts meiner Heimatstadt mitgewirkt, in der ich auch erste Kurzgeschichten veröffentlichen durfte. Hier wurde ich das erste Mal motiviert, meine Texte nicht mehr in der heimischen Schublade verschwinden zu lassen. 2007 belegt ich prompt mit der Geschichte "Das Fotoalbum ins Glück" den 1.Platz meines Jahrgangs beim Dortmunder Literaturwettbewerb. 2010 folgte eine 3.Platzierung mit einem Lyrikbeitrag. Seit einigen Jahren schreibe ich wieder intensiver an meinen Projekten. Neben meinen ersten Romanen "Ich Kann Dich Hören", "Jagd auf einen Engel" und "Das Tagebuch der Maren Brückner", gibt es auch einige Sammelbänder von mir zu entdecken. Außerdem veröffentliche ich unter dem Pseudonym scrittura immer mal wieder Leseproben in diversen Internetforen. Ich weiß, dass ich noch viel lernen muss, dass meine Erstlingswerke bei weitem keine Meisterstücke sind -Aber ein Meister ist bekanntlich noch nicht vom Himmel gefallen. „wink“-Emoticon Selfpublishing sehe ich als eine Möglichkeit mich auszuprobieren und zu verbessern. Aktuell schreibe ich an zwei Büchern, einem neuen Fantasyroman und einem Kinderbuch. Mit meinem Töchterchen ist es nicht einfach, Zeit zum Schreiben zu finden, aber wann immer ich kann, versuche ich weiterzumachen. Schließlich lernt man nur, wenn man am Ball bleibt. „smile“-Emoticon
In diesem Sinne, wünsche ich alles Liebe und gutes Gelingen. Fiona Lewald (scrittura)

 

 

 

Vorstellung Lea Petersen ?

Name?
Lea Petersen

...

Ist das ein Pseudonym?
Ja

Wie bist Du zum Schreiben gekommen und warum gerade dieses Genre?
Wie die Jungfrau zum Kind und „schuld“ ist meine beste Freundin!
Ich war eigentlich eine Leseratte par excellence, aber als meine Freundin dann die „magischen“ Worte gesagt hatte „Dann schreib du doch ein Buch, so, wie du es mögen würdest“, kribbelte es plötzlich in den Fingern. Eine bewusste Entscheidung war es gar nicht. Es war die Geschichte in meinem Kopf. Dass diese ausgerechnet mit Erotik zu tun hat, war nicht geplant.

Was liest Du am liebsten?
Da bin ich völlig offen. Leider bleibt mir im Moment gar keine Zeit fürs Lesen.

Wie bist Du auf den Titel Deines aktuellen Buches gekommen?
So unglaublich es sich auch anhört:
Er hat sich mir so vorgestellt dieser Hernando Hernandez a.k.a. El Nino

Wo und wann schreibst Du am liebsten?
Ich schreibe sehr gerne nachts oder frühmorgens. So still wie möglich soll es um mich herum sein. Und meistens an meinem Schreibtisch in meinem Schlafzimmer oder manchmal im Bett.

Was machst Du, wenn Du nicht gerade schreibst?
Dann kümmere ich mich um meine Tochter und gehe einem Vollzeitjob nach, der die Rechnungen bezahlt.

Und noch ein paar knappe Fragen
Abendkleid oder Jeans?
Kommt auf den Anlass drauf an!
Sekt oder Wasser?
Wasser – ich trinke keinerlei Alkohol.
Chips oder Schoki?
Hmmmmmm … je nach Gemütslage auch schon in Kombination „wink“-Emoticon
Kaffee oder Tee?
K*A*F*F*E*E* !!!!
Duschen oder Baden?
Ist auch wieder abhängig von der Gemütslage … und wer noch da ist „wink“-Emoticon

 

 
Lea Petersens Foto.
Lea Petersen
 
 

 

 

 

Vorstellung Nicole Botzem

https://www.facebook.com/Nicole-Botzem-Autorin-46176524396…/

Da die liebe Anja mich angeschrieben hat, möchte ich mich heute gerne bei euch vorstellen. „smile“-Emoticon...
Mein Name ist Nicole Botzem, aber unter dem Pseudonym Megan Dearing ist letztes Jahr mein Debütroman "NACHTWIND" im SIEBEN VERLAG erschienen, ein etwas düsterer, mit einer leichten ErotikSchleife verpackter Liebesroman in der verschneiten Einsamkeit Kanadas. „smile“-Emoticon

Über Besuche auf meiner Autorenseite oder den ein oder anderen Daumen dort, würde ich mich sehr freuen. „wink“-Emoticon

 

 
 
Nicole Botzem Autorins Foto.
Nicole Botzem Autorin
 
 
 

 
 


Vorstellung Verena Dahms
 

Vielen Dank, dass ich die Möglichkeit habe, mich hier vorzustellen.

Mein Name ist Verena Dahms, ich wurde an einem trüben Novembertag in Basel geboren, wo ich aufgewachsen bin. Ich hatte schon als Kind eine blühende Fantasie, und als ich das Schreiben noch nicht beherrschte, nervte ich meine Umgebung mit erfundenen Geschichten.
Nach meinen Studien- und Wanderjahren habe ich in einer internationalen Pharmafirma Fuß gefasst, wo ich mich mit den verschiedenen Aufgaben im Qualitätsmanagement befasste. Es war eine spannende Zeit, ich habe viel von der Welt gesehen und tolle Menschen kennengelernt.
Eines Tages beschloss ich, meinem Weg eine andere Richtung zu geben, eingefahrene Wege zu verlassen, um etwas Neues in Angriff zu nehmen.
Zusammen mit meinem Lebenspartner bin ich in die Dordogne, in den Südwesten von Frankreich gezogen. Wir haben uns ein altes Bauernhaus ‚angelacht‘, umgeben von Weinbergen, Wälder, Flüssen und kleinen Seen, mitten in Frankreichs Pampa.
In dieser wunderschönen Gegend habe ich die Ruhe zum Schreiben gefunden.
Wenn ich ab und zu eine Stadt brauche, ist Bordeaux nicht weit, und auch Paris ist mit dem TGV in knapp drei Stunden erreichbar.
Mit dem Schreiben begann ich im Jahr 2001, als ich mich entschloss, das Handwerk von Grund auf zu lernen. Kurzentschlossen schrieb ich mich in der Hamburger Akademie, zuerst für den Lehrgang ‚Belletristik‘ und anschließend in der ‚Romanwerkstatt‘.
Zuvor schrieb ich immer mal wieder kleine Geschichten, Szenen, die aus einer Beobachtung entstanden sind. Lustige, traurige, skurrile. Ich besitze viele Notizbücher, die gefüllt mit solchen Skizzen sind. Ich greife immer wieder gerne darauf zurück, besonders wenn ich an einem Projekt arbeite.
Während dem Lehrgang ‚Romanwerkstatt‘ schrieb ich meinen ersten Roman »Fremdes Kind« der im Mai 2015 veröffentlicht worden ist.
Im Moment arbeite ich an meinem zweiten Projekt. Das Rohmanuskript, sowie die erste Überarbeitung sind fertig.
Ich prüfe den Text auf Fakten und Logik, auf Ton und Tempo, auf Wortwiederholungen, Holprigkeiten und Füllwörter. Das passiert alles in mehreren Arbeitsschritten.
Mein Lebenspartner ist der Erste, der mein Werk zum Lesen bekommt. Wir diskutieren jeweils intensiv über die Geschichte.
Anschließend erhalten meine Testleserinnen das Manuskript, ich entlasse mein Baby das erste Mal - zwar noch nicht in die weite Welt, aber doch in andere Hände. Ich bin froh, dass ich solche Leser gefunden habe und warte natürlich gespannt auf das Feedback. Wie ist meine Geschichte angekommen, stimmt die Handlung, ist der Konflikt stark genug, wie, das ist für mich fast das Wichtigste, kommen meine Figuren an.
Erst wenn ich die Rückmeldungen von meinen Testleserinnen erhalten habe, erst dann geht das Manuskript an das Lektorat.
Die schönste Zeit, für mich ist, das ‚Flow-Schreiben‘. Das heißt, ich habe einen Plot, nicht bis ins letzte Detail ausgearbeitet, aber ich weiß wohin meine Geschichte gehen soll, ich kenne die Orte, an denen sie spielt und ich kenne die Biographie von meinen Figuren, Namen, Aussehen, Stärken und Schwächen. Dann setze ich mich hin, und schreibe, die Gedanken fließen vom Kopf in den Computer. Dieses ‚Flow-Schreiben‘ kann schon mal gut und gerne zwischen vier bis sechs Stunden sein. Manchmal auch Länger, je nachdem wie es läuft.
Eine Schreibblockade hatte ich zum Glück noch nie. Doch wenn ich einmal nicht so recht vorwärtskomme, gehe ich hinaus in die Natur, laufen, Kopf durchlüften und an was ganz anderes Denken, das hilft mir.
Mit Musik kann ich nicht schreiben, doch im Sommer setze ich mich gerne nach draußen, Vogelgezwitscher oder Mähmaschinen, die stören mich nicht.
Wenn ich nicht schreibe, dann male ich. Begonnen hat es mit meinem jetzigen Projekt. Meine Protagonistin ist Kunstmalerin. Meine ehemalige Studienleiterin der Hamburger Akademie, riet mir, mich mit der Malerei auseinanderzusetzen, um zu verstehen, was in meiner Protagonistin vorgeht, wenn sie vor einer weißen Leinwand steht um sie mit Farben zu füllen. Inzwischen male ich mit wachsender Begeisterung.
Meine nächsten Projekte? Ich schwanke noch zwischen einer eher kurzen und spritzigen Liebesgeschichte oder einem historischen Roman, der in Frankreich spielt. Für Letzteren habe ich bereits das Setting, ein Weinschloss. Auch einige der Figuren sind bereits skizziert.
Die Liebesgeschichte ist eher noch nebelhaft in meinem Kopf, obwohl, auch dafür gibt es zumindest schon zwei Figuren.
Ich werde mich damit ernsthaft auseinandersetzen, wenn die Überarbeitungen vom laufenden Projekt abgeschlossen sind, und das Manuskript bei den Testleserinnen ist.
Ich lass mich einfach mal überraschen, welche Story die Stärkere ist.
Der Kurzlink zum Buch http://t1p.de/hb5c
Auf meiner Homepage erzähle ich, was ich in meiner neuen Heimat so alles erlebe. http://www.verenadahms.com und auch auf meiner Facebook-Autorenseite kann man einiges über mich erfahren. https://www.facebook.com/V.Dahms

 
 
Verena Dahms Autorenseites Foto.

 

Vorstellung Ulrike Richters


 

Heute möchte ich mich in dieser Runde einmal näher vorstellen. 


Mein Name ist Ulrike Ritter und ich bin Autorin. 1966 wurde ich in NRW geboren und wuchs auch do...rt auf. Ich schreibe seit meiner Teenager-Zeit, wobei Romantik immer der Schlüssel zu meinem Herzen war. Ich lernte den Beruf der Erzieherin und übe ihn heute auch noch aus. Dabei arbeite ich in den verschiedensten Bereichen. Daher bleibt nur die Freizeit zum Schreiben. Nach der Ausbildung gründete ich eine Familie und bekam 2 Kinder. Heute sind sie mittlerweile 20 & 17 Jahre alt. Vor einigen Jahren zog ich mit Ihnen aus der Heimat fort, ins schöne Hessenland und begann ein ganz neues Leben.
Dort fand ich Menschen, die mich ermunterten an meinen großen Traum zu glauben. Ich wollte immer schon eine Schriftstellerin sein. Ich bekam ein Buch mit leeren Seiten geschenkt, mit dem Wunsch, jede Idee zu sammeln und sie in eine schöne Geschichte zu verpacken. Gerne ließ ich mich zu den verschiedensten Gelegenheiten, an den unterschiedlichsten Orten oder von interessanten Menschen inspirieren und schreibe seither in den Genres Romances, Young Adult, Fantasy, Gedichte, Kindergeschichten und Märchen.
Mein erster Roman *Der Preis er Träume, ein Liebesroman* wird im Juni 2016 im Amdora- Verlag erscheinen.
Für Ende Mai 2016 ist eine Anthologie für Kindermärchen geplant, in der ich ebenfalls mitwirke. Der Anlass für diese Idee war es, einen guten Zweck zu unterstützen.
Auf meiner Homepage http://www.fineinhorn.com/ gibt es immer wieder schöne Beiträge, die zum Träumen einladen. Ansonsten findet ihr mich auf Facebook unter https://www.facebook.com/UlrikeRitter33Autorin .
Bleibt neugierig und schaut mal vorbei!

 
Ulrike Ritters Foto.
Ulrike Ritters Foto.

 

 
 

 

 



 

Vorstellung Nicole Neubauer

 


Ich freue mich sehr, dass Anja und Barbara von der kleinen Bücherwelt mich eingeladen haben, mich hier vorzustellen. Mein Name ist Nicole Neubauer, ich lebe und schreibe in München, bin ursprünglich Rechtsanwältin aber verbringe gerade die ganze Zeit mit meinen Kriminalromanen. Vergangenes Jahr habe ich "Kellerkind" beim Verlag Blanvalet veröffentlicht, ganz frisch, am 18. Januar dieses Jahres ist nun der Krimi "Moorfeuer" erschienen.

"Wie bist Du zum Schreiben gekommen?"
I...ch hatte immer schon Ideen und Geschichten im Kopf, aber wirklich getraut habe ich mich erst durch das Mentoringprogramm der @Mörderische Schwestern.

"Seit wann schreibst Du?"
Für die Öffentlichkeit seit drei oder vier Jahren.

 

 

 


 

Kimmy Reeve: Ich schreibe schon seit vielen Jahren. Mit Gedichten habe ich angefangen. Daraus wurden Kurzgeschichten und dann, Bücher.


Was lest ihr am liebsten?

Kera Jung:
Ich lese gern Horror, Krimi und Thriller. Hin und wieder, aber wirklich nur dann und wann, eine Liebesgeschichte.

Kimmy Reeve: Horror und Thriller, aber auch gerne mal eine Liebesgeschichte, in die man einfach mal eintauchen und vergessen kann.

Habt ihr ein Lebensmotto?

Kera Jung:
Sei aufrecht, ehrlich, couragiert und lebe dein Leben – du hast nur das eine. Sieh zu, dass du echte Freunde hast, nicht viele, nur richtige. Sei ruhig emotional, sei ruhig empathisch, richte nicht über Fremde, versuche, dich in dein Gegenüber hineinzudenken … und gib einfach dein Bestes.

Kimmy Reeve: Lass dir von niemanden einreden, wie du dein Leben zu leben hast. Entscheide für dich alleine und gebe keinem anderen das Recht dazu.


Welche Hobbys habt ihr?

Kera Jung:
Schreiben. Lektorieren. Schreiben. Korrigieren. Schreiben. (Früher hab ich mal gern gepuzzelt). Das einzige Hobby, das ich mir bewahren konnte und das nicht zwangsläufig am Schreibtisch stattfindet, ist das Hören von Hörbüchern.

Kimmy Reeve: Neben dem Schreiben, gehe ich gerne mit Freunden aus. Meinen Mann in den Wahnsinn zu treiben gehörte allerdings auch zu meinen Hobbies.

Welches ist euer Lieblingsbuch?

Kera Jung:
Uhhhh, das ist fast unmöglich zu beantworten. Auf meiner ewigen Bestsellerliste stehen: Harry Potter – ganz klar. Aber auch Klassiker wie Erich Kästners wunderbare Kinderliteratur. Auch Kurt Tucholsky hat seinen Platz in meinem Herzen. Derzeit sind es: Der Anschlag von Stephen King und die Comoran-Strike-Reihe von Robert Galbraith

Kimmy Reeve: Schwierig. Es gibt eindeutig mehr als nur eines. Unter anderem Bag of Bones, Sommer der Nacht, Urteil Leben u.v.m.


Welches ist euer Lieblingsfilm?

Kera Jung:
Ebenfalls schwer. Der am Meisten gesehene ist definitiv Dirty Dancing Aber das ist nicht unbedingt mein Lieblingsfilm.

Kimmy Reeve: The Last Witch Hunter und Die Schadenfreundinnen.


Was habt ihr für ein Lieblingsgetränk?

Kera Jung:
Hugo und seit Neuestem Nusslikör (woran besagte Louisa schuld ist) Ich mag auch Aperol Spritz. Aber wenn ich jetzt in eine freudsche Falle getappt bin. Über allem steht tatsächlich Kaffee „grin“-Emoticon

Kimmy Reeve: Kaffee über den Tag verteilt. Aber wenn ich ausgehe dann, Sex on the Beach, Hugo und seit neuestem, Nusslikör. Daran ist nur Louisa schuld.


Wie verbringt ihr am liebsten euren freien Tag?

Kera Jung:
Ich unternehme mit meiner Familie einen Ausflug zu Freunden oder an einen sehenswürdigen Ort und höre auf der Fahrt ein Hörbuch.

Kimmy Reeve: Ähhh, was war das nochmal? Also, wenn ich es mal schaffe, mich von meinem PC zu lösen, verbringe ich Zeit mit meiner Familie.

 



Vorstellung Annie Stone

*Name
Annie Stone

...

*Ist das ein Pseudonym
Ja

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen
Mein Vater hat ebenfalls geschrieben, und hat mir die Leidenschaft zum Lesen und Schreiben vererbt.

*Seit wann schreibst Du
Meine erste Geschichte habe ich "geschrieben", bevor ich in die Schule kam. Meine Mama hat sie für mich abgetippt, ausgedruckt und gebunden. Mein erstes Buch habe ich im März 2014 veröffentlicht.

*Was liest Du am liebsten Liebesromane, ab und zu Fantasy und allgemein Belletristik

*Hast Du ein Lebensmotto
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende - Oscar Wilde

*Hobbys
Fotografieren, Lesen, Kino, Theater, Konzerte

*Lieblingsbuch
Ich habe nicht ein Lieblingsbuch, aber emotional ausgelaugt hat mich die "Liebenden von Leningrad" von Paullina Simmons

*Lieblingsfilm
Der Club der toten Dichter

*Lieblingsgetränk
Kaffee

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag
Was ist ein freier Tag? „wink“-Emoticon Ich treffe Freunde und Familie, lese oder gehe ins Kino.

 

 

Annie Stones Foto.

 



Vorstellung Lotte R. Wöss
 


Ich sage ein herzliches Dankeschön an Anja, die mich eingeladn hat, mich auf dieser Seite vorzustellen! Das tue ich natürlich sehr gerne!
Ich schreibe unter dem Namen Lotte R. Wöss. Das ist eigentlich kein richtiges Pseudonym, da ich meinen zweiten Vornamen vor den ersten gestellt habe. Viele kennen den Namen Reingard nicht und ich wurde sehr oft als "Herr" tituliert - tatsächlich bin ich das aber nicht. „smile“-Emoticon Obwohl meine Geburt im Jahr 1959 eine aufregende Sache... war - ich kenne es natürich nur aus den zahlreichen Erzählungen meiner Mutter: ich war eine Hausgeburt, es war zu spät, um ins Krankenhaus zu fahren. So waren nur zwei blutjunge, mehr als hilflose Rettungesleute bei meiner Geburt dabei - und mein Vater, der lediglich händeringend auf und ab lief, um das obligatorische heiße Wasser zu bringen. Also da quälte ich mich also ohne ärztlichen Beistand heraus - meine Mutter hatte schon Übung, ich war das dritte Kind nach zwei Buben - Als ich so quäkend da lag, fragte meine Mutter: "Was ist es denn?" und einer dr Rettungsmänner - der sich zuvor schon geschämt hatte, meiner Mutter die Hose auszuziehen - meinte, ich wäre ein Junge. Vermutlich hatte sich die Nabelschnur irgendwie hineingeklemmt. Auf jeden Fall dachte meine Mutter auf dem gesamten Weg ins Spital, sie hätte einen dritten Sohn, mein Vater, der mit dem altersschwachen Moped hinterhertuckerte, glaubte das natürlich ebenfalls. Bis die Hebamme beide eines Besseren belehrte und mich als "strammes Mädchen" bezeichnete. Als meine Muter das bezweifelte, wurde sie fuchsteufelswild und meinte, nach zwanzig Jahren Berufserfahrung dürfte man ihr schon zutrauen, das auseinanderzukennen. Der Clou war mein damals vierjähriger Bruder, der meine Geburt am nächste Tag kommentierte: "Wieso ist es am Abend ein Brüderlein und am Morgen ein Schwesterlein?" -
Tut mir leid, Anja! Du hast mir viele Fragen geschickct, aber nun habe ich die erste Frage so ausführlich beantwortet, dass ich euch nicht weiter belästigen will ! - jetzt schreibe ich Liebesromane und Kurzgeschichten. Wer mich näher kennenlernen möchte: ich freue mich über ein LIKE auf meiner Seite.
https://www.facebook.com/lotteRwoess/?fref=ts

 

Lotte R. Wöss

AutorIn

Lotte R. Wöss Foto.


Vorstellung Manuela Inusa
 

Hallo zusammen!

Die liebe Anja hat mich eingeladen, mich auf dieser wunderbaren Bücherseite vorzustellen, also mache ich das doch einfach mal.

Mein Name ist Manuela Inusa, ich bin Autorin. Liebesromane und Dramen sind meine Leidenschaft. Ich schreibe außerdem unter dem Pseudonym Ashley Bloom Chick-Lit. ...
Vor 34 Jahren in Hamburg geboren wusste ich schon sehr früh, dass ich einmal Schriftstellerin werden wollte. Schon als kleines Kind habe ich Freunden und Familienmitgliedern selbstgeschriebene Geschichten geschenkt, wann immer sich die Gelegenheit ergab, zu Geburtstagen, Weihnachten und oft auch einfach nur so. Während meine Mitschüler bei angekündigten Deutsch-Aufsätzen, Referaten und Diktaten aufstöhnten, jubelte ich und freute mich. „wink“-Emoticon Nach einer Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin und der Gründung einer Familie beschloss ich, dass ich es bis zu meinem 30. Lebensjahr geschafft haben wollte: Ich wollte eine richtige Autorin sein.
Ich schrieb Tag und Nacht, reichte Kurzgeschichten bei Schreibwettbewerben ein, veröffentlichte erste Geschichten in Anthologien kleinerer Verlage und Kurzromane im Selfpublishing und baute mir eine kleine Leserschaft auf.
Was mir ganz, ganz wichtig ist, ist der Kontakt zu meinen Lesern und den lieben Buchbloggern, weshalb ich ihnen Postkarten aus dem Urlaub schicke, Weihnachtskarten sowieso, mich auf Buchmessen mit ihnen verabrede und des Öfteren Gewinnspiele auf meiner Autorenseite veranstalte. Ich weiß, ohne meine Leser wäre ich nichts, ich bin ihnen von Herzen dankbar. „heart“-Emoticon
Heute kann ich sagen, dass ich mit 6 im Selfpublishing erschienenen Romanen in den Kindle-Top-100 vertreten war und erst kürzlich mein Debütroman im Blanvalet-Verlag erschienen ist. In dem Roman geht es um die leibhaftige Jane Austen, die eine Zeitreise ins Jahr 2015 macht. Irrungen und Wirrungen inklusive. Hier ist der Klappentext:

Ein warmherziger und humorvoller Roman über eine unmögliche Freundschaft – und die große Liebe

Was würden Sie tun, wenn Sie morgens eine Fremde in Ihrem Bett vorfinden würden, die sich dann auch noch als die echte Jane Austen entpuppt? Die vom Liebeskummer geplagte Buchhändlerin Penny Lane ist erst mal schockiert, doch dann ist die Freude über ihren unerwarteten Gast groß – denn wer kennt sich in Herzensangelegenheiten besser aus als ihre Lieblingsschriftstellerin? Während Penny die Autorin mit Falafel, langen Hosen und Fernsehern vertraut macht, hilft ihr Jane mit Verstand und Gefühl in Sachen Liebe auf die Sprünge. Doch wer hätte gedacht, dass nicht nur Penny ihren Mr. Darcy finden würde?

Ich habe mich sehr gefreut, einen kleinen Einblick in mein Autorendasein geben zu dürfen und würde mich sehr über einen Besuch auf meiner Seite freuen. „heart“-Emoticon

Liebe Grüße

Manuela Inusa

https://www.facebook.com/manuelainusaautorin/

 


Vorstellung Sara Metz

 

— Vorstellung —
Hallo! Ich heiße Sara Metz und bin gerade dabei, mein erstes Buch zu veröffentlichen. Ich schreibe meistens Urban Fantasy für Jugendliche oder All-Age, allerdings lässt es sich das Genre nicht immer genau definieren. Ich schreibe schon Geschichten seit ich überhaupt schreiben kann und deshalb will ich mit einer Veröffentlichung einen Schritt nach vorne machen, denn Autor sein wäre mein Traumberuf und ich möchte meine Geschichten mit anderen teilen. In meiner e...rsten Geschichte, die ich voraussichtlich herausbringen werde, geht es um geheime Kräfte, die das Schicksal hervorbringt. Es gibt einige Action-Elemente und mein Schreibstil beinhaltet viel Witz, kann aber dennoch an entsprechenden Stellen auch ernst und emotional sein.
Hier ein Klappentext:

Als Stanley von Unbekannten erfährt, dass sich bei ihm eine besondere Seele entwickelt, verändert sich sein Leben. Besondere Seele? Davon hat er noch nie etwas gehört. Ihm wird gesagt, dass er wegen dieser Seele Kräfte entwickeln wird, mit denen er einen gewissen Boundarin bekämpfen soll. Dieser Boundarin ist Teil einer Reihe von Menschen, die einst durch Experimente genetisch verändert wurden und schwört nun auf Rache. Auch Stanleys neue Freunde haben veränderte Gene, können besondere Dinge oder sind zum Teil ein Tier. Aber was plant Boundarin? Welche Kräfte wird Stanley entwickeln? Und wer ist der geheimnisvolle Mann mit Locken, der sich im Hintergrund bewegt und jeden einzelnen von Stanleys Schritten einplant? Das gilt es herauszufinden, denn das weiß einzig und allein das Schicksal. Nur das Schicksal bringt besondere Seelen hervor.

Da ich noch ganz am Anfang meiner Karriere stehe, wäre eure Unterstützung echt toll. Danke, dass ich mich hier vorstellen durfte!
Ich freue mich auf euch „smile“-Emoticon
LG Sara Metz

https://www.facebook.com/Sara-Metz-1008499645906683/…

 

Sara Metz

AutorIn

„Ich dieses Jahr in Berlin. Sieht sehr tiefgründig aus, das Bild. Denkt euch einfach einen philosophisch wertvollen Spruch dazu <img src=“" style="top: -103px;" src="https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/hphotos-xal1/v/t1.0-0/s480x480/12345583_1008503415906306_4481810473526662635_n.jpg?oh=a155fc237a65ba8b1247b17c3d397c02&oe=5775596A" />


Vorstellung Lana N. May
 


Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für die Möglichkeit, mich hier vorstellen zu dürfen „smile“-Emoticon Mein Name ist Lana N. May, ich komme aus Wien und schreibe Liebesromane.
Manchmal sind sie berührend, manchmal humorvoll - so facettenreich wie das Leben.

...

Bereits erschienen sind "Gekommen, um zu gehen" und "Liebeserklärung an das Leben" beim Verlag AmazonPulishing. Gekommen, um zu gehen gibt es auch in englischer Sprache und als Hörbuch.
Im Januar erschien "Tausche Himmelreich gegen große Liebe" - eine humorvolle Serie, die ich mit meinen lieben Amor´s Five Kolleginnen kreiert habe.

Besucht mich doch mal auf meiner FB-Seite, dann könnt ihr mehr über mich erfahren!

www.facebook.com/lana.n.may

www.facebook.com/amors.five/

Ich wünsche euch einen schönen Tag, alles Liebe, Lana „heart“-Emoticon

 


Vorstellung Klaus-Kurt Löffler
 


Danke für die Einladung, mich auf eurem Blog vorzustellen! Bis zu meiner Pensionierung im Jahre 1996 war ich als Vorsitzender Richter am Landgericht Hannover tätig. Danach habe ich begonnen, Detektivgeschichten zu schreiben.
Bei meinen Büchern steht nicht das Verbrechen im Vordergrund, sondern das hinter ihm stehende Rätsel. Die Junior-Detektive lösen ihre Fälle - ganz im Stil eines Sherlock Holmes - weitgehend gewaltfrei durch Beobachten und Kombinieren.
In den letzten zehn Jahren sind gegen zwanzig Max-und-Micha-Detektivabenteuer entstanden, die jetzt nach und nach veröffentlicht werden. Ich vertreibe die Bücher nicht nur über den Buchhandel, sondern auch über meinen Autorenshop. Über einen Besuch würde ich mich freuen. http://www.maxundmicha.eu/
https://www.facebook.com/Autorenseite-von-Klaus-Kurt-Löff…/…

 


Vorstellung Thomas Schlenther
 


Vielen Dank für die Einladung auf euren tollen Bücherblog.

Mein Name ist Thomas Schlenther.

Unter diesem und unter meinem Pseudonym Tom S. Assender, veröffentliche ich seit 2013 meine Geschichten. Dazu bin ich durch eine liebgewonnene Freundin gekommen, die einmal bei einer Schreibplattform etwas gelesen hat und mich dann dazu ermutigte, es zu veröffentlichen.

...

Ich selbst bin ein absoluter Fan von Action, Erotik und Militärgeschichten. Dies hängt mit meinem Leben zusammen. Auf meiner Homepage oder meiner Facebookseite stehen dazu viele Beiträge.

Mein Lebensmotto ist eigentlich sehr einfach. Mache das was Du für richtig empfindest. Du hast nur dieses eine Leben! So gestalte ich meines auch, nach langen Versuchen, meine ich so den richtigen Weg gefunden zu haben. In meinen Geschichten verarbeite ich viele meiner Lebenseindrücke. Die Personen die ich darstelle, sind keine abgehobenen Milliardäre und kleine unschuldige Mädchen. Mir sind Menschen wichtig, die auch die traurigen Momente des Lebens kennen.

Am liebsten ziehe ich mich, an einem freien Tag, an meinem PC zurück und bei einer Tasse Tee, lasse ich dann meine Gedanken fliegen. Heraus kommen dabei dann sehr unterschiedliche Charaktere. Wie bei meinem letztem Buch, das mit der wunderbaren Carol Bartolmé zusammen entstanden ist. Im Übrigen, freue ich mich über neue Kontakte und hoffe auf einen regen Austausch.

Dazu gerne die links zu meiner Homepage; thomasschlenther.npage.de und meiner Autorenseite bei Facebook.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Ihr

Thomas Schlenther

https://www.facebook.com/Thomas-Schlenther-10406809492865…/…

 


Vorstellung Evi Winter
 


Halli Hallo an die kleine Bücherwelt! Durch einen netten Kontakt, wurde mir empfohlen, mich doch einmal hier vorzustellen. Das mache ich natürlich sehr gerne.

Mein richtiger Name ist Evelyn Knapp. Ich wurde 1986 im "Grünen Herzen Deutschlands" geboren. Glücklich verheiratet, friste ich meinen Alltag nun in einem kleinen Dorf in Thüringen, gehe einem ganz "normalen" Job nach und genieße die Freizeit gerne mit Familie und Freunden.
Eines meiner liebsten Beschäftigungen ist, und... war schon immer, das Lesen. Daraus entstand, vor gut zwei Jahren, die Lust zum selber schreiben. Aus der Lust wurde schnell brennende Leidenschaft. Mittlerweile ist das Schreiben für mich so existenziell wichtig, wie die Luft zum atmen.
So kam es, dass ich im letzten Jahr meinen ersten Roman "Coming Home-Alles oder nichts" und eine erotische Kurzgeschichte "Gone with the light-Der eine Sommer" veröffentlicht habe. Unter dem Pseudonym Evy Winter werden ausschließlich Geschichten das Licht der Welt erblicken, die sich rund um das Thema Liebe drehen. In welcher Form auch immer „wink“-Emoticon
Momentan schreibe ich an mehreren Projekten, somit dürfte es nicht lange dauern, bis der nächste Roman erscheint.
Wer jetzt neugierig geworden ist, darf sich gerne auf meiner Autoren-Seite umsehen, und mir gegebenenfalls einen Like da lassen. Ich würde mich freuen.

Danke für die Möglichkeit, mich hier vorstellen zu dürfen. Ebenso hoffe ich, hier auch noch ein paar "neue" Autoren zu finden. „smile“-Emoticon

https://m.facebook.com/evywinter86/

 

Evy Winter

Autorin

Evy Winters Foto.




Vorstellung Natascha Kribbeler
 


Hallo Ihr Lieben da draußen 
Mein Name ist Natascha Kribbeler, und ich darf mich heute hier ein wenig vorstellen. Ich bin Autorin von Fantasy-Romanen. Bisher erschienen von mir 3 Teile der Saga über Jandor, den ersten Vampir, und im Februar wird Teil 4, das große Finale, veröffentlicht. Ich schreibe erst seit ein paar Jahren, habe aber schon immer super gerne und irre viel gelesen. Irgendwann fing ich dann einfach selbst zu schreiben an „smile“-Emoticon.
Ich ...stamme aus Hamburg und habe Rechtsanwaltsgehilfin gelernt, aber seit 2002 lebe ich nun schon in Bayern. Allerdings werde ich früher oder später wieder in den Norden ziehen, weil mir die Nähe zur Nordsee doch sehr fehlt.
Neben dem Schreiben fotografiere ich sehr gerne und viel. Ich liebe Musik, da in erster Linie Heavy Metal, und ich verreise gerne und lerne fremde Länder und Kulturen kennen.
Ihr könnt mich gerne mit Fragen löchern, falls Ihr irgendetwas wissen wollt „smile“-Emoticon!
Vielen Dank an "Unsere kleine Bücherwelt"!!!
Ganz liebe Grüße an Euch alle!
Natascha

Mehr anzeigen

 

 


Vorstellung Heidelinde Penndorf
 


Hi, die Anja hat mich angeschrieben und ich mag ihrer lieben Bitte gern nachkommen und mich vorstellen.

Ich hab bis 1989 als Sprechstundenschwester in einer Poliklinik gearbeitet, dann den IHK Abschluss als Marketingkauffrau gemacht, auch das Zertifikat als Internetassistent, war marketingtechnisch in einer Wirtschaftsberatung tätig, auch in einer Bank.

Dann verschlug es mich zur Politik, da war ich tief enttäuscht, weil es da nur am Rande um Menschen geht, sondern zu 90% d...arum, wie man in der nächsten Legislaturperiode wieder Abgeordneter wird. Wer diesen Job wirklich ernst nimmt fachlich, der wird weggebissen, mit allen Mitteln, auch der unlauteren!

Gelesen hab ich schon immer sehr gern, bin eine richtige Leseratte. Ein Autor wollte dann von mir wissen, wie mir sein Buch gefällt. so schrieb ich meine erste Rezension. Er meinte, meine Buchkritiken seinen anders, ich schaue zwischen die Zeilen und sehe die Botschaft, die darinnen liegt. Und so entstand meine Website, mein Blog, eine Google + Seite, meine Facebookseite und naja twittern tu ich auch.

Und was mir am Herzen liegt, was die Literatur und Autoren angeht, lest ihr am Besten auf meiner Website . Dort gibt es auch eine Literatur-Oase für Autoren, Leser und Verlage. Ach so, Verlagsluft hab ich auch geschnuppert, setze seitdem Bücher zum Druck und erstelle manchmal eBooks. Beides zum Beispiel für das Prequel zu den »Vier Reichen«- »Mission Herodes« von Patrick R. Ullrich.

Hier meine Website: »http://penndorf-rezensionen.com«

 


Vorstellung Simone Trojahn
 


Hallo an alle Buchliebhaber!
Ich freue mich, mich auf dieser Seite vorstellen zu dürfen „smile“-Emoticon
Mein Name ist Simone Trojahn und ich wurde am 23.August 1980 in der Nähe von München geboren, wo ich bis heute lebe.
Geschichten habe ich mir eigentlich schon immer ausgedacht. Mit 10 las ich meinen ersten Stephen King Roman (Stark-The Dark Half) und mir wurde klar, was ein Autor mit seinen Worten tatsächlich schaffen kann. Seitdem bin ich nicht nur eingefleischter King F...an, sondern schreibe auch selbst. Allerdings geht es in meinen Thrillern nicht übernatürlich zu. Ich beschäftige mich am liebsten mit dem alltäglichen Horror, der theoretisch jedem von uns widerfahren kann. Sei es durch Zufall oder auch durch eigene Schwäche und Unachtsamkeit. Im Mittelpunkt meiner Geschichten steht daher meist der tragische Antiheld, die Grenzen zwischen Gut und Böse hebe ich gerne auf, Schwarz und Weiß gibt es nicht, ich hab es lieber grell-bunt. Wer Happy Ends bevorzugt, wird bei mir eher selten auf seine Kosten kommen, dafür aber alle, die abgründige Thriller der härteren Gangart mit psychologischem Tiefgang mögen.
Seit eineinhalb Jahren veröffentliche ich meine Werke nun als Selfpublisher bei amazon und im vergangenen Spätsommer kam mein bisher erfolgreichstes Buch, der Hardcore-Psychothriller "Kellerspiele" heraus, mit dem ich es erstmals in die Top 30 der Ebook Bestseller schaffte. Inzwischen gibt es alle meine Romane sowohl als Ebooks als auch als Taschenbücher.
Wer mehr erfahren möchte, ist herzlich auf meine Autorenseite hier bei Facebook eingeladen: facebook.com/simonetrojahn

 


Vorstellung Manuel Blötz
 


Hallo Liebe Bücherwelt.
Vielen Dank an Barbara, dass sie mich eingeladen hat, etwas zu meinem ersten Roman zu schreiben.
Mein Name ist Manuel Blötz und ich hatte schon immer den Traum ein Buch zu schreiben.
Wie es der Zufall so wollte, ist mir unter der Dusche eine Idee zu einem Buch gekommen und ich war wie elektrisiert.
Ich begann gleich damit loszuschreiben....
Es geht um eine Art Tagebuch. Meine Figuren kommen nach und nach in den Besitz eines Buches, dass von Mike Kebeck, einem Kieler Journalisten angefangen wurde, in welchem er einen Mordfall aufdecken wollte, der in Kiel keine richtige Beachtung findet. Dabei schreibt jeder seine eigene Geschichte hinein und es werden nach und nach Dinge aufgedeckt, die eine grausame Serie von Morden aufdeckt.
Ich hoffe ich habe nicht zu viel verraten.
Ich würde mich freuen, wenn es bei dem Einen oder der Anderen, interesse gibt es zu lesen und natürlich bin ich gespannt auf jegliche Kritik.

Vielen Dank nochmal, dass ich mich hier vorstellen durfte und wünsche allen Lesefreunden eine schöne und spannende Woche.

Viele Grüße Manuel Blötz
 

 


Vorstellung Anastasia Donavan
 


Danke für die Einladung mich hier vorzustellen.

Also meine Freunde beschreiben mich am liebsten mit den Worten "Angel of Destiny" und es gibt Dinge in meinem Leben die ich als Schicksal bezeichne. Zum Beispiel die Tatsache, dass mein Mann am selben Tag wie ich um die selbe Uhrzeit geboren ist. Nur eben 2 Jahre vor mir „smile“-Emoticon

Ich bin 34 Jahre jung, verheiratet und habe zwei süße kleine Monster „wink“-Emoticon Meine erste Bildergeschichte habe ich bereits in der Grund...schule "geschrieben". Im Alter von 16 - 18 Jahren habe ich dann einen Roman mit dem Titel "Generation X" geschrieben. Allerdings hatte ich nicht das nötige Selbstbewusstsein ihn zu veröffentlichen.

Anfang letzten Jahres kam dann eine E-Mail von meinem Vater mit einer Datei und den Worten: "Das kann nur dein Werk sein". Ich habe "Generation X" verschlungen und für grottenschlecht befunden. Gleichzeitig war es eine Reise in meine damalige Gefühlswelt und die Grundidee fand ich immer noch verdammt gut. Also habe ich diese als Gerüst für meine Geschichte "Ain't Nobodoy - Anna & Karim" verwendet. In den letzten fast 12 Monaten habe ich jede freie Minute / Nacht geschrieben und mein Manuskript bearbeitet.

Dieses Mal hatte ich den Mut mein Manuskript verschiedenen Agenturen und Verlagen anzubieten. Tja und was soll ich sagen. Ich habe meinen persönlichen Jackpot gewonnen und einen Vertrag vom Amrun Verlag bekommen. Mein Manuskript wird veröffentlicht „smile“-Emoticon Die Geschichte ist nicht autobiografisch, aber enthält viele Dinge die ich selbst mit meinen Freunden so, oder ähnlich erlebt habe.
Ich habe diese Geschichte mit dem Herz und meiner Seele geschrieben. Ohne einen Plot, oder eine Strategie. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht meine Gefühle auf diese Weise auszudrücken, auch wenn es harte Arbeit war. Ich habe gelernt, dass man mit 4 Stunden Schlaf auskommt und trotz etlichen Litern Kaffee und Rockstar überlebt „wink“-Emoticon Tja und natürlich glaube ich, dass die E-Mail von meinem Vater Schicksal war „smile“-Emoticon

Falls ihr mehr über mich erfahren möchtet, könnt ihr gerne auf meiner Autorenseite nachschauen, oder mir schreiben „smile“-Emoticon
https://www.facebook.com/Anastasia-Donavan-698511053582…/…/…

 

Ich schreibe Liebesromane mit viel Leidenschaft, Drama und einem Hauch Erotik. Genre: Young Adult, Frauen von 18 - 30 Jahren und alle die sich so fühlen


Vorstellung Harald Weiß
 


Hallo Zusammen,
mein Name ist Harald Weiß, ich bin 55 Jahre alt und habe mir mit meinem Krimi einen großen Wunsch erfüllt. Meine bisherigen Märchen und Gedichte landeten meist nur in der Schublade. Für den Krimi fand ich es dann doch zu schade. Im Moment arbeite ich an einem Band mit sieben modernen Märchen, die illustriert werden. Zudem denke ich über eine Fortsetzung meines Krimis nach. Wohnhaft bin ich in Neunkirchen am Brand.

Spiel des Schattens - Kriminalroman

...

Wer treibt sein Unwesen? Gibt es überhaupt
einen Mord? Oder eine Leiche? Welches Geheimnis
verbirgt sich hinter dem gefundenen Armkettchen?
Die beiden Kommissare Kartl und Neuner vom
Morddezernat Forchheim sind gefordert. Es beginnt
eine aufregende Jagd durch kalte Nächte,
in der sie immer unter Beobachtung stehen.
Mysteriöse Botschaften verwirren zusätzlich. Sind die
zwei Kommissare auf der richtigen Spur oder hinken
sie ihrem Schatten immer einen Schritt hinterher?
Folgen Sie dem aufregenden Spiel des Schattens.
Tauchen Sie ein in einen skurrilen Fränkischen Krimi ...
Taschenbuch, 220 Seiten, 11,90 Euro,
ISBN-Nr. 978-3-00-051348-0
Im Buchhandel oder über Amazon
E-Book: Bei Amazon, Kobo oder Thalia, 5,99 Euro.

 

 

START
weissneunkirchen.wix.com
 


Vorstellung Frank Bergmann
 

Gerne stelle ich mich hier vor:
Ich heiße Frank Bergmann, Baujahr 1960 und habe vor vielen Jahren mit dem Schreiben von Gedichten angefangen, die allesamt in der Schublade verschwunden sind. Heute habe ich eine Auswahl auf meine Homepage gestellt. Nach einem kleinen Büchlein 2014 (Von Prinzen und Prinzessinnen oder Ein verregneter Sonntag) habe ich im letzten Jahr meinen ersten Roman (Stärke und Mut) veröffentlicht. Mehr davon gerne auf meiner Homepage www.frank-d-bergmann.de.
Lieben Gruß
Frank

 

Alle Infos über den Schriftsteller, erhältliche Bücher und Hörbücher, geplante Lesungen und Veranstaltungen sowie Fanclub des Schriftstellers.
frank-d-bergmann.de
 


Vorstellung Hilde Willes
 


Vielen Dank, dass ich meinen Roman und mich hier vorstellen darf!

"Wenn Mauern fallen" wurde im Oktober letzten Jahres veröffentlicht ...

"Der Mauerfall mit all seinen Auswirkungen im Leben einer Frau und ihrer Familie in einem kleinen Dorf an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zieht den Leser in den Strudel unserer jüngsten Geschichte hinein und lässt ihn fast 500 Seiten lang nicht mehr los.

...

Irgendwann beginnt ein Märchen "Auf immer und ewig"! West vermischt sich mit Ost und Schicksale werden neu geboren. Doch das Leben ist kein Zauberland und das Glück ist manchmal vielleicht zu groß, als dass es für alle Zeiten halten könnte. Was vermögen die Zeit und das Leben anzurichten?

Liebe, Dramatik, Neid, Heimatverbundenheit, Sorgen, große Trauer und das Nachempfinden neuer Hoffnung zeichnen diese Ost-West-Geschichte aus, die dennoch mehr ist als das. Es ist eine Geschichte, die davon handelt, niemals aufzugeben und den Mut nicht zu verlieren."

Über einen Besuch auf meiner Autorenseite Hilde Willes würde ich mich sehr freuen.
Liebe Grüße und eine gute Zeit! „heart“-Emoticon

https://www.facebook.com/Autorin.Hilde.Willes/?ref=hl

 

 


Vorstellung Bettina Sternberg

 

Das geht raus an alle Leseratten: Die liebe Anja hat mich dazu eingeladen, mich hier einmal vorzustellen, und das mache ich natürlich wahnsinnig gern!
Mein Name ist Bettina Sternberg, wie ihr seht Ich wurde vor Urzeiten in einer Kleinstadt in Niedersachsen geboren, wo ich noch heute lebe. Um den Blick über den Tellerrand nicht zu verlieren, reise ich gern ins Ausland, vorwiegend nach Kreta und in die USA. Hier finde ich auch die Ideen zu meinen Texten.
Bereits Anfang der 90...-er Jahre (!!!) habe ich unendlich viele Kurzgeschichten veröffentlicht, u. a. im Heyne-Verlag. Ich war Mitbegründerin der damaligen „Social Beat“-Szene, einem Vorläufer des heutigen Poetry Slams.
Unter dem Pseudonym Darian Dawn habe ich verschiedene Texte im Genre Mystik/Horror herausgebracht, dazu gehören die Romane „Die Satansfrucht“ und „Travellers“.
Ich habe Hörbücher für Autorenkollegen gesprochen und zum Teil auch selbst geschrieben. Viele Autorenlesungen haben mich durch ganz Deutschland geführt.
Bin so gesehen also wirklich schon ein „alter Hase“. Nähere Infos über meine Bücher – Vorsicht, Grusel …! – erhaltet ihr auf meiner Autorenseite.
Wer nun auf meine „Satansfrucht“ neugierig geworden ist, der sollte sich beeilen. Print und Ebook sind nur noch bis Ende April erhältlich. Für die ganz vorsichtigen unter euch mein Lesetipp „Das Dorf der Schatten“ für schlappe 99 Cent.
Ich freue mich auf eure Post über facebook!
Und hier noch meine Autorenseite:

 




Vorstellung Andrea Bugla
 


Hallihallohallöchen ihr lieben,
erst mal wünsche ich euch einen schönen Valentinstag. Anja hat mich gefragt, ob ich mich nicht mal vorstellen möchte, und natürlich komme ich dem sehr gerne nach. Die Frage ist nur immer: Was soll man da schreiben? Was wollen die Leser wissen?
Ich hoffe, indem ich eine Antwort auf die erste Frage ausklamüser, lande ich auch bei der zweiten eine Punktlandung.
So oder so, da müssen wir jetzt wohl gemeinsam durch
Also, ich lebe und veröffentlic...he unter dem Namen, den ihr oben seht. Schon in meiner Jugend war in meinem Kopf immer jede Menge los. Da lag es natürlich nahe, die ganzen Stimmen und Geschichten aus ihm raus und aufs Papier zu bringen. Aus den Mädchen-Fantasien wurden dann mit den Jahren Romantic-Thrill- und Romantic-Fantasy-Geschichten für Erwachsene - mit Action und (hoffentlich) einer guten Portion Kribbeln. „tongue“-Emoticon Also genau das, was ich auch liebe, wenn ich mir ein Buch aus meinem *hust* viel zu großen SuB schnappe. „grin“-Emoticon Damit dürfte klar sein, dass sowohl schreiben, als auch Lesen zu meinen größten Hobbys gehören. Mit „The Walking Dead“ und „Game of Thrones“ kommt dann zweimal im Jahr eine andere Leidenschaft dazu, die mich - ebenso wie´s Schreiben - etliche Stunden Schlaf kostet. Aber zum Glück gibt es ja Kaffee. „wink“-Emoticon
Veröffentlicht habe ich zum ersten Mal vor zwei Jahren bei Lyx.
Letztes Jahr kam dann eine weitere Veröffentlichung bei Books2read dazu - zu der es dieses Jahr noch eine Fortsetzung geben wird. „smile“-Emoticon
Ja, also mehr fällt mir im Moment nicht ein. Wenn euch aber noch Fragen einfallen, immer raus damit. „like“-Emoticon
Achso, nee, eins gäbe es da doch noch: Wenn ihr Lust habt, meine Aktivitäten zu verfolgen, kommt mich doch einfach auf meiner Seite besuchen. https://www.facebook.com/Andrea-Bugla-288239888016603/…

 

Andrea Bugla

AutorIn

Andrea Buglas Foto.


Vorstellung Susan Liliales

 

Anja von »Unsere kleine Bücherwelt« hat mich gebeten, mich und meine Bücher einmal kurz vorzustellen.

Das mache ich sehr gerne, da auch immer wieder neue Fans und Facebookfreunde meine Seite mit einem LIKE versehen.
Jedes LIKE freut mich wahnsinnig, da ich niemals mit solch einem Erfolg gerechnet habe.?

...

Mein Autorinnenname ist Susan Liliales.
Es ist ein Pseudonym und ich schreibe erotische Liebesromane.
Ich bin 38, verheiratet, Mutter und Katzenbesitzerin.
Ich bin ein sehr fröhlicher Charakter, und ich liebe Sarkasmus und Ironie.
Mein Lebensmotto könnte man mit: »Lächle jeden Tag, denn ein Lächeln kommt zurück.« betiteln. Das spüre ich jeden Tag im Umgang mit so vielen Menschen und fühle mich immer wieder darin bestätigt.

Ich lese sehr gerne Liebesromane und auch Erotik, was aber durch das Schreiben in letzter Zeit etwas in den Hintergrund gerückt ist.

Das Schreiben ist ein Hobby aus meiner Jungend, welches viele Jahre lang in mir geschlummert hat, bis mein Ehemann es im Herbst 2015 wieder zum Leben erweckte.
Das erste Resultat aus diesem Hobby, ist mein Debütroman »Keinen Amerikaner Bitte« der seit dem 06. Januar 2016 bei Amazon als eBook zu kaufen oder zu leihen ist.
Die Story dazu reifte sehr lange in meinem Kopf, bis ich so viele Details hatte, dass ich sogar schon den Titel nennen konnte ohne auch nur ein erstes Wort zu Papier gebracht zu haben.

Es hat sich so ergeben, dass die Bücher sozusagen zu einer Buchreihe zusammenwachsen werden. Da das Café »SUGARDREAMS« immer wieder vorkommt, ist es die »SUGARDREAMS« - Reihe, an der ich arbeite.

Mein nächstes Buch wird »Flashback in deine Arme« heißen.
Es wird wieder ein in sich abgeschlossenes Buch sein, in dem es dann um einiges heißer sein wird, als im Amerikaner. Die Charaktere sind meinen Lesern bereits aus dem ersten Buch bekannt. An einem weiteren Band arbeite ich parallel, sofern meine Zeit dies erlaubt. Zudem habe ich schon eine Grundidee für einen BAND 4, was noch mehr Lesestoff in Zukunft aus meiner Feder bedeutet.

Natürlich möchte ich auch nicht zu viel verraten, aber den Klappentext zu »Flashback in deine Arme« möchte ich euch schon einmal hierlassen.
************************
Erinnerungen zeigen einem nur die Vergangenheit.
Was ist, wenn man durch einen Unfall Erinnerungen verliert, die das eigene Leben hätten verändern können?

Oliver ist erfolgreicher Kleinunternehmer, der immer um seine Mitmenschen besorgt ist.
Als seine gute Freundin Lory zusammen mit ihrer Tochter Jana in einen Verkehrsunfall gerät, löst dies bei Oliver Flashbacks aus, die ihn an eine unvergessliche Nacht mit einer Frau erinnern.
Wer ist diese Frau? Wohin werden ihn diese Erinnerungen führen?
Und, kann man Erinnerungen aus der Vergangenheit in die Zukunft zurückholen?
************************

Ich hoffe euch damit neugierig gemacht zu haben und freue mich über jeden neuen Leser. Besucht gerne meine Seite und lasst mir ein LIKE da.

Eure
Susan Liliales

 

 

 

„Willkommen auf meiner Facebookseite. Mein Autorenname ist Susan Liliales und ich schreibe erotische Liebesromane. Zu den Büchern gelangst du ganz einfach über den »Jetzt einkaufen« Button. Viel Spaß beim Lesen und ein tolles Kopfkino.“

 

Susan Liliales

 



Vorstellung Marlies Lüer
 


Anja hat mich eingeladen, eine Autorenvorstellung zu schreiben. Dem komme ich gern nach.

Meine Leidenschaft gehört dem Fantasygenre. Ich schreibe aber auch gern Bücher über "normale Menschen und ihr Leben", denn auch das ist facettenreich.

Mein erster Roman heißt "Miras Welt, Engelshauch und Kaffeeduft" - das ist eine Geschichte mit wahrem Kern und erzählt von der Liebe zum Leben inmitten von Trauer und Leid. Im Vordergrund steht hier aber die Rückholung der Lebensfreude, die... Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und es geht auch um die sogenannte spirituelle Welt.
Es gibt einen Folgeband: "Melissas Welt, Bienenflüstern und Drachenraunen". Hier geht es um die Familie, um Eheprobleme und pubertierende Töchter im Lindenhaus.
Ein dritter Band ist in der Planung.
Übrigens gibt es das E-Book "Miras Welt" für 0 € (seit diesem Monat). Warum, das könnt ihr im Klappentext nachlesen.
Ergänzend dazu gibt es ein Koch- und Backbuch mit den typischen Rezepten der Lindenhaus-Frauen! „smile“-Emoticon

Die Drachenschwert-Trilogie, bestehend aus Midirs Sohn, Erdsängerin und Schwertgeist entführt euch in die Welt der Elben und Wulliwusche, nach Schottland und London. Die Saga erstreckt sich über 150 Jahre.
Es gibt hierzu eine kostenlose, umfangreiche Leseprobe aus der kompletten Trilogie: "Tagebuch der Erdsängerin".
So könnt ihr unverbindlich die Trilogie kennenlernen.

Daneben schreibe ich noch liebend gern Lese-Adventskalender und Märchen und Phantastik-Kurzgeschichten.

Langer Rede kurzer Sinn: Besucht doch mal meine Autorenwebsite!
Dort bekommt ihr viel mehr Info über meine Arbeit.

Auf Facebook habe ich natürlich auch eine Autorenseite und Bücherseiten.

 

 


Vorstellung T.B. Ems
 


Danke liebe Anja Lang, dass du mich gefragt hast, ob ich etwas von mir hier schreibe. Das mache ich gerne. Jetzt nach meinem Umzug habe ich wieder Internet:-) Ich schreibe unter den Namen T.B. Ems - Die Trilogie "Gilde der Hüter" , eine Biografie "INZEST! Carl und seine Töchter", so wie eine Kurzgeschichte "Vampirprinz", sind als Ebook bei allen gängigen Verkaufsplattformen zu bekommen. Ich schreibe sehr gerne und auch schon sehr lange, nur Veröffentlichen wollte ich nicht. ...Ich wusste nicht, wie und an welchen Verlag ich mich wenden sollte. Wollte auch nicht in dem Manuskripte- Meer in den Emails untergehen, deshalb beschloss ich, selbst zu veröffentlichen. Zur Zeit arbeite ich an einem Psychothriller, der in ca 2 Mon auf dem Markt kommen wird. .... Noch ein bisschen was persönliches: Ich wurde 1960 geboren, habe 5 Kinder und 4 Enkelkinder. Viele Jahre lebte ich im Schwarzwald, nahe der Schweizer Grenze. Seit über 30 J. wohne ich auf der Ostalb in BW. Ich male sehr gern mit Acrylfarben auf Leinwand. Wenn ihr mehr erfahren wollt, kommt auf meine Seite, dort gibt es Links zu meiner HP, zu den Ebooks, Leseproben u.v.m. https://www.facebook.com/TB-Ems-863970960330046/

 

T.B. Ems

AutorIn

T.B. Ems Foto.



Vorstellung Nicole König
 


Hallo Zusammen,

die liebe Anja hat mich angeschrieben und mich gefragt, ob ich mich vorstellen mag und das mache ich wirklich sehr gerne.

Zusammen mit meinem Mann lebe ich in der Nähe von Köln. Als Lokalpatriotin liebe ich alles was man mit der schönsten Stadt am Rhein verbindet: Karneval, den FC und die „kölsche“ Lebenseinstellung.

...

Seit einem Jahr bin ich aktiv als Autorin tätig und habe bereits einige Bücher veröffentlich. Ganz aktuell ist mein Buch "Ein Engel im Alltag" auf Amazon erhältlich. Dort gibt es auch eine Autorenseite, auf der ihr sehen könnt, was ich bereits veröffentlich habe.

 

 



Vorstellung Hendrik Borchers
 



Hallo Anja&Barbara,
vielen lieben Dank für die Einladung, mich in eurem Blog vor zu stellen. )

Mein Name ist Hendrik Borchers, ich bin 34 Jahre jung und schreibe schon seid 2007.
Als ich Damals meine Leidenschaft entdeckte, begann ich ganz schlicht mit einem Tagebuch, einigen Kurzgeschichten und später dann mit etwas tiefsinnigerem, wie meinen Gedichten.

...

Doch all das reichte mir nicht, denn mein Kopf war schon immer voller Geschichten, die ich so gerne der Welt präsentiert hätte.
Nach etlichen Anläufen und Jahrelanger Übung, war es dann endlich soweit und mein erster Roman erblickte vor Kurzem erst das Licht der Welt.

Wenn auch vorerst nur als Ebook, so ist der erste Band meiner geplanten Trilogie bereits auf Amazon erhältlich.
Ich schreibe ausschließlich Geschichten im "Highclass Fantasy-/ und Science Fiction-Bereich." (Das heißt, nicht historisch, oder anderweitig irgendwo angelehnt, sondern komplett frei aus den Finger gesaugte Geschichten^_^)

Wer mehr wissen möchte, darf sich gerne weitere Informationen auf meiner Facebook-Seite holen, oder auf meiner Homepage vorbei schauen.

Ich freue mich immer über nette, neue Kontakte, mit denen ich über meine, aber auch über andere Werke diskutieren kann. „smile“-Emoticon

Lieber Gruß, euer Hendrik


hendrikborchers.de

 

 

 

         Hendrik Borchers Foto.

 

 

Vorstellung Krystan Knight

 

Hallo zusammen,
man nennt mich Krystan Knight. Manche von euch werden mich vielleicht kennen. Zumindest dann, wenn sie auf erotische Geschichten und Fantasy stehen. Wobei es um der Wahrheit die Ehre zu geben, kaum ein Genre gibt, in dem ich mich noch nicht versucht habe.
Seit meiner Kindheit liebe ich es, Geschichten zu erzählen. So habe ich irgendwann beschlossen, diese Liebe zum Beruf zu machen. Zusammen mit meiner Leidenschaft für Fantasy, Geschichte und Erotik sind auf d...iese Weise mit der Zeit mehr als 500 Kurzgeschichten und zahlreiche Novellen und Romane entstanden.
Viele meiner Geschichten sind zusammen mit meinen Bildern kostenlos auf diversen Story-Portalen verfügbar, während meine Romane bei Amazon und verschieden Verlagen erschienen sind.
Bei vielen der Geschichen achte ich durch das praktische durchspielen der Szenarien darauf, dass bei aller Fantasie auch die Praxistauglichkeit des Kopfkinos nicht auf der Strecke bleibt. Natürlich wird es spätestens dann schwierig, wenn Vampire, Werwölfe, Aliens und Dämonen ihre Finger im Spiel haben. Aber an dieser Stelle erlaube ich mir gerne ein paar künstlerische Freiheiten. Und hin und wieder war ich in der Vergangenheit auch als Ghostwriter unterwegs.

Wenn euch das interessiert, könnt ihr ja mal auf meiner Facebookseite vorbei schauen:
https://www.facebook.com/krystanx/
Natürlich könnt ihr aber auch auf meiner Autorenseite vorbei schauen.
http://www.amazon.de/-/e/B00N9I3UTS

Mein Dank geht natürlich an die Mädels von „Unsere kleine Bücherwelt“, dass ich mich bei euch vorstellen darf.

 

 

 

      Krystan Knights Foto.



Vorstellung Martina Schmid
 


Hallo Ihr Lieben!
Auf Anfrage von Anja möchte auch ich mich hier gerne vorstellen. Ich komme aus Bayern, lebe hier am Rande des Bayerischen Waldes mit meiner Mietze in einer schönen, ruhigen Umgebung. Hier finde ich auch die Inspiration für neue Buch-Ideen. Mit dem Schreiben von Gedichten und Kurzgeschichten habe ich bereits als Jugendliche angefangen. Später habe ich begonnen, meine schriftlichen Ergüsse auszubauen und zu verfeinern und habe bisher zwei Kinderbücher (Erstles...ealter) sowie drei Krimis/Thriller veröffentlicht. Mein neuester Thriller "Bluttempel - Das Vermächtnis der Walhalla" ist erst vor einigen Tagen erschienen. Ich könnte mir ein Leben ohne Schreiben inzwischen nicht mehr vorstellen. Mein nächstes Buch ist auch bereits in Arbeit. Diesmal wage ich mich an ein neues Genre (Urban-Fantasy) und werde diesen Roman unter einem offenen Pseudonym veröffentlichen. Wer mehr zu mir und meinen Büchern erfahren möchte, kann mich gerne auf meiner web-site unter www.martina-schmid.de besuchen oder auf meine fb-Autoren-Seite gucken. https://www.facebook.com/profile.php…

 



Vorstellung Janaya Summer
 


Hallo Zusammen, ich würde mich auch gerne vorstellen.

*Name: Janaya Summer

*Ist das ein Pseudonym: Ja

...

*Genre: Liebes-, Jugend- und Pferderomane

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen: Ich schreibe schon mein ganzes Leben gerne und da war es nur eine Frage der Zeit, bis ich mit Bücher anfange. „wink“-Emoticon

*Seit wann schreibst Du: Unter diesem Namen bin ich am ersten Buch am schreiben und das seit einigen Wochen.

*Was liest Du am liebsten: Pferde-, Liebes-, und Jugendbücher

*Hast Du ein Lebensmotto: Nein!

*Hobbys: Schreiben, Lesen, Spazieren, Reiten

*Lieblingsbuch: Sehr viele... Je nach Laune und Interessen ändert sich das auch.
*Lieblingsfilm: Viel zu große Auswahl „wink“-Emoticon

*Lieblingsgetränk: Wasser und Tee

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag:
Lesen, spazieren oder einfach nichts Tun.

https://www.facebook.com/janayasummer/

Meine Seite ist noch sehr neu und ich werde mein erstes Buch erst in einigen Wochen veröffentlichen (auf diesen Tag freue ich mich schon sehr.) „smile“-Emoticon

 

 

 

Janaya Summer - Autorins Foto.



Vorstellung Jessica Koch 
 

Hallo zusammen, vielen lieben Dank für die Einladung mich hier vorzustellen! Das freut mich wirklich sehr! Kurz ein paar Worte zu mir: Ich wurde 1982 in Ludwigsburg geboren. Dort wuchs ich in einem 2000-Seelen-Dorf zwischen Feldern und Pferdeställen auf, in denen ich den Großteil meiner Kindheit verbrachte. Bereits 2003 habe ich erstmals die Geschichte über meine Liebe zu Danny auf Papier gebracht. Ich wollte keine Schriftstellerin werden. Vielmehr hatte ich den Gedanken, mir... die emotionale Last von der Seele zu schreiben. Es steckte kein ernsthaftes Interesse dahinter, als ich das mit Schreibmaschine getippte Manuskript an zwei Publikumsverlage schickte. Umso mehr wunderte mich das Vertragsangebot: Man wollte meine Geschichte veröffentlichen! Und was tat ich? Ich habe abgelehnt! Die Vorstellung, dass alle Welt meine viel zu persönliche Lebensgeschichte lesen kann, erschreckte mich so sehr, dass ich das Manuskript den Flammen opferte. Einem großen Feuer auf dem Gartengrundstück meiner Eltern, dem ich kurz davor bereits sämtliche gemeinsamen Fotos von Danny und mir in den Schlund geworfen hatte. Allerdings habe ich es nicht übers Herz gebracht, seine Fotos zu verbrennen, die nichts mit mir zu tun hatten. Auch seine Briefe und Gedichte habe ich aufgehoben und alles sorgfältig in einer Schachtel im Keller verstaut. Im festen Vorhaben, ein für allemal mit diesem Thema abzuschließen. 2010 zog ich nach Heilbronn. Ich heiratete und bekam einen Sohn. Ohne groß nachzudenken, erzählte ich meinem Mann eines Tages beiläufig, dass ich früher einmal ein Buch geschrieben und ein Vertragsangebot dafür erhalten hatte. Er hakte nach. Aus einer kurzen Erzählung über Danny wurde ein wochenlanger Bericht. Natürlich spürte mein Mann, dass einiges aus dieser Zeit nicht verarbeitet war, und riet mir, die Geschichte (erneut) zu Papier zu bringen. Von dem Moment an widmete ich jede freie Minute dem Schreiben. Wochenlang bin ich mit Papier und Bleistift wirr durch die Gegend gerannt, gefangen in einer vollkommen anderen Zeit. Aus meinen Notizen entstand ein hochemotionaler Roman. Aus reiner Neugier sendete ich das Manuskript an fünf Literaturagenturen. Innerhalb weniger Wochen erhielt ich vier Zusagen. Nach einem ausgiebigen Gespräch mit einem Verlag stimmte ich schließlich einer Veröffentlichung zu und es entstand das Buch „Dem Horizont so nah“. Hier könnt ihr vorab reinschauen, und euch eine Leseprobe herunterladen! http://www.feuerwerkeverlag.de/go/dem-horizont-so-nah Es wird nicht bei diesem einen Buch bleiben. Aktuell arbeite ich an einem Roman über Dannys Kindheit, der im Sommer ebenfalls im FeuerWerke Verlag erscheinen wird. Wenn ihr mehr über mein Buch erfahren wollt, besucht mich doch auf meiner Facebook-Seite. Ihr freue mich über jedes Like und jeden Kommentar! https://www.facebook.com/JessyKo7682/?fref=ts

 





 

Vorstellung Monika Jaedig
 



Liebe Freunde von Unsere kleine Bücherwelt
Herzlichen Dank für die Möglichkeit, mich und meine Romane bei euch vorzustellen.
Ich heiße Monika Jaedig und lebe mit meiner Familie und zwei Islandpferden in der schönen Ostschweiz. Die charakterstarken Pferde von der rauen Vulkaninsel begründeten meine Liebe zu Island. Geschichte und Kultur dieses Landes faszinieren mich, dazu gehört auch, die ursprüngliche Sprache zu lernen, welche sich seit der Besiedlung Islands nur wenig verän...dert hat.
Natürlich spielt Island eine wichtige Rolle in meinen Romanen. In der Silbernes Band-Reihe schicke ich Blut trinkende Unsterbliche nach Island und lasse übernatürliche Wesen aus den alten Geschichten lebendig werden.
Klappentext Silbernes Band:
Eine zauberhafte Liebe, eine berührende Vater-Sohn-Beziehung und alte Geschichten, die mehr sind, als sie scheinen ...
Island ist kein Ort für Unsterbliche. Zu viele Feuer speiende Berge. Zu wenig Sterbliche, die man aussaugen kann. Kaum Wälder, die Schutz vor beißenden Sonnenstrahlen bieten. Und viel zu weit weg von den pulsierenden Metropolen Europas.
Aber der perfekte Ort für ein Halbwesen? Heiðar Kristínarson, der smarte Lehrer für Isländisch und Geschichte, hat die windige Insel im Nordatlantik nie für längere Zeit verlassen, nennt sich deshalb scherzhaft einen Daheimhocker. Seine unsterbliche Seite hält er meist unter Verschluss und lebt ein beinahe normales Leben. Bis er auf Rúna trifft, die Eine, die er am meisten begehrt. Sie weckt das schlafende Raubtier – und als Heiðar am selben Tag auch noch seinen Vater Fionn kennenlernt, öffnet sich ihm die geheimnisvolle Welt der Unsterblichen.

Die vierteilige Geschichte von Rúna und Heiðar gibt es als eBooks in zahlreichen Shops. Silbernes Band, der erste Teil der Geschichte, ist soeben auch im Taschenbuch erschienen und im Buchhandel bestellbar. Die Fortsetzungen Lichtblickzauber, Herzklangstille und Sonnenwendeglut werden im Laufe des Jahres ebenfalls gedruckt erhältlich sein.
Ihr seid herzlich willkommen auf meinen Webseiten www.monikajaedig.ch und www.vampir-fionn.ch zu stöbern.
Alles Liebe und viel Spaß beim Lesen!

 




 

Vorstellung D.L. Andrews

*Name
D.L. Andrews

...

*Ist das ein Pseudonym
Ja, aber viele wissen, wer dahinter steckt. Mache kein Geheimnis daraus.

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen
Angefangen habe ich mit einer Fanfiction, die ich später geändert und veröffentlicht habe.

*Seit wann schreibst Du
Seit etwa eineinhalb Jahren.

*Was liest Du am liebsten
Liebesromane! Aber zwischendurch auch gerne mal einen Thriller.

*Hast Du ein Lebensmotto
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

*Hobbys
Lesen! Das kommt leider zu kurz, seit ich selbst schreibe.

*Lieblingsbuch
Gespaltene Sehnsucht und Erfüllte Sehnsucht von Anya Omah

*Lieblingsfilm
Da gibt es ganz viele. Kommt immer auf meine Stimmung an.

*Lieblingsgetränk
Kaffee!

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag
Mit meiner Familie. Wenn meine Kinder strahlen, weil wir einen tollen Tag verbracht haben, bin auch ich zufrieden.

 

 

 

     D.L. Andrews - Autorins Foto.




 

Vorstellung Tanja Hagen

Hallo ihr Lieben.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich und meine Bücher kurz vorstellen.

...

Ich bin Tanja Hagen 35 Jahre alt, wohne mitten in Niedersachsen, habe zwei Kinder und eine Katze, UND ich schreibe „wink“-Emoticon

Ich schreibe Romantik Suspence, Romantik Thrill und Militäry Thriller. Wie man schnell merkt, ich habe eine kleine Vorliebe für Soldaten, in meinem Fall Navy SEALs.

Meine Reihe handelt von der fiktiven International Anti Terror Force, die nicht nur den Terrorismus bekämpft, sonder auch ab und an mit dem Gefühl der Liebe.

Die Reihe hat inziwschen 4 Teile, eine Novelle und eine kleine Weihnachtsgeschichte.

Wenn ihr neugierig geworden seid, schaut doch mal auf meiner FB Seite, meiner Homepage oder meiner Amazon Seite vorbei.

https://www.facebook.com/Tanja-Hagen-710758739009736/…

http://www.tanjahagen.de/

http://www.amazon.de/…/B00S1OLVWI/ref=dp_byline_sr_ebooks_1…

Ich wollt mehr über mich und meine Bücher erfahren? Schreibt mich gerne an.

LG
Tanja

 

 

 

      Tanja Hagens Foto.




 

Vorstellung Julia Mayer

Hallöchen,
ich habe die wunderbare Möglichkeit erhalten, euch mich und meine Bücher vorzustellen!
Danke erst mal dafür!

...

Mein Name ist Julia Mayer, ich bin dreiundzwanzig Jahre alt, lebe in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern und veröffentliche seit drei Jahren als Selfpublisherin Bücher in den unterschiedlichsten Genres. Von Science-Fantasy über phantastische Krimi-Märchen und einen düsteren Hexenroman bis hin zu lesbischen Liebesromanen habe ich mich schon ausgetobt und bin immer neugierig, ein neues Genre auszuprobieren.
Zum Schreiben bin ich durch meine Familie gekommen, in der Bücher schon immer eine große Rolle gespielt haben. Mittlerweile schreibe ich seit neun Jahren aktiv Romane, davor habe ich nur Gedichte geschrieben (und die waren nicht sonderlich gut, falls es irgendwen interessiert). Ebenso wie beim Schreiben, fällt es mir auch beim Lesen schwer, mich für nur ein Genre zu entscheiden. Sowohl Belletristik (wie die Bücher von Benedict Wells) als auch Jugend-Fantasy (Maggie Stiefvater) oder Historik (die Outlander-Reihe, duh!) können mich faszinieren. Solange ein Buch gut geschrieben ist, kann mich eigentlich jedes Thema fesseln. Meine Lieblingsbücher sind somit auch nicht sonderlich leicht zu identifizieren, aber ich sauge alles, was Diana Gabaldon schreibt, auf wie ein Schwamm, und einen besonderen Platz in meinem Herzen hat Eleanor & Park von Rainbow Rowell.
In meinen Geschichten versuche ich, das Alltägliche als etwas Besonderes darzustellen und den Traum in dem zu finden, was für uns Realität bedeutet, damit sich diese beiden Welten miteinander vereinen. Inspiration ziehe ich dabei aus vielen Dingen, eben aus diesem vermeintlich Alltäglichen, als auch aus besonders schön geschriebenen Büchern oder Serien (mit denen ich ein bisschen ZU viel Zeit verbringe, fürchte ich), wie zum Beispiel »Penny Dreadful« und »Hannibal«. Serien können mir gar nicht zu düster sein, was sich auch in vielen meiner Geschichten niederschlägt. (Aber nicht in allen, zum Beispiel arbeite ich momentan an einem Buch, das von der Suche nach dem Glück handelt.)

Meine Blog: www.oldsouls.de

 

 

 

       Julia Mayer -Freie Schriftstellerin-s Foto.




 

Vorstellung Andreas Dutter

Hallo liebe Leudääh, ich freue mich, dass ich mich hier vorstelle darf! *Verbeug*
Mein Name ist Andreas Dutter ich bin 24 Jahre alt und bin Blogger, BookTuber und Autor. „grin“-Emoticon
Als BookTube – brividolibro – erstelle ich seit fast 4 Jahren Videos über Bücher und mein Autorenleben. Mein Blog (www.andreasdutter.de) ist auch gleichzeitig meine Autorenwebsite. „grin“-Emoticon Als Andreas Dutter veröffentliche ich im September ein Buch bei imp...ress / Carlsen und habe letztes Jahr mit meinem Debütroman BronzeHaut (Spielberg Verlag) den Lovelybooks-Preis für den „Besten deutschsprachigen Debütautor 2015“ gewonnen. Außerdem habe ich eine witzige Taxi Geschichte im Hanser Verlag veröffentlicht und eine Kurzgeschichte, die es auch als Hörbuch gab, im Titus Verlag (Das Fest). Unter dem Pseudonym „Olivia Mikula“ schreibe ich Geschichten mit Erwachsenen Protagonisten. Sprich New Adult oder auch düstere Fantasy mit älteren Charakteren. Als „Olivia Mikula“ erscheint im Juni ein Buch in der Verlagsgruppe Droemer Knaur (feelings) namens „Forbidden Lyrics“. „grin“-Emoticon Im Dezember erscheint dann unter meinem Pseudonym ein weiteres Buch im Drachenmond Verlag. Seit März werde ich auch von einer Literaturagentur vertreten und arbeite an neuen Projekten. „grin“-Emoticon Ansonsten bin ich ein Serienjunkie (Doctor Who, Once Upon a Time, Teen Wolf, Downton Abby, Misfits, American Horror Story, Lost, Charmed, unvm …), liebe Animes sowie Mangas (Dragonball, Digimon, Inuyasha, Sailor Moon, …) und Musik – wobei ich hier ein breites Spektrum an Genres höre „grin“-Emoticon. Meine Lieblingsautorin ist Nina Blazon! „heart“-Emoticon Außerdem habe ich Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien studiert und – Top Secret Geheiminfo – ich liebe Pizza Hawaii.

 

 

 

         „Juni 2016 (EBook + Print) @[287707714587136:274:Verlagsgruppe Droemer Knaur] // @[654862411240332:274:feelings]
Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken.Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen...
http://amzn.to/1R8kSiA“




 

Vorstellung Autorin Claudi Feldhaus in Kürze

Guten Tag/Abend liebe Leute,
ich wurde eingeladen, mich hier vorzustellen und das tue ich doch gerne!

...

Mein Name ist Claudi Feldhaus und ich bin Autorin aus Berlin. Meinen Blog - gleichzeitig meine Webseite - findet ihr unter:
http://kakaobuttermandel.jimdo.com/

Genremäßig bin ich nicht sonderlich festgelegt; ich schreibe einfach über das, was mich gerade interessiert, zumeist zwischenmenschliche Beziehungen.

Bisher sind von mir zwei Romane im Verlagshaus el Gato erschienen, ein Gesellschaftsroman und eine Romantasy.
Überdies veröffentliche ich Artikel in Zeitungen, z.B. ZEIT.de oder Federwelt.

Momentan arbeite ich an meiner 3. Publikation, ‪#‎VeganeWaffeln‬ einem Frauen-Roman der Anfang 2017 im Jaron Verlag Berlin erscheinen wird.
Außerdem bin ich öfter mal auf goodreads unterwegs, denn ich lese natürlich auch so viele Bücher, wie ich kann.
Schaut mal hier
https://www.goodreads.com/aut…/show/10714052.Claudi_Feldhaus

Über alle Aktivitäten, Schreibprozesse, Lesungen und sonstiges Brimborium berichte ich rege auf meiner Facebook-Seite. Schaut gerne vorbei und folgt mir. Über einen lebendigen Austausch freue ich mich und habe immer ein offenes Ohr für meine Fans!
Bis dann „grin“-Emoticon
CF

 

 

 

          Autorin Claudi Feldhaus Foto.





 

Vorstellung Ben Bertram & Kerry Greine

*Name?
Ben Bertram

Kerry Greine

*Ist das ein Pseudonym?
BEN: Ja ist es. Ich dachte mir, dass nicht jeder wissen muss, dass mein wahres ICH unter die Schreiberlinge gegangen ist.

KERRY: Ich schreibe auch unter Pseudonym. Da meine Bücher auch erotische Szenen enthalten, wollte ich, dass meine Kinder ein wenig geschützt sind. Nicht, dass sie darunter leiden müssen. Gerade vor und in der Pubertät ist es ja doch gern ein eher „peinliches“ Thema. „wink“-Emoticon Allerdings sind meine Kinder stolz darauf, was ich mache und erzählen es auch gern.

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
BEN: Ich habe immer gerne geschrieben. Sogar als Kind Aufsätze. Dann hatte mein bester Freund seinen dreißigsten Geburtstag und ich wollte ihm, mit einer Geschichte über unsre Träume, eine Freude machen. Daraus ist dann mein Erstling geworden.

KERRY: Ich hatte schon immer den Traum vom Schreiben, hab mich aber nie so recht rangetraut. Erst nach einem sprichwörtlichen Tritt in den Hintern, habe ich beschlossen, diesen Traum auch in die Tat umzusetzen.

*Seit wann schreibst Du?
BEN:Mein erstes Buch ist 2011 erschienen. Damals bin ich schön reingefallen und habe für die Veröffentlichung bezahlt. Aber wie heißt der alte und wahre Spruch? „Aus Fehlern lernt man(n) …!“

KERRY: Ich schreibe seit Anfang 2013.

*Was liest Du am liebsten?
BEN: Lustige Liebeskomödien

KERRY: Ich bin da nicht so festgelegt. Je nach Stimmung brauche ich Liebe und Drama oder auch einen spannenden Krimi oder einen blutrünstigen Thriller.

*Hast Du ein Lebensmotto?
BEN: Selbstverständlich! „Nur wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken.“ Daher trägt mein Blog, den ich täglich veröffentlich, auch den Namen Schmetterlingelachen.

KERRY: Nein, ein wirkliches Motto habe ich nicht. Dafür habe ich zu eigene Vorstellungen, als dass ich mich nur nach einem einzigen Motto richten könnte. „wink“-Emoticon

*Hobbys?
BEN: Mein Hund, die Insel Sylt und Sport

KERRY: Meine Hündin, lesen, Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie verbringen und tanzen.

*Lieblingsbuch?
BEN: Passionsfrucht (auch wenn es keine Liebeskomödie ist)

KERRY: Es gibt so viele tolle Bücher, aber das, was ich wohl am häufigsten gelesen habe, ist Stolz und Vorurteil von Jane Austen.

*Lieblingsfilm?
BEN: Fußball … „wink“-Emoticon

KERRY: Hier ist es ähnlich wie bei den Büchern. Ich bin da nicht so festgelegt. Ich liebe Mamma Mia, Dirty Dancing, Eat, Pray, Love und zum „Berieseln lassen“ The Fast and the Furios, aber grundsätzlich schaute ich eher selten Filme.

*Lieblingsgetränk?
BEN: Als Heißgetränk Kaffee in allen Variationen und als Kaltgetränk Saftschorlen oder Bier.

KERRY: Ich bin ein absoluter Koffeinjunkie. Ich ernähre mich quasi von Kaffee – wie Ben in allen Variationen – und wenn ich keinen Kaffee trinke, dann Cola light.
Abends darf es aber auch gern mal ein Glas Rotwein oder ein Bier sein.

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag?
BEN: Mit einem Tag am Strand. Den Tag allerdings mit einem Kaffee im Bett starten … Meine Seele baumeln lassen … Meine Gedanken frei lassen … Meinem Herzen folgen und dabei das Salz auf meinen Lippen schmecken.

KERRY: Am Meer, ganz klar! Da schließe ich mich Ben komplett an! „grin“-Emoticon

 

            „Vielen Dank an @[1420075464917309:274:Grittany Design] für das zauberhafte Banner! <3 <img src=“" style="top: -36px;" src="https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/hphotos-xfp1/v/t1.0-0/s480x480/12963824_1698269220429628_2678044194916902401_n.png?oh=faa414327af5adbf8c3ecdcb25f1c2bc&oe=57839DC3" />





 

Vorstellung Cassandra Winter

*Name
Cassandra Winter (Ist ein Pseudonym)

*Wie bin ich zum Schreiben gekommen?
Ich habe schon als Kind gerne Geschichten erfunden. Irgendwann begann ich, sie aufzuschreiben, das hat sich dann zwangsläufig ergeben. Inspiriert wurde ich, weil mein Schwarm eine Kurzgeschichte über unsere Schulklasse geschrieben hatte. (Leider kam ich nicht in der Geschichte vor, weil ich die Neue war) Wie bei meinem Erstling ging es auch dort um eine verspukte Burg, vielleicht ein unbewusster Tribut an ihn.

*Seit wann schreibe ich?
Aktiv und täglich schreibe ich seit ich 14 oder 15 Jahre alt war.

*Was lese ich am liebsten?
Ich bin ein Sachbuch Junkie, und seit ich meine Geschichten auch veröffentliche und nicht nur auf dem Rechner bunkere, komme ich kaum noch dazu, andere Romane zu lesen.

*Mein Lebensmotto?
Nicht denken – tun!

*Meine Hobbys?
Eigentlich ist alles rund um meinen Autorenberuf ausfüllend genug, sodass es andere Beschäftigungen verdrängt. Recherchieren via Buch, Doku und Film oder Bücher auf Instagram arrangieren.

*Mein Lieblingsbuch?
Der Alchimist von Paulo Coelho – Ich lese es alle Jahre wieder, und jedes Mal finde ich einen neuen Aspekt.

*Lieblingsfilm?
Ich bin eher der Serienfreund, und ich ziehe Komödien jedem anderen Genre vor. Lieblingsserie ist ‚30 Rock‘, dicht gefolgt von ‚The Nanny‘, ‚Hör mal wer da hämmert‘ ‚Grace & Frankie‘… Die Liste ist so unglaublich lang. Bei Filmen greife ich momentan meist zu Bollywood, denn wie der Werbeslogan sagt, es macht glücklich - mich zumindest. Dort sind momentan meine Favoriten ‚Om Shanti Om‘ und ‚Bang! Bang!‘

*Mein Lieblingsgetränk?
Buttertrüffeltee. Ich LIEBE ihn. Ich trinke kaum etwas anderes.

*Wie verbringe ich meine freien Tage?
Ehrlich gesagt, habe ich keine. Ich begebe mich nur ungern aus meinen Büchern und aus deren Welten, was bedeutet, dass freie Tage für mich gleichsam auch Tage sind, in denen ich durchgängig schreiben darf, ohne abgelenkt zu werden.

*Was genieße ich besonders beim Schreiben?
Die Ruhe. Diese Zeit ganz alleine mit meinen Charakteren, die ich ergründe, mit ihnen rede und deren Welt ich nach Lust und Belieben forme. Ich habe auch immer schon gerne Simulationsspiele gespielt und war frustriert über die meist doch sehr geringen kreativen Möglichkeiten. Jetzt kann ich meine Ideen geradewegs in den Laptop zaubern, der es dann später in die Köpfe meiner Leser bringt.

*Habe ich eine Schreibroutine?
Nein, eigentlich nicht, denn dafür ist mein Leben zu unruhig. Ich dekoriere mir aber immer meinen Schreibtisch passend zum Buch, was momentan bedeutet, dass ich von Goldtöpfen, Steinen und künstlichem Efeu umgeben bin.

*Was inspiriert mich?
Reiseberichte. Ich glaube die Orte sind schon sehr entscheidend für mich, auch wenn ich keine Ahnung habe, warum ich von allen Städten dieser Welt gerade in New York gelandet bin. Vermutlich lag es daran, dass ich vom Times Square ein Bild über dem Schreibtisch hängen hatte, als ich damit anfing, das Buch zu schreiben. Damals dachte ich noch, dass sich alles nur in London abspielen würde – falsch gedacht.

*Was ist für die Zukunft geplant?
Ich hoffe doch sehr, dass die Wickham Vampires eine Reihe werden und Serena nicht die einzige Heldin bleibt, die mit einem Vampir zusammenkommt. Ich habe mich einfach in diese New Yorker Buchwelt verliebt. Es gibt da ein paar Fangzähne, die ich noch verkuppeln möchte, und auch die Hexen haben es mir so sehr angetan, dass ich sehnsüchtig darauf warte, zurückkehren zu dürfen. Aber bis Dezember halten mich allerlei andere Projekte auf Trab. Momentan befinde ich mich schreibtechnisch schon auf der grünen Insel, wo meine Protagonistin Rosamund ein Cottage geerbt hat.

 

 



              Vorstellung Antonia C. Wesseling

Ich bin Antonia, 16 Jahre alt und wohne in der Stadt Duisburg. Dort wurde ich auch geboren ?
Ich habe früher unglaublich gerne vorgelesen bekommen, aber das hat mir nicht mehr gereicht. Irgendwann wollte ich selber Frau über meine Geschichte sein. Ich wollte nicht mehr auf die Autoren angewiesen sein, die alle Fäden in der Hand halten, meine Gefühle wie eine Marionette ziehen können. ICH wollte diese Fähigkeit besitzen.
An meiner Einschulung ...schrieb ich zum ersten Mal drauf los. Einfache Kurzgeschichten, die ich dann in einer Kladde sammelte, die meine Grundschullehrerin jedem von uns schenkte.
Wahrscheinlich habe ich damals schon gemerkt, dass es in mir steckt und raus muss.
Mein großer Traum ist irgendwann von meinem Geschriebenen leben zu können. Ich habe einmal meinen Lektor gefragt, was der Unterschied zwischen einem Autor und einem Schriftsteller ist. Er sagte mir, dass jeder ein Autor ist, der etwas schreibt. Nur die wenigsten davon seien Schriftsteller. Denn ein Schriftsteller könne von seinen Einkünften leben.
Bei diesem Ziel geht es mir nicht mal um das Geld, sondern einfach um die Tatsache, dass ich mir dann keinen anderen Beruf suchen muss und den ganzen Tag dafür da sein kann, was mir so viel Freude bereit. Na gut, ab und zu werde ich das Haus schon verlassen.

 

                   Antonia C. Wesselings Foto.


 

Vorstellung Christine Troy

Okay, also ich soll mich beschreiben....
Ich heiße Christine Troy, komme aus Vorarlberg (Österreich), bin 34 Jahre alt und schreibe Romance.
Mit dem Schreiben angefangen habe ich vor 6 Jahren - damals schrieb ich Jugendbücher (Nibelar heißt die Fantasyreihe)....
Anfang letzten Jahres habe ich dann meine Leidenschaft fürs prickelnd Romantische entdeckt und schreibe seither Erwachsenenliteratur. Frauenromane, wie mein Mann sagen würde „grin“-Emoticon Jo, was gibts noch...
Ich arbeite nebenbei als Sprecherin und leihe den unterschiedlichsten Werbespots und inzwischen auch Charakteren für Hörbücher meine Stimme. „smile“-Emoticon

 

 

 

 

 

   






 





 

Vorstellung Emma Smith

*Name
Emma Smith
Ich habe mich für den Pseudonym entschieden, weil ich immer schon meine Tochter so nennen wollte^^...
Da ich aber nun zwei süße Söhne habe, musste der Name dennoch benutzt werden „smile“-Emoticon
Ich lebe zusammen mit meinem Mann und meinen zwei Kids im wunderschönen Ruhrgebiet.
Schon als Teenager schrieb ich Geschichten. Das ging soweit, das ich seit ca einem Jahr erotische Liebesromane verfasse. Mittlerweile veröffentliche ich über den Amdora-Verlag meine Storys. Ich plane auch, noch einiges andere so zu veröffentlichen. Dieses Jahr habe ich also noch eine menge vor „grin“-Emoticon

 

 

 

                             Emma Smith - Autorins Foto.







 

Interview Louisa Beele & Kimmy Reeve bei „Unsere kleine Bücherwelt“

*Schreibt ihr unter einem Pseudonym?

Louisa Beele: Ja, genau. Hierbei handelt es sich um ein Pseudonym.

Kimmy Reeve: Ja, wobei ich im tatsächlichen Leben auch Kim heiße.

*Wie seid ihr zum Schreiben gekommen?

Louisa Beele: Geschrieben habe ich schon immer gerne. Mit etwa achtzehn Jahren habe ich einen Roman geschrieben und dann sehr lange nichts mehr. Erst vor etwa drei bis vier Jahren habe ich wieder mit dem Schreiben begonnen. Erst mal nur für mich und maximal eine Freundin, die es zu lesen bekam. Irgendwann wurde es immer mehr und vor einem Jahr veröffentlichte ich dann meinen ersten Roman Hin und … weg von dir.

Kimmy Reeve: An Fantasie hat es bei mir noch nie gemangelt. Schon als Kind hatte ich davon mehr als gut für mich war. Irgendwann nahm es dann überhand und schrieb vor mehr als einem Jahr den ersten Teil der Back to Life – Reihe

*Wie kamt ihr darauf, ein Gemeinschaftsprojekt zu schreiben?

Louisa Beele: Eigentlich war erst nur die Rede von einem einmaligen Buchprojekt, doch ziemlich schnell war klar, dass es eine Reihe werden würde. Kimmy hat das in ihrer Antwort schon sehr gut zusammengefasst. Alles entschied sich bei einem Telefongespräch.

Kimmy Reeve: Ich habe das so in Erinnerung: An einem regnerischen Tag, telefonierten Louisa und ich. Dieses verlief in etwa so:
"Wie geht es dir?"
"Gut, und selber?"
"Auch gut. Wollen wir ´ne Reihe schreiben?"
"Okay."
So in etwa entstand der erste Teil der Serie "Flames of Passion - Dylan & Brenda."

*Seit wann schreibt ihr?

Louisa Beele: Seit etwa drei bis vier Jahren ernsthaft. Davor nur gelegentlich.

Kimmy Reeve: Ich schreibe schon seit vielen Jahren. Mit Gedichten habe ich angefangen. Daraus wurden Kurzgeschichten und dann, Bücher.

*Was lest ihr am liebsten?

Louisa Beele: Liebesromane, wenn sie nicht zu zuckrig sind, historische Romane und ab und zu auch Fantasy.

Kimmy Reeve: Horror und Thriller, aber auch gerne mal eine Liebesgeschichte, in die man einfach mal eintauchen und vergessen kann.

*Habt ihr ein Lebensmotto?

Louisa Beele: Du wirst vielleicht enttäuscht sein, wenn du scheiterst, aber du hast bereits verloren, wenn du es nie versuchst.

Kimmy Reeve: Lass dir von niemanden einreden, wie du dein Leben zu leben hast. Entscheide für dich alleine und gebe keinem anderen das Recht dazu.

*Welche Hobbys habt ihr?

Louisa Beele: Natürlich Schreiben, Lesen, Nähen und vor allem viel Zeit mit meiner Familie verbringen.

Kimmy Reeve: Neben dem Schreiben, gehe ich gerne mit Freunden aus. Meinen Mann in den Wahnsinn zu treiben gehörte allerdings auch zu meinen Hobbies.

*Welches ist euer Lieblingsbuch?

Louisa Beele: Ich habe mehrere Bücher, die ich immer wieder lese. Die Liebenden von Leningrad ist eines davon

Kimmy Reeve: Schwierig. Es gibt eindeutig mehr als nur eines. Unter anderem Bag of Bones, Sommer der Nacht, Urteil Leben u.v.m.

*Welches ist euer Lieblingsfilm?

Louisa Beele: Legenden der Leidenschaft

Kimmy Reeve: Zu meinen neuesten Favoriten gehören The Last Witch Hunter und Die Schadenfreundinnen.

*Was habt ihr für ein Lieblingsgetränk?

Louisa Beele: Nusslikör

Kimmy Reeve: Sex on the Beach, Hugo und seit neuestem, Nusslikör. Daran ist nur Louisa schuld.

*Wie verbringt ihr am liebsten euren freien Tag?

Louisa Beele: Frei nehme ich mir eigentlich selten, aber wenn ich dann doch mal eine Pause einlege, mache ich etwas Schönes mit meinem Mann und den Kindern oder lese ein gutes Buch.

Kimmy Reeve: Ähhh, was war das nochmal? Also, wenn ich es mal schaffe, mich von meinem PC zu lösen, verbringe ich Zeit mit meiner Familie.

 

 

 

                                              Unsere kleine Bücherwelts Foto.
                                                                                              Unsere kleine Bücherwelts Foto.
Unsere kleine Bücherwelts Foto.

 

 

 

 

 


 























 

Vorstellung Ariana Morrigan

 

 

 Auch ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich auf dieser wundervollen Seite hier vorzustellen.

...

Ich lebe in einem kleinen Dörfchen in der Nähe vom schönen Köln und werde dieses Jahr im November zum zweiten Mal meinen 29. Geburtstag feiern (NEIN ich werde NICHT 30 ).

Unter dem Pseudonym Ariana Morrigan habe ich in diesem Jahr mit dem Buch „ON REPEAT – Zurück auf Anfang“ mein Debüt im Bereich Romance und erotischer Literatur gegeben. Am 21. März erblickte dann der zweiten Roman, meiner PLAY IT – Reihe das Licht der Welt und aktuell bin ich mit einer „Auskopplung“ beschäftigt, welche im frühen Sommer erhältlich sein wird. Mein Schreibstil spiegelt auch meinen persönlichen Geschmack bei Büchern wieder: Ich liebe Romantik gepaart mit Humor und einer Prise Erotik. (Ab und zu darf es aber auch ein guter Thriller sein.)

Es wäre gelogen zu behaupten, dass ich bereits als Kind geschrieben habe, aber das nötige Kopfkino war schon immer vorhanden. Worte sind mein absoluter Lebensinhalt: ich lese sehr viel, rede wie ein Wasserfall und gleiche meine winzigen 1,58cm Körpergröße mit einem sehr lauten Sprechorgan aus – es war also nur eine Frage der Zeit, wann und wie ich meine Leidenschaft zum Ausdruck bringen werde.

In meiner Freizeit liebe ich lange Spaziergänge mit meinem Hund. Meist habe ich dabei Musik oder ein Hörbuch auf den Ohren.
Wenn ich abends nicht gerade meine Protagonisten zum Leben erwecke, können ein guter Wein und ein schöner Film schon ausreichen, um einen perfekten Abend für mich zu gestalten. Mein Lieblingsfilm ist Love, Rosie – Für immer vielleicht ( JA, ich LIEBE Sam Claflin) und ich werde bei nahezu jedem Disney-Film schwach.

Wach halte ich mich mit meinem Lieblingsgetränk: Kaffe. Leider wirkt er nie dann, wenn ich müde bin, sondern meist erst wenn ich im Bett liege und schlafen will

Ich freue mich übrigens immer über jede Nachricht und jedes Feedback seitens meiner Leser und bemühe mich euch auch immer zeitnah zu antworten „kiss“-Emoticon

 

 

                               Ariana Morrigan - Autorins Foto.




 

Vorstellung Gabriele E. Fleischmann

*Name:
Gabriele E(mma) Fleischmann, kein Pseydonym ich habe nur die Vornamen getauscht, denn ich heiße eigentlich Emma Gabriele, da aber sich so viele Autorinnen Emma als Pseydonym zugelegt haben, habe ich darauf verzichtet.

...

*Wie bin ich zum Schreiben gekommen:
Geschrieben und Geschichten erfunden habe ich schon seit meiner Grundschulzeit, nur fehlte mir immer der Mut etwas zu veröffentlichen.
Der kam als mein Sohn 24 Wochen auf der Intensivstation lag, mehr tot als lebendig und ich mir, um nicht durchzudrehen, "Kerry und Theo" in meinen Gedanken erschuf.
24 Wochen sind sehr lange, sodass die Geschichte wuchs und wuchs und als mein Sohn dann endlich über dem Berg war, versprach ich meinen Protas sie nicht wieder in der Versenkung verschwinden zu lassen (das hatten sie nun wirklich nicht verdient, schließlich hatten sie mir so geholfen).
Ich begann die Geschichte in die Tastatur zu hauen, löschte, fing von vorne an, löschte usw. Das Ganze tat ich 5 Mal, bis mich das Ergebnis überzeugte

*Was ich am liebsten lese:
Wenn ich überhaupt alle Jubeljahre dazu komme, dann lese ich auch in dem Genre das ich selbst auch bediene, also New Adult, Erotik (aber bitte Story mit etwas Erotik, nicht Erotik mit ein wenig Story), Romanzen und viel Herzschmerz

*Mein Lebensmotto:
Es ist noch immer gut gegangen

*Hobbys:
Ich habe 8 Kinder, schreibe an 7 Tagen in der Woche bis zu 10 Stunden, da bleibt keine Zeit für Hobbies

*Lieblingsfarbe:
Weiß

*Lieblingsbuch:
Da gibt es zu viele, als das ich sie aufzählen könnte

*Lieblingsfilm:
Forrest Gump und Dirty Dancing

*Lieblingsgetränk:
Cola Light

(Wie ich einen freien Tag verbringe:
Den habe ich ganz selten, aber wenn, dann verbringe ich ihn gerne sowie heute, mit meinem Mann und den Kindern in Holland!

https://m.facebook.com/gabrielefleischmannautorin/

 





 

Danke liebe Cornelia

Cornelia Franke, 1989 in Mönchengladbach geboren, studierte Kulturwissenschaften und arbeitet als Lektorin. Dazu engagiert sie sich für die kreative Schreibförderung an Grundschulen. Film- und kinoversessen, liebt sie es außerdem zu bloggen, neue Kochrezepte auszuprobieren oder stundenlang mit ihrer Spiegelreflexkamera durchs Grüne zu wandern.
Den Traum, Bücher zu schreiben, fasste sie schon früh, ihr erstes Kinderbuch veröffentlichte sie 2010. Mit ihre...m Mann Dominic lebt und schreibt sie zusammen in Berlin an Fantasy-Reihen wie „Jamies Quest“ (Selfpublishing) und „Seelenseeher“ (Papierverzierer). Im Frühjahr 2016 erscheint bei cbt ihr vierter Roman.
Weitere Informationen zu ihren Büchern findet man unter www.corneliafranke.org oder direkt bei Facebook: https://www.facebook.com/CorneliaFranke.Autorin

LG

 




 

Vorstellung Melisa Schwermer

Vor 32 Jahren wurde ich in Offenbach am Main geboren und lebe seitdem im Rhein-Main-Gebiet.
Nach einer Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich mein Abitur auf dem Abendgymnasium nachgeholt und dann Germanistik und Philosophie studiert.
Heute arbeite ich an drei oder sogar vier Baustellen: für einige Stunden unterrichte ich an einem Beruflichen Gymnasium, bin an der Uni mit einer halben Doktorandenstelle, habe zwei Semester als Dozentin für Liter...

 

 

 

                                Melisa Schwermer - Autorins Foto.

 

Vorstellung Alexandra Richter

 

Danke, liebe Alexandra!

Hallo liebe Lesefreunde von "Unsere kleine Bücherwelt",
Vor vielen, vielen Jahren erblickte ich im Dezember, in Neustadt/Orla das Licht dieser Welt, als letztes und fünftes Kind, meiner Eltern. Da Sie sehr viel arbeiteten, stromerte ich bereits mit 9 Jahren mit meinem damaligen Hund, in den angrenzenden Wäldern rum. Die Schule war ein netter Ort. Meinen Facharbeiter für Zootechnik brauchte ich nicht lange, da mir während der Lehre meine rosarote Bril...le abgenommen wurde. Meine drei nun erwachsene Töchter wohnen in deutschen Großstädten. Nach über 20 Tätigkeiten wie Praktika, Bildungs-und Berufswegen, in In- und Ausland, setzte ich mich hin und schrieb mein erstes Buch. Warum schrieb ich eine Geschichte, welche im Winter spielt? Ich möchte Menschen, die diese Jahreszeit nicht mögen, zeigen wie herrlich der Winter ist und sie ist randvoll mit Phantasie, wie eine Zuckertüte mit Süßigkeiten, gefüllt.
https://www.facebook.com/Alex-Richter-1687926598090327/…
https://www.facebook.com/artofvoiceproduction/
https://www.youtube.com/watch?v=t0_7kvi18yk
https://www.facebook.com/artofvoiceproduction/…

 

 

                             „Das bisher gößte Abenteuer von Cas und Nic beginnt eine Stunde vor Mitternacht. AlsTaschen,- und eBook zu haben, für Phantasieüberflieger geeinget <3
http://www.youtube.com/watch?v=t0_7kvi18yk
https://www.facebook.com/artofvoiceproduction/“



 

Vorstellung June Herald
 

Hallo liebe Leser!
Ich freue mich, dass ich mich hier vorstellen und ein bisschen über mich erzählen darf!

Ich schreibe unter dem Pseudonym June Herald, bin 28 Jahre alt und lebe mit meinem Mann in einem kleinen Ort in Hessen.
Ende 2015 habe ich begonnen meinen Debüt-Roman ADDICTIVE zu schreiben. Schon immer hatte ich Freude am Lesen und ich mag Worte, weil man mit ihnen so viel ausdrücken kann und sich in andere Welten entführen lassen kann. Zum Schreiben an sich bin ich ers...t gekommen als ein Freund sagte: „Du liest doch so viel, schreib doch einfach ein Buch!“ Die Möglichkeit, Bücher selbst zu veröffentlichen, ist natürlich fantastisch. Man hat alles selbst in der Hand und zwar auch Kosten, doch eBooks sind natürlich nicht ganz so aufwendig wie Print-Ausgaben.
Beruflich bin ich im Marketing-Bereich, was mir hoffentlich hilft, als Autorin Fuß zu fassen.

Meine Gedanken und Gefühle in eine Geschichte einzubinden erdet mich – ich kann abschalten und Dinge verarbeiten, positiver und negativer Natur. Auch wenn mein Roman nicht autobiografisch ist, sind doch auch persönliche Elemente enthalten.
Ich lese am liebsten Belletristik, da bin ich aber vielem gegenüber aufgeschlossen: Thriller, Dramatik, Liebesromane... und auch Fantasy, wie Herr der Ringe oder die Harry Potter Reihe.

Als Lebensmotto würde ich im weitesten Sinn sehen: „Wenn das Leben dir Zitronen gibt, frag nach Salz und Tequila!“ Ich versuche also stets das Beste aus dem zu machen, was ich habe und Chancen zu nutzen, die sich ergeben.
Neben Schreiben und Lesen koche ich in meiner Freizeit gerne und verbringe Zeit mit meiner Familie und Freunden. Zusätzlich schaue ich gerne Serien, weil die Geschichten meistens viel Komplexer sind als bei Filmen.

Meine Lieblingsfarbe ist Lila – keine Ahnung warum, vielleicht weil es eine Mischung aus einer kalten und einer warmen Farbe ist und ein harmonisches Ganzes ergibt.
Bei Lieblingsbüchern könnte ich tausende nennen. Am meisten geprägt hat mich wahrscheinlich die Harry Potter Reihe, weil sie in meiner Jugend sehr präsent war.
Ich sehe mir gerne die Filme an, deren Grundlage ein Buch ist, das ich vorher gelesen habe. Allerdings habe ich daran dann meistens etwas zu meckern, weil die Bücher in der Regel nicht zu 100 Prozent adaptiert werden können und ich offensichtlich immer andere Schwerpunkte setzen würde als die Filmemacher.

Mein Lieblingsgetränk variiert je nach Tagesform und –zeit. Morgens brauche ich unbedingt Kaffee, tagsüber trinke ich in der Regel Wasser. Abends darf es gern auch mal ein Weizenbier sein (aber kein Bier vor Vier), oder ein Gin Tonic.
Freie Tage... wenn ich mal einen freien Tag habe, verbringe ich ihn am liebsten mit meinem Mann da wir uns sonst berufsbedingt – und wegen meiner schriftstellerischen Ambitionen – nicht so viel sehen. Dann ist es oft egal, was wir machen. Wobei Frühstück im Bett und gemütlich in den Tag starten schon ein super Anfang ist.

 


 

Vorstellung Miranda J.Fox

Danke liebe Miranda J. Fox ?

 


 

Vorstellung Sara Rivers
 

Name
* Sara Rivers ...

Ist das ein Pseudonym?
* Ja, das ist mein Pseudonym.
Ich veröffentliche ebenfalls unter meinem bürgerlichen Namen. Wollte jedoch eine klare Abgrenzung der unterschiedlichen Genres haben.

Seit wann schreibst Du?
* Schon seit ich denken kann, liebe ich es, Geschichten zu erschaffen. Meine Leidenschaft zum Geschriebenen entstand also schon in meiner frühen Kindheit. Im Alter von 15 Jahren begann ich, meine erste Romanidee auszuarbeiten, habe mir jedoch noch etwas Zeit mit der Umsetzung gelassen. 2014 begann ich dann, meine Träume zu leben.

Was liest Du am Liebsten?
* Ich lese vieles. Sehr vieles. Von Fantasy, über Dystopien, bis hin zu dramatischen & witzigen Liebesromanen, ist alles vertreten.

Hast Du ein Lebemsmotto?
* "Lebe den Moment!"

Hobbys?
* Schreiben, Lesen, Freunde, Musik. Hatte ich das Schreiben schon erwähnt? ?

Lieblingsfarbe
* Lila!

Lieblingsbücher
* Hope Forever - Colleen Hoover, Morgentau - Jennifer Wolf

Lieblingsfilm
* Das Schicksal ist ein mieser Verräter. Obwohl ich eher der Serien-Typ bin. Was man an meinem Projekt "Amelia & Gavin" auch bemerkt! ? Sherlock Holmes!

Lieblingsgetränk
* Erdbeermilch

Wie verbringst Du einen freien Tag
* Entweder verbringe ich einen schönen Tag mit meinen Freunden in meiner liebsten Stadt, oder ich schreibe. Manchmal lege ich auch einfach einen Schreiburlaub ein ... Dann entsteht innerhalb einiger Wochen ein neuer Roman!

https://m.facebook.com/Sara-Rivers-Autorin-923189677730237/

 

 


 

Vorstellung Kristina Herzog

 

Auch Kristina hat sich unseren Fragen gestellt, vielen Dank liebe Kristina, das du dir die Zeit genommen hast ?

*Name: Kristina Herzog

*Ist das ein Pseudonym: Nope, das ist die harte Wirklichkeit!

...

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen: Ich habe es schon immer geliebt, zu lesen und der Wunsch, auch zu schreiben kam schon früh auf. Irgendwann ging ich es professioneller an und absolvierte eine Schreibschule und dann konnte mich nichts mehr bremsen: Ich schrieb und schrieb und schrieb und…

*Seit wann schreibst Du: Inzwischen kommt es mir schon ewig vor, aber de facto sind es inzwischen so um die 14 Jahre – abzüglich der Zeiten, in denen ich mich hauptsächlich um die Kinder gekümmert haben und nicht viel zum Schreiben kam.

*Was liest Du am liebsten: Ich lese am liebsten Krimis, aber auch „normale“ Romane haben ab und an auch ihren Reiz.

*Hast Du ein Lebensmotto: Na klar habe ich eins: I am the master of my own destinies.

*Hobbys: Lesen, Malen, Querflöten, Gesellschaftsspiele

*Lieblingsfarbe: Im Moment Türkis

*Lieblingsbuch: Mary Scott: Frühstück um sechs (ja, ja, ich weiß: kein Krimi)

*Lieblingsfilm: Viele, zum Beispiel mag ich „Eine Frage der Ehre“

*Lieblingsgetränk: Tee (auch wenn es sich ziemlich langweilig anhört)

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag: Mit einem Kurztrip nach London „wink“-Emoticon

 


 

Vorstellung Daniel Möller

 

Seid alle gegrüßt!

Ich möchte mich bei Anja Lang und ihrer Kollegin herzlich für die Anfrage bedanken und stelle mich sehr sehr gerne in der Kleinen Bücherwelt vor.
Mein Name ist Daniel Möller, und das ist kein Pseudonym ; Ich bin nun 34 Jahre alt, wohne mit meiner Familie in Hessen, und wer mich kennt und sieht, denkt erstmal nicht an einen Schriftsteller. Ich arbeite im Maschinenbau und bin privat eher ein wenig verrückt: Höre Musik aus den verschiedensten Richtungen (krass: von Josh Groban bis Prodigy), sehe gern fern, liebe Kino, Kartfahren und alte Computer. Sehr gerne lese ich aber auch. Und die Liebe zum Lesen hat mich vor ein paar Jahren dann doch noch zum Schreiben gebracht.
Geschrieben habe ich, wie viele, bereits als Kind, aber nur so zum Spaß. Mit 26 war dann doch der Wille, etwas zu schaffen und der Welt zu hinterlassen. Als dann nicht die richtige Idee dabei war, dachte ich mir "Ich kann ja schlecht irgendwo abschreiben, oder?". Und diese simple Frage war der Ursprung für die Idee zu meinem Roman "Das Plagiat" (das alles Jahre vor der Staatsaffäre des netten Herrn zu Guttenberg). Nach knapp zwei Jahren war dieses Projekt abgeschlossen, aber aus privaten Gründen habe ich es erst vergangenen Juli veröffentlicht.
"Das Plagiat" ist ein Thriller und ein Entwicklungsroman, in dem aber auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Mit weiteren Romanen, die ich derzeit angehe, werde ich dieser Richtung treu bleiben. In jedem Fall sind es realistische, spannende Geschichten, die etwas Besonderes verkörpern sollen, etwas Neues, Unbekanntes. Diesen Anspruch habe ich an mich und das ist, was der Leser auch erwarten darf.
Meine aktuelle Geschichte trägt den Titel "Die Träume, die ich rief", und sprengt trotz meiner Prinzipien die Ketten der Realität. Wie wir alle wissen, ist in Träumen alles möglich. Aber welche Auswirkungen haben sie auf unser Leben? Lasst Euch überraschen!

Nun beantworte ich steckbriefartig noch ein paar Fragen von Antje „wink“-Emoticon
Was liest Du am liebsten?
- Zur Zeit alles Mögliche. Meine liebe Autorenkollegin E La Feyh hat mich doch tatsächlich dazu gebracht, sogar Fantasy wieder in die Hand zu nehmen. Ich kann Ihre Werke nur wärmstens empfehlen!

Hast Du ein Lebensmotto?
- An sich ja: Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Ich gebe aber zu: Wenn ich am Schreiben bin, bleibt wirklich alles andere liegen. Keine schöne Angewohnheit, vielleicht arbeite ich mal wieder an mir „wink“-Emoticon

Lieblingsfarbe?
- Ist schwarz eine Farbe? Ich glaube schon. Ja, schwarz. Manchmal aber auch ganz ganz dunkles Grau „smile“-Emoticon

Lieblingsbuch?
- Das ist die Harry Potter Reihe, wenn ich mir daraus eins aussuchen müsste, dann Band 5 Orden des Phoenix. HP hat in mir auch wieder die Lust auf das Schreiben geweckt „wink“-Emoticon

Lieblingsfilm?
- Sehr sehr schwer, es gibt so viele... am Einflussreichsten finde ich bis heute Fight Club. Ein völlig unterschätztes Werk, das so viel in sich vereint. Ansonsten gerne auch die großartigen Verfilmungen von Harry Potter und Der Herr der Ringe

Lieblingsgetränk?
- Hihi. Am meisten trinke ich wirklich Mineralwasser, mindestens 3 Liter am Tag. Tee und Kaffee belegen Platz 2. Aber was ich wirklich lecker finde ist ein schöner Long Island Iced Tea „grin“-Emoticon

Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag?
- 1 Stunde Heimtrainer, 2 Stunden Schreiben und 3 Stunden lesen

Puh, mehr fällt mir gerade nicht zu mir ein! Ihr dürft aber gerne auch ein paar Fragen stellen. Wer so noch ein wenig über mich oder meinen Roman erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, meine Seite zu besuchen:

https://www.facebook.com/WorteReich-von-Daniel-M%C3%B6lle…/…

Sonst bleibt mir nur, Euch einen schönen Restsonntag zu wünschen! Lasst es Euch gut gehen und entspannt heute mal ein bisschen „wink“-Emoticon

Liebe Grüße,
Euer Daniel

 

                            WorteReich von Daniel Möllers Foto.

 

 

 


 

Vorstellung Nina Mackay

 


Hallo liebe Blogger-Gemeinde *winkt mal rein*, ich bin Nina. Freut mich sehr, mich heute vorstellen zu dürfen. Ja genau. Damit bin ich ungefähr die Zweimillionste Autorin, die sich auf Facebook herumtreibt, was mich in etwa genauso reich und berühmt macht wie ein Millionengewinn bei Monopoly. *Autorin verkneift merkwürdig das Gesicht, was anscheinend in einem Zwinkern enden soll*
Lange Rede, Kurzer: Bei „Queen on Heels“ (das Buch, das ich geschrieben habe, oder der zukünftige Bestseller - ihr wisst schon) handelt es sich um eine royale Komödie im Stil von Schwiegertochter gesucht. Damit habe ich im Oktober 2015 im Ullstein Forever Imprint mein Romandebüt gegeben, sozusagen. Wenn ich mich gerade nicht in meinen Buchwelten verliere, arbeite ich als Marketing Managerin für Kaffee (quasi mein Grundnahrungsmittel! Was würde ich ohne Koffein nur tun?) Aber abends nach meinem Bürojob und am Wochenende gibt es nichts, was ich lieber in meiner Freizeit mache, als Schreiben. (Außer vielleicht andere Leute zu nerven. Womöglich könnt ihr nach dieser kurzen Zeit mit mir schon ein Lied davon singen.)

Das Nähkastchengeplauder, oder wie alles begann:

Ich habe etwa in der 6. Klasse begonnen Kurzgeschichten zu schreiben (mein Vorbild waren die Lovestories in der BRAVO. *Schäm*). An echten Romanen habe ich zu dieser Zeit leider schnell die Lust verloren ...
Im Jahr 2010 habe ich dann mit Freunden angefangen einen Fantasy Roman gemeinsam zu schreiben, aber es ging nur sehr schleppend voran. Dann stieß ich im Herbst 2013 auf der Social Media App Instagram auf eine große Zahl an Teenagern, die dort Geschichten veröffentlichten. Mir fiel auf, dass die meisten die typischen Anfängerfehler begingen, z.B. Aufsteh-Szene der Hauptfigur als Einstieg in die Geschichte, steifer Satzbau, zu viele Adjektive pro Satz ...
Ich schrieb einigen von ihnen daraufhin Vorschläge, wie sie die Geschichten optimieren könnten. Eins der Mädchen bat mich, eine Bewertungsseite auf Instagram zu eröffnen, auf der ich Tipps zu den Geschichten geben sollte. Irgendwie dachte ich, ich könnte einzelne Tipps z.B. einen guten Einstieg in eine Geschichte besser verdeutlichen, wenn ich es direkt an einer Geschichte zeigte. Also schrieb ich einfach den Anfang zu einer royalen Verwechslungskomödie, die mir schon als Teenager im Kopf herumspukte auf. Der Startschuss zu Queen on Heels! Irgendwie kamen die ersten Kapitel so gut bei den Instagram Lesern an, dass ich am Ende die ganze Geschichte dort veröffentlicht habe. Irgendwann wurde der Ullstein Verlag darauf aufmerksam und bot mir an, die Geschichte als E-Book zu veröffentlichen. Also erschien es schließlich im Oktober 2015 unter dem ursprünglichen Namen "Queen on Heels" nur in deutlich längerer Form, als auf Instagram, bei Forever Ullstein. Ein halbes Jahr vorher kam ich außerdem mit meiner Geschichte "Plötzlich Banshee" ins Finale des Schreibwettbewerbs des Piper Verlags auf der Autorenplattform Wattpad, was mir einen Vertrag mit Piper für dieses Buch einbrachte. Piper wird 2016 und 2017 wahrscheinlich noch mehrere Bücher von mir veröffentlichen, zumindest habe ich Vorabzusagen für zwei weitere Werke, wofür ich dem Piper Verlag sehr dankbar bin. Im Oktober 2016 wird zudem mein Titel "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" als Taschenbuch im Drachenmond Verlag erscheinen. Ausserdem habe ich noch zwei weitere Angebote vom Carlsen und Drachenmond Verlag für verschiedene Projekte bekommen, die nicht ins Verlagsprogramm von meinem Hauptverlag Piper passen. Es bleibt spannend. {Eigenlob Ende ? }

zu guter Letzt ein Einblick in mein aktuelles Buch:
Klappentext "Queen on Heels"

Mariella, Baroness von Württemberg helfen plötzlich all ihre sarkastischen Witze nichts mehr, als ihre Mutter sie ungefragterweise zur Brautschau des Kronprinzen von Preußen schickt.
Zu allem Überfluss glaubt durch die Streiche ihrer kleinen Zwillingsschwestern schon bald jeder, dass Mariella bereits eine Affäre mit dem Prinzen hätte, was den Zorn der anderen Prinzenjägerinnen weckt.
Während Mariella ihre Zeit lieber mit dem gut aussehenden Stalljungen Alex verbringt, stößt sie auf ein schreckliches Familiengeheimnis. Und auch Prinz Frederick, der aus der Thronfolge ausgeschlossen wurde, scheint etwas zu verbergen. Intrigen, Verwechslungen und lustige Streiche führen letztendlich zu der alles entscheidenden Frage:
Siegt Liebe über königliches Pflichtgefühl?

https://m.facebook.com/NinaMacKayAutor/

 





 

Vorstellung Sabrina Georgia

*Name?
Sabrina Georgia

*Ist das ein Pseudonym?
Ja. Sabrina Georgia sind meine beiden Vornamen.

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Durch einen Lehrer in der Schule. Das war in der 10. Klasse. Der Lehrer wollte einen Aufsatz oder eine Geschichte und ich habe angefangen zu schreiben. Ich habe damals 3 Wochen daran ununterbrochen geschrieben und bekam meine gute Note. *lach* Mein Deutschlehrer war hin und weg. Ab da hatte ich Blut geleckt und habe immer weiter geschrieben.

*Seit wann schreibst Du?
Lass mich kurz rechnen… Seit 18 Jahren.

*Was liest Du am liebsten?
Ich mag lustige Geschichten und welche mit viel Phantasie. Am liebsten habe ich sie, wenn ich lauthals loslachen kann.

*Hast Du ein Lebensmotto?
„Alles wird gut.“ oder „Das wird schon.“.
Habe da auch mal einen Spruch gelesen, der mir unheimlich gut gefallen hat: „Wenn dir mal wieder Steine in den Weg gelegt werden, draufstehen, Balance halten, Aussicht genießen, lächeln und weitergehen.“

*Hobbys?
Bis jetzt ist das Schreiben mein Hobby, dem ich täglich mindestens 2-3 Stunden fröne. Das, Musik und Hörbücher hören.

*Lieblingsbuch?
Ich finde Harry Potter wunderbar, auch, wenn ich mittlerweile nicht mehr zum Lesen komme. Die meiste Zeit verbringe ich im Überarbeiten meiner eigenen Bücher und habe damit meinen Spaß. „wink“-Emoticon Aber ich weiß noch, dass mich die Potter-Bücher fasziniert haben, denn das waren die einzigen Bücher, die mein kleiner Bruder gelesen hat. Aus purer Neugier hatte ich den ersten Band angefangen und innerhalb eines Tages verschlungen. Die anderen Bände folgten kurz darauf.

*Lieblingsfilm?
Das wechselt. Zurzeit ist es Stolz und Vorurteil (der Mehrteiler mit Colin Firth). Ich mag diese Filme sehr, da sie sehr viel Wert auf Benehmen und Anstand legen. Vielleicht sind meine Vampire aus diesem Grund auch meist Gentleman. *grinst*

*Lieblingsgetränk?
Definitiv Cola. Da ich weder Kaffee, noch Tee trinke, komme ich nur so zu meinem Koffein, um nächtelang wach zu bleiben. „wink“-Emoticon

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag?
Am allerliebsten beginnen mein Mann und ich den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Danach wird irgendetwas für den Tag geplant, das dann über den Haufen geworfen und stattdessen bastle ich entweder etwas an meinen Büchern oder an meinem nächsten Cover und mein Mann Lars schaut ab und an grinsend bei mir vorbei und fragt, ob er mir was Gutes tun kann. *lach* Er hat zum Glück sehr viel Verständnis für meine „Schreibsucht“. „wink“-Emoticon

Homepage: www.SabrinaGeorgia.de
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/SabrinaGeorgia/

Reihe: Manchmal muss es eben Blut sein

Für dieses Jahr geplante Projekte: Spätestens März „Vampirische Eifersucht“, bis Mai soll mein erster Roman „Ein Vampir fürs Leben“ noch einmal überarbeitet sein und über den DerFuchs-Verlag erscheinen, im Oktober kommt dann der fünfte Band der „Manchmal muss es eben Blut sein“-Reihe und, wenn alles gut läuft, gibt es von Yvor und Yvi im Dezember eine Fortsetzung. Ich habe also viel zu tun. „grin“-Emoticon

 


 

Vorstellung Conny Duryn ?

Ich würde mich gerne kurz vorstellen und euch mein Projekt Hoffnung aus Erfahrung ans Herz legen.
Mein Name ist Conny Duryn, ich bin Studentin und habe nach meiner eigenen Chemo einen Ratgeber für Chemopatienten und Angehörige geschrieben.
Auf meiner Website kann man ein Forum zum Austausch nutzen und das Buch vorbestellen....
Ich habe den kleinen Verlag gegründet, damit es um die Menschen und nicht um den Gewinn geht... besucht mich auf www.duryn-verlag.de vielleicht habt ihr auch einen hilfreichen Beitrag für meine Seite. Ich würde mich freuen. Seit einer Woche ist die Website online und seit ein paar Tagen auch meine Facebookseite https://www.facebook.com/Chemogemeinschaft/?ref=hl Ich freue mich über jeden Besucher und jedem gutem Rat. Krebs geht und alle an und man kann schneller Betroffen sein als man denkt. Wenn ihr jemanden kennt der Betroffen ist, dann erzählt ihm von meiner Seite, ich habe mich zu der Zeit auch über jede Hilfe gefreut. Einen schönen Sonnatg! Liebe Grüße, Conny

 


 

 Vorstellung Stephanie Linnhe

Herzlich Willkommen Stephanie Linnhe!

Dein Name ist ein Pseudonym, oder?
Haargenau. Die Schottlandliebhaber unter den Lesern hier haben vielleicht bereits gemerkt, dass es Loch Linnhe in Schottland gibt. Dort war ich, als ich über ein Pseudonym nachgedacht habe … tja, und dann war es alles so einfach: Schottland, Wasser, Sonne, gute Laune … schwupps, fertig. Man spricht es übrigens ‚Linni‘ aus.

In welchem Genre schreibst du und was genau?
Bisher Fantasy. Meine erste Reihe, die Inc.-Bücher, besitzt die Formel „viel Humor, außergewöhnliche Wesen, eine ziemlich tollpatschige Protagonistin und einen Schuss Romance“. Ein Teil der Handlung spielt zwar im Büro, ich hab alles aber trotzdem in eine Parallelwelt gepackt – schließlich hört man ja immer wieder, dass die Realität mitunter zu unrealistisch ist. Und gerade im Büro begegnet man mitunter skurrilen Gestalten. Die üblichen Verdächtigen wie Vampire und Werwölfe habe ich aber mit Absicht rausgehalten.
Vampire findet man dafür in der Absecon-Trilogie. Die Reihe spielt im Jahr 2025 und greift aktuelle Geschehnisse wie Überwachungsstaat oder Korruption auf – und fragt sich: Wie würden Vampire dort überleben? Die Aufteilung Gut/Böse erfolgt hier nicht zwischen den Völkern, manchmal nicht einmal zwischen den einzelnen Charakteren. Selbst die Bösen waren mal gut … oder umgekehrt. Bisher wurde die Reihe oft mit einem Actionthriller verglichen und ja, es fließt hin und wieder ein klitzeklein wenig Blut. „wink“-Emoticon
‚Herz aus Grün und Silber‘ ist ein Urban Fantasy-Roman und spielt in Australien. Wer eine extreme Schlangenphobie hat, sollte vorsichtig sein, aber alle anderen erwartet eine mythologische Neuinterpretation, Action und zwei sehr interessante Hauptfiguren, die nicht nur ihre Ängste und Vorurteile überwinden müssen, sondern auch über sich selbst hinauswachsen müssen.
Besonders stolz bin ich, dass es auf den Shortlists zum Lovelybooks-Leserpreis 2014 sowie zum Deutschen Phantastikpreis 2015 stand.

Wow, viel Fantasy!
Wirst du dabei bleiben?
Nein, ich gehe dem Genre fremd!
Im Sommer erscheint „Cornwall mit Käthe“ im List-Verlag. Darin geht es, wie der Name schon sagt, nach Cornwall – allerdings auf außergewöhnliche Weise.
Darüber hinaus wird ein weiteres Buch – dieses Mal wieder Fantasy - im Winter erscheinen.

Worüber würdest du gern einmal schreiben?
Haie. Ich würde gern über Haie schreiben. Eines Tages mache ich das auch! Seid gewarnt, ihr alle!
Ansonsten bin ich generell sehr neugierig und experimentierfreudig. Thriller, History, ein Sachbuch über Pinguine … das wär alles okay.

Wie schreibst du am liebsten?
Was lenkt dich ab?
Ich brauche Ruhe und höre auch keine Musik dabei. Am liebsten schreibe ich zu Hause am Schreibtisch, aber im Bus oder draußen im Park geht es auch. Dazu Tee und manchmal, ganz fatal, Schokokekse.
Tom Hiddleston oder Luke Evans könnten mich gern einmal ablenken. Oder Toby Stephens, aber nur mit Bart.

Und sonst?
Sonst lautet mein Motto „Die Welt ist so groß, damit wir alle viel reisen“. Wenn ich könnte, wäre ich permanent unterwegs. Ich habe eine Weile mit einem guten Freund Filmdokumentationen gemacht und würde es immer wieder tun. Daher bin ich stets für Projekte zu haben. Derzeit stelle ich beispielsweise mit einer Kollegin und Musikern von Corvus Corax die ‚Vampire Battles‘ auf die Beine – wir haben auf Facebook eine eigene Seite. Sucht einfach mal nach dem Namen, wenn ihr mehr wissen wollt!
Ich liebe Bücher, Filme und Serien, bin gern mit Freunden unterwegs, mag Fotografie, schaue mir gern alte Gebäude an … und so weiter. Ich könnte hier nun endlos weitermachen, aber irgendwann wären wir bei „Ich wär gern einen Tag lang Pinguinpfleger“, und dann würden mich alle für verrückt halten.

Wo findet man dich?
Bei Facebook: https://www.facebook.com/stephanie.linnhe/
Bei Twitter: https://twitter.com/stephanielinnhe
Meine Webseite: http://www.stephanielinnhe.com/

Live findet man mich zum Beispiel auf der Buchmesse … die Termine stehen auf meiner Webseite. Viel Spaß beim Lesen

 



 

Vorstellung Lynn Summers
 


Danke liebe Lynn ?

Liebe Anja, gern nehme ich dein Angebot an, mich auf eurer Seite kurz vorzustellen....
Mein Name ist Lynn Summers und schreibe erotische Liebesromane. Mein erstes Buch erschien im März 2014 - der 1. Teil einer 3teiligen Reihe.
Mittlerweile habe ich insgesamt 5 Bücher veröffentlicht. Die ebooks sind in allen bekannten Onlineshops erhältlich, die Taschenbücher teilweise nur über amazon....
Für Fragen oder weitere Infos zu meinen Büchern werft doch, wenn ihr mögt, einen Blick auf meine Autorenseite www.facebook.com/autorinlynnsummers. Dort findet ihr beispielsweise am „SnippetMonday“ regelmäßig kleine Leseproben zu meinen bisher erschienenen (und auch noch nicht erschienenen) Büchern. Liebe Grüße Lynn

 


 
 

Vorstellung Vera Frost
 

Guten Morgen!

Schon vor einiger Zeit haben mich Barbara und Anja gebeten, mich vorzustellen.
Das möchte ich heute gern tun. „smile“-Emoticon
Mein Name ist Vera, ich schreibe Fantasyromane, gemischt mit Elementen aus Drama, Abenteuer und Romantik, und im September ist mein erstes eBook im Handel erschienen. Auf meiner Autorenseite könnt ihr euch gerne ein wenig informieren und stöbern. Ich bin recht fix, und bringe regelmäßig News, Leseproben und keine Bildhäppchen heraus.

...

"Draconium - Im Bann des Drachen" heißt es, und erzählt die Geschichte des Winddämonen Kayra, der sich an einem verfluchten Drachenherzen vergiftet hat, und nun einem Fluch verfallen ist, den er alleine nicht lösen kann. Nur zusammen mit Elfenkriegerin Tila ist das Unmögliche möglich.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Liebe Grüße!

 


 

Vorstellung Sarah Neumann

 

Vielen Dank für die Vorstellung, liebe Sarah „smile“-Emoticon

Hallo.
Ich bin Sarah Neumann und schreibe romantisch angehauchte Fantasyromane.
Schon früher habe ich mit meinem Bruder auf dem Rasen gelegen, in die Wolken geschaut, ihre Formen und Farben betrachtet und mir gedacht „was wäre wenn“, während wir die aberwitzigsten Figuren in ihnen erkannten. Heute schreibe ich über jene Welten, die mir durch meine Was-wäre-wenn-Fragen nicht mehr aus dem Kopf gehen und meine Muse fl...üstert immerzu, um sich ebenso an diesen Ideen zu beteiligen und kleine, nicht vorhersehbare Dinge einzuflechten.

Ich liebe Eis und Schokolade, weine nicht selten bei herzzerreißenden Filmen in die Kissen und tolle übermütig mit meiner temperamentvollen Aussie-Hündin Luna im Wald. Auf dem Land fühle ich mich wohl, liebe Karten- und Gesellschaftsspiele, vertiefe mich aber hin und wieder auch in ein neues Buch, das die gewisse Mischung von Romantik und Fantasy haben muss, um für mich interessant zu sein, und – ich gebe zu – auch die erotische Schiene interessiert mich immer mehr, um zu lernen, wie man Leser in diese Richtung begeistern kann, damit auch ich hin und wieder einige prickelnde Stellen in meine Bücher schreiben kann. Das wird nie ein reiner Erotikroman werden, aber ein kleines Highlight – warum nicht?

https://m.facebook.com/SarahNeumann89/

 






 

Vorstellung Jenny Karpe

Hallo ihr lieben Buchliebhaber!

Ich heiße Jenny Karpe, bin 19 Jahre alt und eine noch unveröffentlichte Autorin. Im zweiten Quartal 2016 wird sich das voraussichtlich ändern, dann erscheint nämlich mein Debütroman »Zwei Kontinente auf Reisen« bei Neobooks....
Am Liebsten tobe ich mich zwischen den Genres Fantasy, Thriller und Dystopie aus, gerne bunt vermischt. Drei Romane sind dabei schon entstanden, einer davon hatte eine Schreibzeit von drei Tagen – zumindest für die ersten 50.000 Worte. Bei diesem Experiment habe ich gelernt, wie man sich ideal vorbereitet, wie anstrengend Schreiben manchmal ist und welche Qualität überhaupt bei solch einer Aktion herumkommen kann. Das war nämlich mein eigentliches Ziel: Meine eigenen Grenzen austesten. Ich konnte in den drei Tagen sehr viel lernen und bereue nicht, es ausprobiert zu haben. Für gewöhnlich bin ich aber eine ganz entspannte Schreiberin, auch wenn man mir das jetzt nicht mehr glauben mag. „wink“-Emoticon
Sobald ich schreiben konnte, habe ich geschrieben. Zuerst krakeliges Zeug mit dem Titel »Is zwa kein Heluwin abar Geister sbuken jest«. Wenn ich das heute lese, werde ich rot im Gesicht und grinse dämlich dabei. „grin“-Emoticon
Meinen ersten Roman habe ich mit zwölf Jahren geschrieben, den zähle ich aber nicht zu den oben genannten Romanen. Statt zu veröffentlichen wollte ich mich verbessern, was ich mit vielen Kurzgeschichten und anderen Projekten getan habe. Außerdem treibe ich mich in vielen Schreibforen herum, in denen ich mich mit anderen austausche und eine Menge dazulerne.

Wenn ich nicht gerade schreibe, studiere ich im 4. Semester Medienproduktion, arbeite als Freie Mitarbeiterin für eine lokale Tageszeitung, moderiere im regionalen Radiosender, sammle Vinyl, treffe Freunde oder vertrödele meine Zeit mit Serien und Spielen.

Facebook: https://www.facebook.com/jennykarpeautorin/
Twitter: https://twitter.com/jennykarpediem

Und das auf dem Bild wäre meine uralte Geschichte „grin“-Emoticon Wenn schon kein schniekes Buchcover, dann evtl. das „wink“-Emoticon

 










































 

Vorstellung Jennifer Aygon
 

 

Huhuuu, hatte vor längerer Zeit bereits angefragt und finde nun endlich die Zeit, mich vorzustellen

*Name: Jennifer Aygon

*Ist das ein Pseudony...m: Ja

*Genre: Liebesromane

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen: Ich schreibe seit vielen, vielen Jahren... mit "Es regnet Schmetterlinge" kam erstmals der Wunsch auf, mein Geschreibsel an die Leserschaft zu bringen

*Seit wann schreibst Du: Hehe, wie gesagt, seit vielen Jahren. Seit ich 18 bin etwa

*Was liest Du am liebsten: Liebesromane (wer hätte das gedacht? „wink“-Emoticon ), Fantasy

*Hast Du ein Lebensmotto: Das vllt. nicht. Aber ich vetrete generell die Einstellung, dass man dankbar sein sollte, für alles, was man hat.

*Hobbys: Lesen, Schreiben, Musik, Kino, Spazieren, meine Miezis

*Lieblingsbuch: Zu viele „smile“-Emoticon

*Lieblingsfilm: Bridget Jones. Eindeutig „grin“-Emoticon

*Lieblingsgetränk: Cola

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag:
Ganz gemütlich.... meistens mit Putzen... aber das sehr ungern „grin“-Emoticon

Ich freue mich, wenn Ihr mal vorbei schaut. Das E-Book wird im Frühjahr erhältlich sein „heart“-Emoticon „heart“-Emoticon
www.facebook.com/aygonlove/

 

 

 Vorstellung Christine Thomas

 

 

vielen Dank für die Einladung auf euren Blog. Schön habt ihr’s hier .-)

*Name ...
*Ist das ein Pseudonym
Unter Christine Thomas veröffentliche ich Young Adult & New Adult-Romane.
Da ich neben Teen Novels auch knisternde Romance liebe, gepaart mit Suspense, und einem Schuss Erotik, schreibe ich als Jane Christo in diesen Genres.
Mein neustes Projekt, „Der Auftrags-Thriller“, ist ein Romantic Comedy-Roman, der im Juni erscheinen wird.

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen
Ich lese viel, und irgendwann hatte ich eine totale Leseflaute. Ein Flop nach dem nächsten, ich war total frustriert. Irgendwann dachte ich: „Mann, da kann ja sogar ich besser schreiben!“
Dann habe ich angefangen Kriterien zu sammeln, was ein gutes Buch für mich ausmacht (Humor darf dabei genauso wenig fehlen, wie Spannung), was ich absolut nicht mag (wenn es blöd endet), was ich als Leserin brauche (unerwartete Wendungen, viel Action und Überraschungen) etc. pp.
Und, na ja, dann hab ich angefangen zu schreiben … und zu schreiben … und noch ein bisschen mehr … und konnte gar nicht mehr aufhören.

*Seit wann schreibst Du
Mit dem Romanschreiben habe ich spät angefangen, mit Mitte Dreißig. Und nein, ich wollte nie Bücher schreiben geschweige denn veröffentlichen. Mein Schatz meinte nach ein paar Jahren, dass, wenn ich schon so viel schreibe, ich das Zeug auch herausbringen könnte. Wäre ja schade, wenn all die Geschichten als Papierstapel in meinem Büro enden würden.
Ich fand, da hatte er irgendwie Recht.

*Was liest Du am liebsten
Ich lese seit vielen Jahren ausschließlich englische Originale, da die Übersetzung nicht immer so toll ist. Von Teen Novel (Meg Cabot), Romantic Thrill (JD Robb), Comantic Comedy (Janet Evanovich) & Urban Fantasy/ Paranormal (Illona Andrews) ist eigentlich alles dabei.

*Hast Du ein Lebensmotto
Nicht wirklich. Aber wenn, dann vielleicht: „Glaub an dich und mach dein Ding“

*Hobbys
Ich mag den Geruch von Ölfarbe und liebe Ölmalerei. Aber ich reite auch wahnsinnig gern. Ich liebe das Meer, gehe tauchen & beobachte Seesterne und Seeigel dabei, wie sie sich gegenseitig den Rücken kratzen ,-)

*Lieblingsbuch
Möp! Das sind ’ne Menge. Aber der Roman, der mich vor vielen Jahren aus den Schuhen gehauen hat, war „Der Alchimist“ von Paolo Coelho

*Lieblingsfilm
Davon gibt es ebenfalls jede Menge. Ich bin ein Riesenfan von Luc Besson. Sein Film „Leon der Profi“ hat mich zu „Blanche – Der Erzdämon“ inspiriert. Ein Profikiller, mit einem Kind an der Backe. Spannend.

*Lieblingsgetränk
Hugo, Latte & Tee (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge)

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag
Im Freien. Im Wald oder am Strand. Und laufen, laufen, laufen … Ich bin eine Wanderkrabbe, ständig im Bewegung.

Danke für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit euren Bücherblog,

Eure Jane

facebook.com/Author.JC.Thomas
heartbeat-books.blogspot.com
intagme.com/autorjcthomas
twitter.com/autorjc_thomas (Twitter)

 

                          Christine Thomas & Jane Christos Foto.

 

Christine Thomas & Jane Christo

 





 

Vorstellung Maria Martin:

Viele haben versucht mich davon abzuhalten mit meiner Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen. Ich bin jedoch in die andere Richtung gegangen und darüber bin ich froh. Froh, weil ich so schon vielen ein wenig helfen durfte....

Am 31. August 2015 wurde nach der Printausgabe nun auch mein ebook veröffentlicht. Es sind in Deutschland zur Zeit ca. 380000 ebook auf dem Markt. Mit " Quer durch mich" durfte ich schon sehr viele Menschen berühren und manchmal auch ein bisschen bei der Heilung helfen.

Amazon Bestseller Rang:
Nr. 6 bei eBooks > Ratgeber > Psychologie & Hilfe > Probleme & Krankheiten
Nr. 8 bei eBooks > Biografien & Erinnerungen > Frauen
Nr.18 Bücher > Biografien & Erinnerungen > Frauen

Herzlichen Dank an alle die sich für mein Buch interessiert haben und herzlichen Dank für die 80 Fünfsternerezis die ich bereits erhalten habe.

SCHREIBEN HEILT DIE SEELE DER MENSCHEN

Gerne möchte ich euch mein sehr bewegendes Tagebuch, das während meines Heilungsweges nach sexuellem Missbrauch, den ich als Baby und weitere 12 Jahre überlebt habe, entstanden ist. Anfangs habe ich nur Tagebuch geführt als zusätzliche Therapiemaßnahme. Die Idee das Buch für andere, um Mut zu verbreiten, zu veröffentlichen kam erst viel später....

Schreiben ist wie Therapie. Früher oder später entdeckt jeder Mensch, dass er aus seinen Tagebuchaufzeichnungen wichtige Dinge über sich selber lernen kann. In dem Fall lernen die Betroffenen, die Leserinnen und Leser dieser Biografie, wie heilend die Auseinandersetzung mit sich selbst sein kann.

Die Printausgabe darf gerne direkt bei mir bestellt werden (Euro 8,50) und im Link findet ihr die Aufstellung zu allen Shops die das ebook anbieten sowie den Hinweis zu den bisherigen Lesermeinungen bei Amazon.

 

 

                     Quer durch mich - Maria Martins Foto.

 

Quer durch mich - Maria Martin

 

 

       
     

Vorstellung Cleo Lavalle ?

Liebe Barbara und Anja „smile“-Emoticon
Dankeschön, dass ich mich bei euch vorstellen darf.

...

*Name*
Cleo Lavalle

*Ist das ein Pseudonym?*
Ja, diesen Namen habe ich mir selbst ausgesucht. Meine Eltern haben mich Helga Baureis getauft.

*Wie bist Du zum Schreiben gekommen*
Ich habe viele Jahre als Kinesiologin und Coach gearbeitet. Aus der Arbeit sind einige Ratgeber entstanden. Irgendwann habe ich mich dann endlich getraut, das zu tun, was ich schon immer wollte: einen Roman schreiben.

*Seit wann schreibst Du*
Ratgeber seit 20 Jahren. Romane seit zwei.

*Was liest Du am liebsten*
Liebesromane, Krimis, Sachbücher

*Hast Du ein Lebensmotto*
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.

*Hobbys*
Oh, je! Ich gestehe, dass ich am liebsten auf dem Sofa sitze oder auf dem Balkon oder in einem Lokal mit Blick auf’s Wasser. Und immer mit dem Notebook auf dem Schoß! Langweilig? Das finden meine Freundinnen auch. Deshalb schleppen sie mich auf Weinfeste in die Pfalz und ins Kino oder zwingen mich, mit ihnen shoppen zu gehen.

*Lieblingsbuch*
Schwere Frage ... Es gibt eins, das ich über die Jahre hinweg immer mal wieder gelesen habe, weil es mir gute Gefühle macht, und das ist „Angelique“. Dann lese ich im Moment auch gerne die Bücher von Jojo Moyes.

*Lieblingsfilm*
Rosanna’s letzter Wille mit dem fabelhaften Jean Reno – der ist so köstlich.

*Lieblingsgetränk*
Lillet Vive

*Wie verbringst Du am liebsten einen freien Tag*
Am allerliebsten mache ich einen Ausflug in eine Stadt, in der ich noch nie war mit allem Drum und Dran wie ein wenig Kultur, viel shoppen und lecker essen gehen.

 

Cleo Lavalle

Autorin

                     Cleo Lavalles Foto.





 

Vorstellung Autorin Ellen Rot

Geboren 1954, in der Schweiz, am Bodensee.
Ein langer, schwerer Weg begann. Viele Hochs und Tiefs begleiteten mich in meinem Leben. Misshandlungen, Schläge und vieles mehr, machte mir die Jungend unerträglich.
Doch ich stand, kämpfte weiter.

...

Mein allererstes Büchlein schrieb ich für meinen Sohn, illustrierte es selbst mit Zeichnungen. Geschichten nur für Ihn.
Später erhielt ich die Chance, Kurzgeschichten für verschiedene Magazine zu schreiben.
Nach der Auswanderung schrieb ich mein allerstes Buch, Voice of Memories, das im Karina Verlag veröffentlicht wurde. Leider schrieb ich damals ohne ein Pseudonym, was mir sehr viel Elend bereitete. Unter anderem beteiligte ich mich zu jener Zeit bei Karina-Verlag an diversen Anthologien.

Nach einiger Zeit, die ich benötigte um mit den Folgen vom Buch: Voice of Memories, fertig zu werden, wechselte ich den Namen.
Heute schreibe ich nur noch unter Ellen Rot. „Die sagenumwobene Insel“ (Mystisches, Saga, Hexen, Kuriositäten, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Reizendes, Witziges).
»Ab auf die Insel mit Sack und Pack«, heitere Geschichten über das Auswandern. Man könnte es auch Pleiten, Pech und Lustiges nennen.
Im Moment ist mein nächstes Buch im Lektorat: „Meine Freunde auf vier Pfoten“ Teil 1 (Ohne ein paar Tierhaare ist man nicht richtig angezogen ...
Ellen Rot nimmt Sie mit und beschreibt was Sie alles mit ihren Katzen und Hunden alles erlebt.)
Teil 2 wird folgen …
http://www.autorin-ellen-rot.info/meine-buecher/

 



 

Autorenvorstellung Mona Silver

Schon vor einiger Zeit hat mir die liebe Anja angeboten, mich hier auf ihrem Blog den Leserinnen und Lesern vorzustellen. Irgendwie passte es aber zeitlich nie und darum bin ich froh, dass es jetzt endlich so weit ist.

Erst einmal also ein freundliches Hallo in diese Runde, ich freue mich, bei euch sein zu dürfen.
Wenn Ihr etwas Zeit habt, dann macht es euch gemütlich, schnappt euch ein paar Kekse oder ein Stück Kuchen, einen leckeren Kaffee oder Tee und setzt euch zu mir zum virtuellen Kaffeekränzchen.

Einige von euch kennen mich vielleicht schon, für die, die noch nie etwas von mir gehört haben, hier nun ein kurzer Abstecher in meine Vergangenheit.
Ich wurde 1972 in Aachen geboren und habe schon als kleines Kind großes Interesse daran gehabt, so früh wie möglich Lesen und Schreiben zu lernen. Ehe ich in die Schule kam, hatte ich meine Eltern so lange genervt, bis ich beides beherrschte. Das machte mich nicht nur zur kleinen Aushilfslehrerin beim Deutschunterricht der Grundschule, sondern hat wohl auch irgendwie schon früh den Kurs für mein Leben bestimmt.
In Zeiten vor Computer und Internet war es nicht so einfach, dem Hobby Schreiben zu frönen und ich gebe zu, ich habe es dann auch nicht so richtig durchgehalten. Abgesehen von einem "Roman", den ich als Jugendliche geschrieben habe, der aber weder lang noch gut genug war, um je veröffentlicht zu werden, habe ich mich für den ersten Teil meines Lebens vorerst auf das Schreiben von Artikeln in Schülerzeitungen, Betriebsheften, Webseiten und langen Briefen beschränkt. Die langen Briefe wurden dadurch begünstigt, dass ich mit 24 Jahren als Angestellte des Auswärtigen Amts ins Ausland ging und sechzehn Jahre lang jeweils vier Jahre in Peking, New York, Vilnius und Minsk verbrachte. Ich kann mich an Zeiten erinnern, als ich ellenlange Briefe schrieb, diese auf Diskette speicherte und die dann nach Hause schickte, damit alle lesen konnten, was ich so erlebt hatte. Das war sozusagen der Beginn der E-Mail-Ära. „wink“-Emoticon
Im Jahr 2013 kehrte ich nach langer Zeit wieder nach Deutschland zurück, wo ich seither in Berlin in der Zentrale arbeite. Ich traf eine Freundin (Romana Grimm), die schon länger schreibt, und bewunderte sie dafür, hatte mich doch die Idee, selbst einmal ein Buch zu schreiben, nie ganz verlassen. Beim Lesen hatte ich immer wieder den Gedanken, dass ich sowas auch könnte, ich hatte sogar schon eine gewisse Ahnung von dem Volk, das ich erschaffen würde, wenn ich denn überhaupt je zum Schreiben den Mut finden würde. Und dann sagte Romana einen Satz, den ich nie vergessen werde. Auf meine Frage, wie sie das mit dem Schreiben bloß zeitlich hin bekäme, sah sie mich völlig verständnislos an und sagte "Na, man schreibt halt einfach." Irgendwie hat es da bei mir klick gemacht und ich habe mich an Weihnachten 2013 hingesetzt, und drauf los geschrieben. Völlig planlos, ohne Ahnung von der Materie oder was auf mich zukommen würde. Ich schrieb einfach, was mir einfiel, hangelte mich an der Idee dieses Volks entlang, das ich schon so lange in meinem Unterbewusstsein beherbergt hatte. Geplant war daran nichts, und das Wenige, was ich von der Geschichte im Kopf hatte, veränderte sich beim Schreiben auch noch mal sehr stark. Ich hielt mich nicht wirklich an Regeln (die ich ja nicht kannte) und ich versuchte es auch niemandem recht zu machen mit meinen Texten. Ich schrieb einfach auf, was Philip und Victoria, die beiden Hauptprotagonisten aus meinem Buch mir vorgaben. So wurde dann auch aus der eigentlich etwas gruseligen Vampirvariante eine paranormale Liebesgeschichte ohne Vampire. Ich erfand etwas ganz Neues und ließ mich treiben.
Nach drei Monaten war ich fertig. Keine Ahnung, wie ich das damals gemacht habe, es lief einfach. Eine Freundin las parallel zum Schreibprozess immer mit und ihre Neugier darauf, wie es weitergehen sollte, feuerte mich zusätzlich an. Ohne große Hoffnung auf Erfolg schickte ich das Manuskript an verschiedene Verlage. Ich war davon überzeugt, dass das nichts werden würde, aber ich hätte es wenigstens versucht. Dann kam die Mail vom Sieben Verlag, sie wollten das ganze Manuskript sehen und kurz darauf boten sie mir den Vertrag an. Ich war völlig hin und weg. DAS hatte ich nicht erwartet! Nun hieß es aber noch 1,5 Jahre bis zur Veröffentlichung warten. In dieser Zeit machte ich mir Gedanken darüber, wie es mit den Bo'othi weitergehen könnte, ich fing an, einen zweiten Band zu schreiben.
Im Juli 2015 kam mein erstes Buch auf den Markt. Als Print und E-Book mit einem Cover, das zum Glück nicht nur mir so gut gefiel, sondern auch den Lesern anscheinend ins Auge stach. Die Reise, die ich antrat, war aufregend und spannend. Ich erinnere mich an den Tag, als die erste Rezension für "Verlorener Stern" veröffentlicht wurde. Ich hatte Herzklopfen, feuchte Hände, und fühlte mich, als ob ich gleich eine Klassenarbeit schreiben müsste. Zum Glück war diese – und auch die nachfolgenden Rezensionen - gnädig mit mir und die netten Worten daraus gingen runter wie Öl.
Sie waren Balsam auf meine Autorenseele und ich widmete mich wieder dem Schreiben. Aus dem angefangenen Band 2 wurde Band 3, denn ich stellte beim Schreiben fest, dass es noch mehr gab, was erzählt werden musste, ehe die Geschichte darin sich entwickeln konnte. Also steckte ich das eigentlich fertig geschriebene Manuskript in die vielzitierte Schublade zum Ausruhen und begann mit Band 2, an dem ich derzeit arbeite.
Anfangs hatte ich Probleme, meine Schreibzeit sinnvoll einzusetzen. Die Aufgaben als veröffentlichte Autorin sind umfangreicher, als wenn man "nur schreibt". In Sozialen Netzwerken präsent sein, Interviews geben, für das eigene Buch werben. All das und ein paar Turbulenzen im privaten Leben machten das Schreiben schwieriger als es noch beim ersten Buch gewesen war. Manchmal stand mir auch das mittlerweile hinzugewonnene Wissen dabei im Weg, einfach mit der Geschichte mitzugehen.
Seit einigen Wochen nun habe ich mir eine feste Schreibzeit eingerichtet. Morgens zwischen sechs und sieben Uhr schreibe ich vor der Arbeit an meinem Manuskript "Verirrter Stern" und erlebe mit der dortigen Protagonistin Charlie Höhen und Tiefen auf ihrem Weg ins Volk der Bo'othi. Die selbstauferlegte Disziplin wirkt Wunder und es läuft richtig gut. So gut, dass ich hoffe, dass ich mit dem Buch noch in diesem Jahr rauskommen kann. Natürlich liegen dazwischen noch zahlreiche Stunden des Schreibens, Korrigierens, Lektorierens und nicht zuletzt des Lernens. Doch die Reise ist immer noch spannend und aufregend und diesmal will ich es als Selfpublisher versuchen. Etwas, was mich sehr interessiert und die Sache nochmal spannender macht.
Wer mich und meine Arbeit ein wenig verfolgen möchte, kann das auf Facebook, G+, Twitter, Pinterest und/oder meiner Webseite tun, ich freue mich über jeden, der mich dort besucht:
Facebook: https://www.facebook.com/MonaHerbstAautor
G+: google.com/+Monasilverautorin
Twitter: http://www.twitter.com/MonaSilverAutor
Pinterest: https://www.pinterest.com/monasilverautor/
Autorenwebseite: http://www.monasilverautor.com/
Mein Buch "Verlorener Stern" ist überall im Handel erhältlich.
E-Book: 6,99 € / Taschenbuch: 14,90 €

 


 
 

Vorstellung Solvig Schneeberg

Danke liebe Solvig

 

 

 

Dankend nehme ich das Angebot von Anja an und stelle mich hier einfach mal vor. Mann möchte meinen, dass man als Autorin mit Worten umgehen kann, aber wenn man ...über sich selber schreiben muss, wird es ziemlich tricky … aber als Autor kennen wir den Kampf mit den Worten ja. Ich hoffe ihr habt alle eine Tasse Kaffee oder Tee parat?

Dann geht's los:

Mein Name ist Solvig Schneeberg; ich bin 26 Jahre jung (oder alt, je nachdem wie man das sehen will) und ich studiere Literatur und Philosophie, nachdem ich auch mal einen Abstecher in die Germanistik, Anglistik und Geschichte gemachte habe. Man ist ja schließlich nur einmal jung.
Apropos jung: Angefangen zu schreiben habe ich in der Grundschule *lach* aber im Ernst; Geschichten geschrieben habe ich immer und hauptsächlich während des Unterrichts. Nicht gut für meine Chemienoten, aber meiner Fantasie war das egal und meinem Verschleiß an Blöcken auch. Dafür habe ich jetzt eine tolle rosa Kiste unter meinem Schreibtisch stehen, in dem sämtliche zu Papier gebrachten Werke zu finden sind. Teilweise auf über 200 Seiten, beidseitig beschrieben. Es waren schließlich ziemlich lange Chemiestunden „smile“-Emoticon

Mit 16 habe ich durch Zufall die Seite Fanfiktion.de entdeckt und dort angefangen Fanfiktions zu veröffentlichen, bis ich zu Prosa überging. Damals fing erstmals der Gedanke an zu reifen, mit dem Schreiben Geld zu verdienen. Daher dann wohl auch meine durchwachsenen Wahl an Studienfächern, weil ich eben alles mal machen wollte. Auch jetzt schreibe ich noch auf dieser Seite und bin als Leserin dort vertreten.

Mein Debütroman "A Dragon's Love" kam im Juli 2015 raus und ich hätte nicht stolzer sein können. Ich habe lange und mit einer größeren Pause an diesem Roman gearbeitet und mein ganzes Herz in dieses Projekt gesteckt. Mit der Hilfe von zwei wunderbaren Freundinnen, konnte ich mein Buch endlich in die Startlöcher bringen. Aktuell schreibe ich an Band 2 von insgesamt 5 Büchern der "Dragon Chronicles". Wer also auf Romantik und Fantasy steht, wird hier nicht enttäuscht werden. Das E-Book ist bei sämtlichen Onlinehändlern erhältlich, das Taschenbuch nur über Amazon.
Nebenbei habe ich aber auch ein Non-Fantasy Projekte am Start, mein zweitliebstes Projekt ist "Dark Roses" dessen erste Kapitel als Leseprobe auf Fanfiktion.de zu finden sind.

Was könnte ich noch über mich sagen? Ich habe einen wundervollen Lebensgefährten, eine liebevolle Labradorhündin und zwei verrückte Katzen … Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, dass ihr mich jederzeit anschreiben könnt, egal um was es geht.
Die drei wichtigsten Links habe ich unten angeführt, um mit mir in Kontakt zu bleiben und auf dem Laufenden zu bleiben.

Fanfiktion: http://www.fanfiktion.de/u/FayeRose

Facebook: https://www.facebook.com/Solvig-Schneeberg-459897044185304/

Instagram: http://www.instagram.com/solvigms/

 

    




    Vorstellung Vanessa Sangue

 

"Hallo liebe Bücherwelt-Freunde!
Ich bin Vanessa Sangue und Schriftstellerin beim Egmont LYX Verlag.
Im März 2015 ist mein Debüt "Dark Hope - Gebieter der Nacht" erschienen und im Dezember darauf gleich der zweite Teil der Reihe "Dark Hope - Verbindung des Schicksals"....
Beide Romane spielen in der Zukunft und sind im Genre Romantic Fantasy angesiedelt.
Wie man sich eventuell denken kann, ist Vanessa Sangue ein Pseudonym - Sangue ist das italienische Wort für Blut und da ich (auch) über Vampire schreibe, passt das doch ganz gut. „wink“-Emoticon

Mein Heimatgenre ist Romantic Fantasy und aus diesem Bereich lese ich auch sehr viel und gerne. Aber in letzter Zeit hat sich bei mir auch eine Vorliebe für Contemporary Romane entwickelt, aber auch erotische Geschichten und alles, was mit dunklen Helden & Bad Boys zu tun hat.

Daher ist es wohl wenig verwunderlich, dass ich auch mit der Schreiberei einen Ausflug in ein neues Genre gewagt habe. Im April (am 7. April, um genau zu sein) erscheint mein fantasyfreier Liebesroman
"No Limits - Berauschende Sehnsucht". Diesen Roman habe ich wie im Rausch geschrieben und bin jetzt schon total gespannt, was meine liebe Leserschaft wohl davon halten wird. Schließlich kennen sie von mir eigentlich nur Vampire, Gestaltwandler & Co. Aber das wird in "No Limits - Berauschende Sehnsucht" nicht zu finden sein.

Ich schreibe nun schon seit einigen Jahren und wurde/werde dabei angetrieben von dem Wunsch, das, was ich selber gerne lese, auch schreiben zu können. Meine literarischen Vorbilder sind da Nalini Singh, J. R. Ward, Michelle Raven, Jeanine Frost, Karen Marie Moning, Lara Adrian, Ilona Andrews, Sylvia Day und und und ... Jetzt würde sich natürlich die Frage anschließen, was denn mein Lieblingsroman ist. Aber ich sträube mich immer ein wenig bei dieser Frage, weil es einfach so viele wunderbare Geschichten dort draußen gibt, dass ich mich unmöglich entscheiden kann. Unter meinen Topfavoriten sind aber "Leopardenblut" von Nalini Singh, die "Stadt der Finsternis"-Reihe von Ilona Andrews und Wraths Bücher der "Black Dagger"-Reihe von J. R. Ward. Diese Bücher (und auch viele andere) habe ich schon so oft gelesen, dass man mich morgens um 3 Uhr wecken kann und ich kann den Inhalt herunterbeten.

Ansonsten bin ich leidenschaftliche Katzenliebhaberin und arbeite derzeit an dem 3. Band der "Dark Hope"-Reihe, der im Dezember erscheinen wird. Dort geht es wieder zurück zum Schauplatz aus dem 1. Band und ich freue mich jetzt schon auf das Wiedersehen mit bekannten Charakteren.

Falls Ihr noch Fragen habt, könnt Ihr mir gerne jederzeit unter diesem Post, auf meiner FB-Seite oder über meine Website schreiben. Ich freue mich immer über eine Nachricht!

xo
Vanessa

Facebook: https://www.facebook.com/vanessa.sangue.7?fref=ts
Facebook Fanpage: https://www.facebook.com/vanessa.sangue/
Website: https://vanessasangue.wordpress.com/
Amazon: http://www.amazon.de/Vanessa-Sangue/e/B00T4EWYH0"

 

 
   
Werbung  
   
Heute waren schon 2 Besucher (10 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=